Donnerstag, 13. April 2017

Abschneiden zum Letzten!

Um ein Thema für mich zu einem guten Abschluss zu führen, wie eine junge Frau immer schreibt "mit Licht und Liebe", mache ich statt dessen gerne Karten. Heute regnet es bei uns im Norden, grau statt Licht, nur Liebe, also lag dieser Folder nah zusätzlich zu der letzten Reihe der Hasen ... ich mag sie immer weniger. Aber ich lasse ja keinen Müll entstehen und verwerte Reste gerne bis zum Ende.


Und schon erkennt die geschulte und erfahrene Bastlerin, wo mein Problem liegt - oder? Es ist zwar windig, aber doch nicht so doll, dass der Regen waagerecht fällt! Die Hasenreihe eignet sich nur für quer verarbeitete Karten und das mir, die hochkant am liebsten mag.


Vom Abschneiden soll ich am besten Abstand nehmen, wurde mir beschieden. Nur Mitglieder des Design Teams dürfen das. Ihr alle wisst, wie ich darüber denke. Also mache ich, was mir einfällt.


Und lasse mein kleines Männlein ausdrücken, was ich über solchen Umgang mit Kundinnen denke!


Regen soll gut sein für die Natur und mir als Pollenallergikerin gefällt es auch ganz gut - nachts!


So zeige ich euch, was ich zeigen darf. Ihr seid ja kreativ genug, um zu spinnen, was ihr jetzt nicht sehen könnt. Aber ob das Hasen sind, kann ich nicht mit Gewissheit sagen. Es fehlt mir an Licht und Erleuchtung und die Liebe ist mit 67 auch öfter mal nur für mich selbst versammelt grins!


Morgen bekommt die Karte meine liebe Turnschwester, über 80 Jahre, und sie hat von Copyright links oder rechts keine Ahnung. Freuen wird sie sich trotzdem und ich habe die Reste jetzt weg!

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,

    vielleicht kann man die Hasenreihe "strategisch umknicken" und die ungewollten Hasen auf der Kartenrückseite festkleben? Dann hat man ja nicht verbotenerweise etwas abgeschnitten, sondern sich dem Kartenformat gebeugt *g*

    Das Verbot ist mir in diesem Fall besonders unverständlich. Wenn du zum Beispiel eine liegende Nixe hast und der einfach ein Stück vom Fischschwanz abschneidest, dann ist das Motiv tatsächlich ruiniert. Aber die Hasenreihe sieht auch vollständig doof aus, die könnte durch das Kürzen nur gewinnen *ggg*
    Und das ist selbstverständlich nur meine, durch keine künstlerische Ahnung getrübte, Meinung. Es braucht also niemand einen Gegenkommentar schreiben um mich zu überzeugen, wie niedlich und künstlerisch wertvoll die Hasenreihe ist.
    ;-)

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahahaha - die Tina nun wieder!
      Einen Fischschwanz abzuschneiden mit einer Nixe dran hahahahahahahaha - darauf kommen nur meine Leserinnen! Ich lache mich schlapp und klappe demnächst mal um und um. Ich habe da schon einen Post im Auge und ein ATC dazu mit geklappten Hasen - wohlgemerkt, geklappt, nicht geschnitten haha. Das wird ja lustig!
      Ich glaube, da fällt mir noch mehr ein als zum Original grins - selbst verschuldet, liebe Herstellerin! Man verbietet mir auch nicht den Mund.
      Danke für die lustige Idee, liebe Tina. Jetzt träume ich von Schwänzen von Nixen und geklappten Hasen - sehr gut. Träum Du auch was lustiges wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,
    das soll doch wohl ein schlechter Witz sein! Es kann doch wohl nicht ernst gemeint sein, dass man eine Hasenreihe nicht kürzen darf. Wer denkt sich bitte solch eine bekloppte Regel aus? Möchte man nun, dass Bastler kreativ mit seinen Produkten ist oder will man nur noch herummosern, wie einjeder Kunde zu basteln hat?
    Das ist für mich ein handfester Grund, z. B. von Renke nix zu kaufen. Klar, hat sie schöne Sachen, aber wer keine Angel Policy anbietet, verbietet im Grunde auch jegliche Kreativität. Dann sollen solche auf ihren Sachen sitzen bleiben. Ich habe keine Lust, mir bei jeder Karte den Kopf zu zermatern, was noch erlaubt ist und was nicht.
    Dann bleibe ich bei SU oder Inkystamp, bei der meiner Kreativität keine Grenzen gesetzt sind.
    Mach weiter so. Wir wissen, du knickst so schnell nicht ein und davor ziehe ich meinen Hut.
    Liebe Grüße für ein wunderschönes Osterfest an dich und deine Leser/innen.
    Alisia (ja, mich gibt es noch ;D)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich bin genau deiner Meinung! Fernbleiben ist die Lösung. Die Gesamtheit der Konsumenten hat Macht, es müssen nur viele genug sein. Ich hab schon so viele bastelshops schließen sehen: Creavil, Unicorn, Stempelmine, usw. Um nur einige zu nennen

