Montag, 15. Februar 2016

Tolle Bastelunterlage

Ihr Lieben, ab heute gibbet bei Aldi im Norden eine tolle Bastelunterlage, die mit der von unserem  sagenumwobenen Tim Holtz fast mithalten kann. Sie ist schwarz und etwas dünner als seine, kostet dafür aber auch nur 2 € und keine 20 ...


Ich hatte die Unterlagen eigentlich zum Backen gekauft, aber ihr wisst ja, Haushalt ist nicht so meins grins, basteln geht schon eher hahahahaha. Schuster, bleib bei deinen Leisten .... jawoll!

Kommentare:

  1. Die hole ich bei Aldi Süd auch immer, liebe Annelotte - und nicht nur zum Backen - funktionieren prima , auch Kleber geht ab, einfach drüber wischen fertig. Ich mache morgen mal was frühlingshaftes... Nach meinem Training - schlimm dieses ewige grau....und der Nieselregen will gar nicht mehr aufhören.
    Liebe Montagsgrüsse, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach wie lustig - wir Sparfüchse nun wieder, liebe Moni!
      Und nach Frühling ist mir auch total, aber heute Nacht waren es - 6° und dafür zu kalt. Zum Glück scheint heute die Sonne und ich bin zum iPad-Gucken mit einer Turmschwester verabredet. Da freue ich mich drauf.
      Hab´auch einen guten Tag heute und knipse Deinen Frühling .... wir warten drauf grins!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,
    die Backmatte nutze ich auch als Unterlage. Es lässt sich wirklich alles kinderleicht davon entfernen, egal ob Stempelfarbe, Kleber oder angetrocknete Acrylfarbe.
    Vielleicht hast du noch einen Tip für mich. Auf meinem Kreativtisch verrutscht die Matte gerne mal. Weißt du dafür auch eine Lösung?
    Liebe Grüße aus dem sonnigen Bremerhaven
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hy Kerstin,
      das Problem hatte ich auch und habe eine Silikonmatte drunter gelegt zum Backen von Tchibo. Die hatte den Vorteil, dass nicht nur die Folie gut haftete, sondern dass sie weich war, so dass ich mit der Pinzette leichter die Futzelteilchen aufnehmen konnte. Probiere es mal. Ach ja, backen kann man dann damit auch hahahahahahaha!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Vielen Dank. Den Tip probiere ich am Wochenende aus.
      So eine Silikonmatte fliegt bei mir auch noch irgendwo rum. Ich backe gerne, aber lieber mit Backpapier. Das muss ich hinterher nicht abwaschen.
      Ich wünsche dir ein kreatives Wochenende.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
    3. ... mit Backpapier kannste aber nicht basteln hahahahahahaha

      Löschen
    4. Da muss ich widersprechen.
      Bei filigranen Stanzen kommt bei mir immer eine Schicht Backpapier zwischen Stanze und Papier. So löst sich das Motiv besser aus der Stanze.
      Liebe Grüße
      Kerstin

      Löschen
    5. jepp - stimmt! Ich nehme dafür meistens Hermes-Etiketten hahahahahaha - kostet nix und ist massig da, weil Fundkisteninhalte meistens versichert reisen. Aber heute ist ein Apfelkuchen auf dem Plan - da reichen die Etiketten nicht aus hahahahahahaha

      Löschen
  3. Das ist ja in der Tat ne super Idee. Die muss ich mir auch mal besorgen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und zur Not kannste darauf backen grins .....

      Löschen
  4. Kann ich nur bestätigen; diese Matten sind ein vollwertiger Ersatz bei allen möglichen Bastelarbeiten. Mein Anwendungsfavorit: werkeln mit Heißkleber. Ideal zum Abstellen der Heißklebepistole oder zum Erstellen eigener Elemente aus Heißkleber.
    lg Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhhh - wieder eine neue Aufgabe, die ich probieren kann, liebe Irmgard!
      Klasse. Ich liebe es, solche Tipps zu bekommen, denn Heißkleber habe ich auch und könnte man diese kleinen Nupsies machen, die so schweineteuer sind und die so schön auf Karten aussehen. Das Wochenende ist gerettet ....
      Herzlichen Dank und liebste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!