Freitag, 22. November 2013

So ein grauer Tag ...

Heute morgen, nach einer wunderbar erholsamen Nacht, gucke ich raus und sehe: nix! Alles grau und nebelig, sehr feucht nieselt es von oben und ich denke mal wieder, wie schön, dass ich jetzt nicht auch noch zur Arbeit muss. Wird wohl nix Besonderes passieren heute, geh mal schön einkaufen, damit du wenigstens einmal die morsche Hüfte ordentlich bewegt hast und mach es gleich, weil mit Nachdenken machste es bei dem Wetter keinesfalls und pfeiffst auf die Schmerzen.

Und dann habe ich doch lieber vorher noch die Bügelwäsche weg gemacht, einen Haufen von 14 Tagen. Das kennt ihr sicher, wenn etwas Unangenehmes ansteht, es mit etwas weniger Unangenehmem zu toppen, oder? Half aber nix, denn ich musste ja eine Flasche Wein für Hans kaufen, der Geburtstag hatte und zu dem Schreibwarenladen gehen, der mir den Lieblingskuli reparierte, statt einen neuen zu verkaufen. Jahaaaa, das gibt es bei uns auch noch, mitten in der Großstadt! Da muss ich danke sagen mit Kartenböxchen samt Inhalt - der hat vielleicht geguckt!

Als ich dann gerade nach lecker Backfisch im Bauch in meinem Sessel in Ohnmacht fallen wollte, wie das nach dem Essen oft passiert bei mir, da klingelt es: ein Päckchen! Guckt mal:


Das alles plumpste mir vor die müden und plötzlich überaus wachen Augen: was war das??? Ach ja, eine Karte, mal sehen, wer mir da geschrieben hat, werden ja das Geheimnis gleich lüften, die Zeilen von der Absenderin, aber was für eine merkwürdige Karte, kommt mir irgendwoher bekannt vor.


Mein geliebtes Kackhäufchen, erstmals bei facebook in der Bastelgruppe mit großem Vergnügen erst als Kackhäufchen, dann als Lachsack gepostet, probiert es mal aus. Du schreibst einen Doppelpunkt,  dann ohne Leerzeichen ein poop und dann wieder einen Doppelpunkt und auf wundersame Weise erscheint Obiges, was mich immer wieder neu entzückt, kindlich vergnügt, wie ich manchmal sein kann: :poop:

Aber dann guck ich mir die vielen Tüten genauer an, das ist doch nicht zu fassen, schaut und staunt:


Da hängen die Kackhäufchen an den Keksen oben als Anhänger dran, so was von echt, ich bin hin und her geschüttelt vor Lachen, und damit ich es auch wirklich erkenne - wie sollte mir, der Kackhäufchen-Meisterin, so etwas entgehen? - steht noch hinten drauf, was das ist!


Ich meine, sie kann auch anders, so richtig, wie man das schön macht, wenn man normale Menschen beschenken will, so mit allem Drum und Dran, mit Bändchen und Glöckchen und Spruch und so:


Aber die Knüddel guckten auch noch aus der Tüte raus, herrjehhhh, da kann ich doch nicht anders, da muss ich befreiend eingreifen - hättet ihr sicher auch sogleich getan, oder?


Na, dann habe ich einen Knüddel rausgeholt, doch wie der mich bloß anguckte, zum Piepen:


Ich habe ihn mit einem Haps und ohne Augen verspeist: köstlich, staubtrocken, genau so müssen gute Kekse sein! Leeeeeecker ohne Ende, musste ein zweiter ran ... ich nehme gerade ab hahaha, weißt du, wieviel Fett das hat, fragt die "Freundin" immer in der Werbung - na, der würde ich was erzählen, von wegen "Freundin", aber da erlebte ich ja gerade auch kackiges Verblüffendes!

Die Liebe hat aber ihren Keksen allein noch nicht als Freudebringer vertraut, nee, sie dachte wohl, es sei noch nicht genug und legte noch mehr zum Grinsen und Fettwerden dazu - ohhhhh, Schokolade macht doch absolut glücklich! Schon der Anblick hebt im tiefsten Grau meine Stimmung enorm. Damit müsst ihr ja jetzt auch vorlieb nehmen, mit dem Gucken, aber es klappt, stimmts?


Und als sei diese Orgie der Verführung Überalteter noch nicht genug, war dies noch drin: die wahrscheinlich schönste Hirschverpackung für die kleinen Mini-Adventskalender ever and ever, die wir in der Sammelbestellergruppe auf dem Rücken von Karola bestellt hatten - danke auch hier noch mal an Karola, die über ihre Kräfte hinweg packt und packt und nicht aufgibt, sondern fertig führt, was sie begonnen hat und was ausuferte. Und so schön können dann die Kalender aussehen, wenn man die Hirsche richtig schattiert und nicht nur - wie ich - hin klebt und fertig! Das ist Kunst, liebe Gundi, die hat´s drauf, die Liebe!


Gaaaanz zum Schluss zu erwähnen ist bei alle den Reichtümern, die mich überschüttet haben noch die Tatsache, dass ich nun im Besitz auch noch von Adventskalender-Hüllen bin, die wirklich zauberhaft als Rohling zu mir kamen, auf dass gerade ich sie verschönern soll. So was wie die Liebe krieg ich nicht hin! Bei mir saust immer noch jemand durch´s Bild, der da nicht rein gehört, aber ich werde mir Mühe geben, aus diesen mit der sagenumwobenen Cameo-Plotter-Maschine sauberst geschnittenen Hüllen was zu machen und sie nicht zu verhundsen. Ich werde es zumindest probieren!