      Löschen
    2. Hach, Alisia gibt es ja auch noch und dann gleich so klar und deutlich - wunderbar, das freut mich tüchtig! Und so eine klare Meinung nennt man Haltung, wie ich sie bei meinen lieben Leserinnen, den kommentierenden und den schweigend und grinsend mitlesenden so gerne erlebe. Wir sind ja zusammen viel stärker, als man glaubt und wenn jemand so bescheuert mir verbietet, etwas zu tun, was in meinen Augen komplett bescheuert ist, dann mache ich das auch nicht. Und der Ton, mit der meine freundliche Frage beantwortet wurde, hat mir bei der Dame auch nicht gefallen. Könnt ja mal gucken gehen:
      https://www.facebook.com/permalink.php?story_fbid=1027326284035972&id=438599402908666&notif_t=comment_mention&notif_id=1491844697011467
      Vielleicht gibt es den Teil ihres Kanals noch ....
      Vielen herzlichen Dank für Deine stärkenden Worte und ein wunderschönes Osterfest auch Dir wünscht Annelotte

      Liebe Annika,
      ich finde auch, dass man als Konsument hier wirklich schlecht beraten ist. Teure Versandkosten, teure Preise, nicht klar bezeichnete Stanzen der Mitbewerber - gefällt mir gar nicht mehr! Mal sehen, ob die Ausdehnung nach Amiland vielleicht auch mal etwas platzen lässt. Es gibt genug Alternativen!
      Herzlichen Dank und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    3. Ich hab mir den Thread durchgelesen und und Frau Renkes Antwort gar nicht unfreundlich oder ausfallend. Im Übrigen gibt es auf der Website unter FAQ die Angel Policy von ihr zu
      Zu lesen. 😉
      Ihren Kundenservice finde ich topp, da las ich nix drauf kommen.

      LG Alexandra

      Löschen
    4. Entschuldigt bitte die Rechtschreibung. Zu dicke Finger für die kleine Handytastatur. 😂

      Löschen
    5. Danke für den Hinweis, liebe Alexandra,
      ich habe sogar die Zustimmung zum Verkauf (!) mit Renke-Stempel dazu erworben und hoffe, 25 Stück sind ausreichend, um die hohe Anzahl der Verkäufe zu tätigen hahahahaha! Wer zählt die nach?
      Und es ist in Ordnung, dass Du nix auf die Dame kommen lässt. Manche sehen das anders .... ich zum Beispiel und frühere Mitarbeiterinnen. Aber was mich jetzt wundert ist, dass DU Dein Bloggerprofil nicht freigegeben hast. Warum?
      Rechtschreibfehler übrigens mache ich auch ständig. Meine Finger sind dünn grins.
      Danke für Deinen Kommentar und Sonnengrüße von Annelotte

      Löschen
    6. Mein Blog ruht momentan...letzter Eintrag von 2014....also nicht wirklich aktuell ;)
      Damals hab ich auch noch nicht gestempet, eher genäht und gestrickt.

