Sonntag, 21. Februar 2016

Frühlingssehnsucht

So langsam werde ich wintermüde! Ich höre morgens schon die Vögel zwitschern, aber draußen ist es kalt und vor allem grau und neulich lag auch noch kurz Schnee - neeeeeee, ich will nicht mehr!


Es wird Zeit, dass der Frühling kommt! Am besten augenblicklich! Sofort! Und warm verflixt!

Kommentare:

  1. ach annelotte .. deine häschen schauen auch nach sonne und wärme :-))))) komm wir streiken zusammen will jetzt auch frühling haben dieses schmudelwetter schlägt aufs gemüt... wünsche dir trotzdem einen schönen sonntag lg ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dein Wünschen hat geholfen, liebe Ulla,
      denn der Sonntag hat trotz Dauerregens auch Nettes für mich bereit gehabt. Ich hoffe, auch Du konntest etwas Schönes draus machen. Die Natur ist, wie sie ist und wir müssen sie nehmen, wie sie kommt und uns auf schöne Sonnentage freuen. Irgendwann sind sie da!
      Darauf hofft wie Du mit herzlichem Gruß für eine gute Woche Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte, hier am Bodensee scheint die Sonne..weht zwar ein laues Lüftchen...kann man aber hinnehmen..meine Krokusse sind geöffnet...und die ersten Bienen haben sich auch schon blicken lassen. Wenn das keine Frühlingsvorboten sind?! Gestern hatten wir auch noch Schneefall und grau in grau..und heute genau das Gegenteil. Dir noch einen schönen Rest-Sonntag
    Gruß
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh das klingt ja fast so, als wäre der Frühling bei euch schon angekommen, liebe Katrin,
      aber klar, das Bodenseeklima ist ja wirklich milder als unser rauer Norden! Ich gönne es Dir und den Bienchen von Herzen. Wir kommen dann halt 14 Tage später dran ...
      Liebe Grüße und einen guten Wochenbeginn bis dahin wünscht Dir Annelotte mit Sonne im Herzen und Regen draussen

      Löschen
  3. Ja, 'Annelotte, da bin ich ganz deiner Meinung! Gestern war hier toller Sonnenschein und heute ist´s schon wieder grau in grau.... Die Frühlingsboten sind ja schon da, es wird mal Zeit, dass man das auch da oben zur Kenntnis nimmt und die Wolken zur Seite schiebt..... hihihi
    Leider bin ich dafür nicht groß genug.....

    Ich wünsch dir noch einen schönen Sonntag
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe Angela,
      da müssen noch mehr kleine Leute ran zum Wolkenschieben! Auch ich mit meinen knapp über 1,60 m bin nicht ausreichend gewappnet dafür grins, aber wenn wir viele sind und das sind wir hier auf dem Blog, dann wird es bald gelingen, bis nach Österreich hin!
      Schiebende Grüße von Herzen gen Süden sendet Annelotte

      Löschen
  4. Katrin aus dem Erzgebirge22. Februar 2016 um 07:24

    Frühling wäre toll. Aber wenn ich realistisch bin, wirds hier bei mir die ersten Blümchen erst gegen Mitte oder Ende März geben. Aber umso mehr freut man sich dann. Da hilft nur sich warme Gedanken zu machen und bunte Kärtchen zu basteln.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Geteiltes Leid ist bekanntlich halbes Leid, liebe Katrin,
      und das Klima des Erzgebirges ist ja fast so rauh wie bei uns im Norden, aber wir halten durch! Irgendwann kommt er mit Macht. Die Vögel zwitschern schon ein bisschen bei uns ....
      Liebe Grüße für einen guten Wochenbeginn wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  5. Eine ganz tolle Karte, aber hier muss ich in der Tat das/die fehelende/n Häufchen anmerken. Da wäre dann die Botschaft "Ich scheiß auf den Winter" konkreter zum Ausdruck gekommen, kichergrinsegröhl.

    Ganz liebe Grüße.

    P.S.: Auch zwitschern die Vögel aber grau in grau ist es trotzdem an manchen Tagen. Und auch Restschnee haben wir heute noch gesehn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... aber es KANN nicht mehr lange dauern, liebe Kathleen!
      Geduld hilft viel in dem Fall - schreibt nach Regenschauer nassgeplatscht dem Hagel von drinnen nach draußen guckend Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!