Danke, liebe Insa, dass Du diesen Tag zu einem so Besonderen gemacht hast! Zu dieser Ehre kann ich nix, die wurde mir geschenkt, und ich denke, gerade jetzt kommt Dein Oldie-Riesen-Überraschungspaket genau richtig. Insa schrieb, sie hätte schon oft dran gedacht, aber ... wie es so ist, das kenne ich auch. Aber ich glaube ja an größere Zusammenhänge, die für mich den Namen Gott haben, und der, der weiß es einfach, wann etwas passt. Und Dein Päckchen hat heute so was von genau gepasst, besser geht´s nicht!

Und hier von Insa als Nachtrag das Rezept (klick rein in die Haufen)!
  
DANKE   DANKE   DANKE   DANKE     

Kommentare:

  1. Hallo Annelotte!

    Also deine Schenklis haben es in sich (im wahresten Sinn des Wortes)! Ich finde die Karte schon so toll und dann erst noch die Häufchenkekse dazu......Ich komm aus dem Grinsen nicht mehr heraus - dabei hast doch du die Geschenke bekommen und nicht ich.... Das nennt man "Originell".....

    Ich freu mich für dich!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du so was von RECHT, liebe Angela,

      dieses Päckchen ist besser als alles und das Rezept bekam ich jetzt auch - boahhh, aber diese Originalität der Zutaten wie Karte und Anhänger und und und ist nicht zu toppen!

      Lieben Dank für Deinen goldigen Kommentar und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Verkackt gut diese Freupost liebe Annelotte, nur leider nicht Alles Diät freundlich. Aber was solls, schon Snoopy sagte: Diets begin always tomorrow. Genieß es einfach! Diese kackhäufchen sehen sowas von echt aus, total genial.
    Liebe Grüße
    Oldie Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Genau! Diät ist immer erst ab morgen hahahahahahaha

      Lieben Dank für Deine Erinnerung und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte, wer solche Freunde hat, der übersteht auch den grausten aller Tage... Wie schön - und wie passend, grade für dich. Ich freu mich mit dir. Diesen Keksen hätte ich auch gar nicht widerstehen können - obwohl ich ja gar keinen Zucker soll... Das schaffe ich in der Vorweihnachtszeit aber eh nicht...Von der Schokolade schreib ich jetzt besser nix...hi hi. Ich schicke dir noch einige Kommentar-Sonnenstrahlen und wünsche dir allezeit, das solche Aufmunterung grade richtig kommt. Liebe Grüße, Moni <3

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh liebe Monika,

      Kommentar-Sonnenstrahlen sind der Motor dieses Blog - was sonst? Wären die nicht, würde ich ja gegen die Wand schreiben und so masochistisch bin ich nun wirklich nicht (mehr hahahahaha)!

      Herzlichen Dank für Deinen erinnernden Kommentar und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,
    ich schmeiß mich gleich weg. Das es so etwas gibt. Das ist ja genial und die Häufchen sehen wirklich echt aus. Richtig toll. Und das mit der Schoki, lass dir gesagt sein. 10 Minuten vor dem schlafen gehen ein wenig Schokolade und du schläfst besser und schneller ein ;-)
    Schönen Abend dir noch.
    Lg Sabrina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh - ein wirklich guter Gedanke mit dem Einschlafen, liebe Sabrina,

      den ich mir merken werde! VOR dem Zähneputzen ... und weglachen macht glücklich und mich erst!

      Lieben Dank für Deinen süßen Kommentar und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Liebe Lotti,

    wer wenn nicht du (eine Kackhäufchen-Fanatikerin, hihihi) hätte ein solches Päckchen mehr verdient. Eine ganz wunder- und liebevolle Idee. Da muss man auch ertmal drauf kommen.

    Du hast es dir verdient. Auch ich wäre nicht um die Schoko Pups, ach nee das muss ja Schoko Poops heißen, herum gekommen.

    Wegen der Schoki brauchst du dir gar keine Sorgen zu machen. Zitat: Schokolade wird aus Kakao gemacht. Der stammt vom Kakaobaum und dieser ist eine Pflanze. Daher zählt Schokolade als Salat! Also alles gut.

    Ich bin schon gespannt was du schönes aus den Adventskalenderhüllen zaubern wirst.

    Ganz liebe nachmitternächtliche Grüße und bis ganz bald.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - Salat! Wunderbar und so viel schmackhafter als dieser ... egal mit welcher Soße!

      Und die Adventshüllen sind eine Herausforderung, die ich heute sicher in Angriff nehmen werde, aber die von Insa ist nicht zu toppen!

      Lieben Dank für Deinen Kommentar und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte,

    die Häufchen erinnern mich an ein YouTube-Filmchen, dass ich leider grad nicht finden kann. Darin geht ein Mann mit seinem Hund spazieren und isst dabei einen Keks oder so etwas. Und dann fällt ihm der Keks ins Gras. Der Hund hat dort gesessen und läuft jetzt weg, und er hebt den Keks auf und steckt ihn sich in den Mund. Und eine Frau sieht das und denkt, er isst jetzt... naja, es sieht halt ähnlich aus, so aus einigen Metern entfernung *buhahaha*

    Die Häufchen sind so witzig, ich glaube, so etwas backe und verschenke ich auch mal. Zu Nikolausl. Statt einer Rute gibt es für die Kollegen dann Häufchen *g*

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - umd mich an Peter Shub, den großen Clown, der beim Gassigehen auf den Hundehaufen seiner Dogge angesprochen wird, ob die das war und er sagt, nein, that´s mine! Aber meine Häufchen könnten ncit größer sein, wenn ich sie für die Kollegin hätte backen wollen ...

      Lieben Dank, gute Tina, Deine Kommentare sind immer eine Wonne!
      Herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!