      LG Alexandra

      Löschen
    7. Ach schade! Ich interessiere mich immer sehr dafür, was meine Leserinnen so machen. Danke für die Antwort!
      LG von Annelotte

      Löschen
    8. Leider kann ich den Link zur Renke-Antwort nicht mehr öffnen. Schade, hätte mich sehr interessiert..
      Alisia

      Löschen
    9. Kein Problem, liebe Alisia,
      maile mich an und Du bekommst die Screenshots gerne auch :-). Der Beitrag scheint gelöscht worden zu sein ...
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Hm, ich kann das gar nicht bachvollziehen. Hab Frau Renke bislang als sehr kundenfreundlich ( und das auch persönlich) erlebt, im Gegensatz zu einem Onlineshop, wo sich eine Reklamation über ein halbes Jahr hinzog.

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist doch schön, liebe Alexandra,
      dass Du gut behandelt worden bist, aber die Tatsache, dass hier eine Copyrightfrage in einer kundenunfreundlichen Weise beantwortet wurde, spricht für sich in meinen Augen. Offenbar bin ich da auch nicht allein in meiner Empörung, denn jeder kann nachlesen, wer mag. Freu Dich, dass Du andere Erfahrung gemacht hast. Ich gönne sie Dir! Neugierig wäre ich nur, wer eine Reklamation so lange verschleppt. Ich habe da so eine Ahnung. Mail genügt grins ....
      Lieben Dank für Deine Meinung und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,
    mal eine ganz dumme Frage, ins Gegenteil gedacht: dürfte man denn aus den Hasen eine Endlos-Kette machen, als Girlande z.B. auf einen Faden kleben, oder z.B. um ein Päckchen herum? (Das ist doch dann auch nicht das Original...;-)
    Ich würde die Karte so machen, wie ich`s mag (und nicht zeigen). Oder die Hasen dann unkenntlich machen, ha ha ha...
    Man Stempeln und stanzt doch nur wg der kreativen Freiheit. Sonst könnte man auch bloss Bildchen kopieren... Mach nur weiter, wie bisher! LG Ingeborg

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - ich brech zusammen, liebe Ingeborg,
      welch tolle Ideen meine lieben Leserinnen produzieren, echt! Endlosborte - am besten richtest Du Deine Anfrage an die Chefin, die das sicher in zwei drei Wochen, wenn sie darüber genug nachgedacht hat, beantworten wird. Und vielleicht sogar freundlich!
      Und kreative Freiheit - jahaaaa, DAS dachte ich ja auch, aber welch Irrtum. Und nicht mehr zu zeigen, was einem eingefallen ist, ist natürlich auch eine Idee, aber wer will das schon sehen ... nun ja, ich werde sicher den Kompromiss suchen zwischen zeigen und retuschieren. Inzwischen kann ich Letzteres ja auch grins - was man als Oldie noch so alles lernt!
      Also mach ich weiter wie bisher - ihr alle ermutigt mich. Herzlichen Dank dafür und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  5. Hi Annelotte,

    ich habe mir einmal die fachlich versierte Antwort angeguckt und bin jetzt ein bisschen verärgert. Wenn auf Bastelblogs von Herstellern und Verkäufern von Bastelmaterial Ideen verbreitet werden, dann sollen die dazu dienen, den Kunden und Verwendern Möglichkeiten der Verwendung des Materials aufzuzeigen. Dann kann ich doch nicht schreiben: "So Leute, dass ist, was MEIN TEAM damit machen darf. Ihr dürft natürlich nix, denn das verstößt möglicherweise gegen Urheberrechte."

    Stelle dir das mal mit Herrn Holtz auf der CHA vor, der erst lang und breit erklärt, wie genau er die Tinte benutzt hat und wie er dann gestempelt hat - und warum so, und nicht anders - um dann den zuguckenden Damen zu erklären, dass sie das keinesfalls so tun dürften. Seine Tage wären gezählt *hahaha*

    Was mich bei der Facebook-Antwort so wundert ist die Dauer - wie lange benötigt man, um eine einfache Frage zu beantworten? Als ich bei meiner Lieblingshändlerin wegen der Benennungsfrage (zur Erinnerung: die Hersteller wollen das nicht) hatte ich nach einigen Stunden die Antwort, mit der ich erst einen oder zwei Tage später gerechnet hatte, weil ich wusste, dass sie grad sehr viel um die Ohren hat.
    Aber das ist halt das Los eines Händlers. Also, eines guten Händlers :-)

    Meine liebste "Angel Policy" ist die von Lost Coast Designs:
    "Kaufen Sie unsere Stempel und verwenden Sie sie. Machen Sie so viel Geld wie Sie können, und kaufen Sie mehr Stempel von uns.
    Schicken Sie uns einen Scan Ihrer Kunst und wir werden ihn auf unserer Website posten. Bilder von Hand stempeln ist immer OK. Vergrößern, Reduzieren und Modifizieren wird immer beliebter, so dass wir unsere Angel Policy erweitert haben, um diese Techniken einzubeziehen. Bitte missbrauchen Sie diese Erlaubnis nicht durch Massenreproduktion unserer Bilder. Denken Sie daran, dass die ursprüngliche Policy (die Nutzung von) Stempeln von Hand erlaubt, und digitale / mechanische Anwendungen sollten der gleichen Richtlinie folgen. Bilder aus dem Katalog oder der Website dürfen nicht in irgendeiner Weise reproduziert werden."
    (Original: http://www.lost-coast-designs.com/angelpolicy.html)

    So geht das!

    Sorry* für die Textmenge (*nicht wirklich *g*).

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es kann nicht viel genug Text sein, liebe Tina,
      wenn so deutlich vor Augen geführt wird, wie andere Mitbewerber mit Kundinnen umgehen und wie ich mir das auch nur ansatzweise von der Frau Renke gewünscht hätte. Ich glaube nicht, dass ich ihre Stanzen behalten werde. Sie haben für mich an Wert massiv verloren, na klar! Aber vielleicht sollte man sich eine Liste der Läden machen, die so Toller erlauben. Vor Creative Expresssion habe ich auch gerade eine solch tolle Antwort bekommen. Je mehr mir oder anderen Interessierten in dieser oben von Dir gezeigten Weise antworten, umso mehr fühle ich meinen Ärger über das lächerliche Abschneideverbot bestätigt. Die kann sich ein Ei drauf pellen - ist ja Ostern! Fröhlichen Dank für die Textmenge :-) !!! mit Inhalt von Annelotte

      Löschen
    2. Hey, "Antworten" funktioniert mal wieder *g*

      Öhm, ich bin heute ein bisschen langsam im Denken fürchte ich, die Antwort von Creative Expression erlaubt "rumspielen"? Oder eher nicht?

      So eine Info-Seite wäre toll, wo die ganzen Erkenntnisse deiner Arbeit hinterlegt sind. Ist das viel Arbeit? Oder musst du "nur" eine Seite machen und per cut-and-paste füllen?

      Ich müsste grad mal wieder aufräumen, besonders meine Stempel und Stanzen, und deshalb gucke ich mir grad im Internet verschiedene Häkelvideos an *ggg*

      Liebe Grüße von "Fauli II" *ggg*

      Löschen
    3. So eine Seite wäre super sinnvol - mache ich vielleicht wirklich, liebe Tina! und hier die Antwort, die Lydia bekam:
      We have an angel policy that states once you purchase our dies, you
      can hand make cards and sell them as long as there is no mechanical
      means of reproduction other than through the regular usage of the die.
      As for other companies, I don't know the answer to that, you would
      have to contact them to ask the question. Feel free to cut my dies to
      change them if you like, I do that all the time and show how to on my
      You Tube videos.

      Hope that helps,
      Hugs, Sue x

      Ist doch süß, oder?
      Dann räum mal schön - ich gehe zum Tee zu einer Turnschwester ....
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  6. Ja, solche AP´s wären doch für Alle sinnvoll und keiner müsste sich mehr ärgern. Sicher sollte es nicht ins Komerzielle abdriften, aber wer macht schon privat 100te gleiche Karten????
    Ich gehe jetzt Ostereier färben. Dieses Jahr nur orangene und grüne, weil ich geglaubt hatte, in der Tüte die ich letztes Jahr gekauft hatte, sind noch alle Farben vorhanden. Tja, so kann es gehen. Zum Glück schmecken die Eier n icht nach günd und orange *lach*, sonst würde das ja langweilige Ostern geben ;-)).

    LG
    Elke

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt - wer macht schon 100 gleiche Karten, liebe Elke!
      Mir waren schon 20 zu viel, die ich mal für die Schule machte .... so langweilig, das ewig Gleiche. Aber warum vor allem die deutschen Hersteller und besonders eine so rumzickt, kann nur daran liegen, dass sie ihre Wichtigkeit überschätzen. Ist ja auch ganz klar. Jede Kritikerin wird möglicherweise mundtot gemacht, wie ich auf kununu-Bewertungsprofil lese. Da rennt man lieber schnell weg ... und isst gerne orange und grüne Eier! Mir würde das nix machen ... ich fand als Kind unsere immer zu bunt! Also guten Appetit und frohe Festtage wünscht Annelotte

      Löschen
  7. Hallo Annelotte!

    Irgendwie macht mir die Stanze Kopfweh. Zu groß um eine Häschenreihe auf das normale Kartenmaß zu setzen und zu klein, um es auf ein Querformat zu setzen.... Was hat man sich wohl dabei gedacht? Außer nix.....
    Auch das Thema Mitglieder des Design-Teams dürfen..... Sollten nicht geade diese Menschen die Ware so präsentieren, wie man sie auch nutzen darf? Eigentlich sollte bei jedem Blogeintrag dabeistehen, welche Regeln es einzuhalten gilt - auch vom DT....
    Und jetzt mal provokant an die Dame, die SU so den Vorzug gibt. Benutzt sie eh nur SU-Produkte und hat sie sich auch den Stempel gekauft, der den Hinweis trägt, dass die Karte mit SU-Produkten hergestellt wurde? Denn nur so darf eine Karte verkauft werden.... Wohlgemerkt, auch der Stempel mit dem Hinweis auf das Produkt muss käuflich erworben werden, nur nirgendwo ist geklärt, ob man die Karten auch noch mit Fremdprodukten ergänzen darf. Das stelle ich mir toll vor, wenn auf der Rückseite dann von allen Herstellern ein Stempel angebracht werden muss, bei der Vielfalt an Ergänzungsstempeln....

    Trotz all der Querelen, lass dir die Freude am Basteln nicht vermiesen und sortier diese Firmen gleich mal vom Einkaufsplan aus..... Jetzt gilt es aufzupassen, denn nicht alle Shops schreiben dazu, von wem die Stempeln und Stanzen sind - Vorsicht Falle! *smile*
    Bei solch eine Thema kann man nur mehr mit einem leichten "Smiley" reagieren, denn sonst müsste man vor Wut platzen.....
    Hmm mochmals provokant gefragt. Sollte eigentlich nicht jedem Stempel der Hinweis der Verwendung beiliegen, sozusagen eine Bedienungsanleitung? Müssen Gerätehersteller ja auch und viele Materialien müssen auch gekennzeichnet werden. Es ist nicht einzusehen, dass der Endkunde sich bei der Herstellerfirma erkundigen muss...
    Ich wünsch dir schöne Osterfeiertage und hoffe, dass du noch viele Ideen entwickelst und mit uns teilst.
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es stimmt, liebe Angela,
      man würde die ganz Rückseite bestelmepln müssen ,würde man jeden Copyrightstempel der jeweiligen Firma drauf drucken und so kommt es vielleicht, dass sich die Menschen beschränken auf nur eine Firma. Ein Jammer und saublöd! Ich mache es lieber vielseitig, wenn ich etwas probiere und denke mir nix Böses dabei. DAS macht am meisten Spaß!
      Ich lache mich schlapp! Auf jedem Stempel ein Hinweis - DAS WÄR`S! Sollte man eigentlich erwarten, aber es gibt ja wohl auch nette Stempelhersteller, die auch Unsinn mit ihren Monsterchen erlauben wie Creative Depot. Man kauft dann halt bei denen, die es tolerieren und lässt die fallen, die sich selbst zu wichtig nehmen und meinen, die Macht zu haben zu reglementieren. Ich mache trotzdem, was ich will. Ich zeige es halt nur nicht mehr auf dem Blog vielleicht, aber ehrlich, das glaube ich nicht. Diese Ränkespiele können andere machen hahahahahahahahahaha!
      So werde ich mir den Spaß am Gestalten nicht nehmen lassen, niemals!
      Hab ein schönes Osterfest und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Hallo, deine provokante Frage sehe ich lässig. Um sie zu beantworten: ich bastele fast ausschließlich mit SU, weil mir der Stil gefällt. Natürlich nicht jedes Stempelset und auch nicht jede Stanze, aber sehr viele spiegeln meinen persönlichen Geschmack von einer stilvoll gefertigten Karte wider. Das bedeutet nicht, alle anderen haben keine stilvollen Karten, wenn sie nicht mit SU basteln. Um das gleich vorab klarzustellen. Geschmäcker sind eben verschieden.
      Und ja, ich habe auch den SU Stempel, den ich auf die Rückseite drücke. Mir ist das egal. Das Set habe ich mir geleistet und es sind auch andere schöne Stempel darin enthalten. Aber ich muss mir auch keine weiteren Gedanken machen, wenn ich 25 Karten für eine Gemeinde auf Rechnung fertige.
      Ich nutze auch fremde Produkte mit SU zusammen. SU hat keine explizite Regelung dafür. Das stimmt. Aber Karten, die mit SU-Produkten gefertigt wurden, sollen einen Hinweis auf SU enthalten. Und das tue ich. Hat sehr wahrscheinlich auch damit zu tun, auf SU aufmerksam zu machen.
      Ich möchte nur nicht in meiner Kreativität eingeschränkt werden, weil ich z. B. einen gestanzt Stickrahmen nicht halbieren darf. Wenn ich den auf meinem Werk halbiert schöner und passender finde, möchte ich das tun dürfen. Schließlich hab ich das Produkt bezahlt und möchte es nach meinen kreativen Wünschen benutzen - und wenn es wem gefällt - anschließend auch verkaufen können.
      Inzwischen bastele ich nicht mehr nur für mich, sondern bin sehr glücklich, inzwischen Aufträge zu bekommen. Das spornt mich an und spült mir gleichzeitig auch noch ein paar zusätzliche Kröten in meine kleine Hausfrauenkasse, mit der ich mir mein nicht allzu günstiges Hobby auch teilweise mitfinanziere.
      Aber es muss mir trotzdem Spaß am Basteln bleiben. Und die hätte ich mit solchen Regelungen wie bei Renke definitiv nicht.

      Löschen
    3. Na, da haben wir ja einen Fan dieser Firma auf meiner Seite - großartig. Allein die Anzahl des Firmennamens ist so häufig, dass man Dir Deine Begeisterung abnimmt. Bezeichnend ist allerdings, dass Du nicht mit Namen unterzeichnet hast, auch anonym ohne Blogprofil, dabei hast Du möglicherweise einen, oder? Was ich bei Renke blöd finde, finde ich jedenfalls bei dieser Firma noch blöder: das Klima der Angst, angeschwärzt zu werden, ist noch größer. Wieso sonst antwortest Du in einem Werbekommentar, wenn Du nicht sogar vielleicht Demo bist? Und ja, unser Hobby ist schweineteuer und am teuersten, wenn man die falschen Firmen unterstützt hahahahahahaha. Und niemand kann mir sagen, dass Serienproduktion SPASS macht! Fließband bleibt Fließband, schöner wird das nicht durch die Bezahlung.

      Löschen
    4. Sorry, Annelotte, das war keine Absicht. Ich habe direkt auf gartenpaulis Kommentar geantwortet, weil sie ja mich gemeint hatte. Darum dachte ich, wäre eine erneute Signatur nicht notwendig.

      Bin noch immer keine Demo und werde es auch nicht. Ich mag nur die Produkte. Und ich stehe auch dazu, deshalb schreibe ich die Abkürzung SU offen aus.
      Ja, Anschwärzen scheint ein Lebensmotto von manchen Demos zu sein. Aber ich bin als Kundin ja auch net blöd und riskiere günstige Einkaufsquellen. Ich halte es wie ein Gentleman: ich genieße und schweige. :D
      Alisia

      Löschen
    5. Achso, vergessen: doch, mir macht Serienproduktion tatsächlich auch mal Spaß. Einmal überlegen, wie das Ergebnis aussehen soll und dann nur noch dasselbe tun und bei stupiden Wiederholungen ein schönes Hörbuch hören. Weil ich zum Selberlesen kaum noch komme, aber dennoch auf geistige Nahrung nicht verzichten kann und möchte. ;)
      Alisia (ha, diesmal dran gedacht!) :D

      Löschen
    6. aaaaahhhhh - und ich dachte, wieder so eine, die nicht klar sagt, wer sie ist! Aber Dich kenne ich ja, liebe Alisia! Also keine Demo - gut so. Obwohl man ja 20% bekommt .... da lohnt es sich schon, wenn man viel von der Firma kauft. Aber ich kann Dir jemand mit 15% empfehlen .....
      Oh ja, das mit den Hörbüchern habe ich auch gerade entdeckt, aber nur zum stumpfsinnigen Herstellen von Stanzteilchen oder Blüten. Beim Unsinn machen muss ich ungestört sein grins ....
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    7. Danke, liebe Annelotte. Ich bekomme sogar mehr! Darum lohnt sich der Kauf für mich ja auch. ;?
      Alisia

      Löschen
    8. Ein Kauf lohnt sich immer dann, wenn er die Freude und Kreativität steigert! Egal, von wem man kauft ....

      Löschen
  8. Boah.... Hier kriegt man ja einen "Scroll-Finger", wenn man nicht früh genug kommentiert *hihihi*)

    Also..... Ich kann deinen Ärger sehr gut verstehen, zumal die Stanzen nen Haufen Geld kosten, sie nicht einsetzen zu können, wie man möchte.
    aber.... Du hast es wieder sehr gut gelöst! Machen Zeitungen doch auch nicht anders, wenn sie etwas abrucken, was sie nicht dürfen - schwarzen Balken drauf *hehe*
    Deine Lösung ist eleganter und die Karte soooo toll! (auch wenn Du für diese Art "Karten" nicht sooooo zu haben bist :-P)
    Sei lieb gegrüßt und kuschel Dich auf die Couch - Malen kann man nämlich mit Bunstiften so herrlich bequem unter der Decke, neben dem Fernsehen und einer leckeren Tasse Tee ;-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ist nix mit Kuscheln, liebe Sandy,
      ich arbeite grins, Zahlen und Zettel und Langeweile und zwischendurch ein Schokoei - wird Zeit, dass ich fertig bin damit. Aber danke für Deine lieben Worte, die ich bei den nächsten "schönen" Karten bedenken werde, wenn ich einem Wurm sage, er darf nicht mitspielen hahahahahahaha!
      Ich freue mich auf meine Buntstifte! Sie sind als Belohnung nach der Steuererklärung gedacht und lachen mich an ....
      Liebe Feiertagsgrüße an Dich und genieße das, was Du kannst, wünscht Dir Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!