Mittwoch, 17. Februar 2016

Meine Valentina für euch :-)

Damit ihr nicht womöglich denkt, ich habe mich um ein Thema herumgedrückt, zeige ich euch jetzt  auch, was mein Ergebnis war. Es begann hiermit:


Ob ich diese hässlichen Graupappeteile wirklich mal gekauft haben soll, kann ich mir überhaupt nicht vorstellen. Sicher lagen die bei einer Sendung umsonst dabei, weil niemand sie haben wollte ...


Zum Glück bekam ich letztens von Herrn Hein einen Newsletter, in dem er genau das vorschlug, was ich euch nachgemacht zeigen möchte. Eine einfache und geniale Idee und das von einem Mann!


Mit Klebezeugs versehen haftete das Embossingpulver prächtig auf der Pappe. Und Valentin hat ja was mit Herz zu tun, passt also! Nur die Ränder mussten noch mit Filzer angepinselt werden.


In meinem Vorrat liegen noch unendlich viele Graudinger rum, die ich nun verwenden kann ... hurra!


Und das kam beim ersten Herz raus, als ich es verarbeitete .... wieder so gar nichts Künstlerisches, aber eine für mich wunderbare Verwertung einiger rumliegender Fuzzelteilchen.


Den Bäume-Folder dieser Firma finde ich einfach genial. Richtig eingefärbt foldert er die Farbe so, dass die Bäume auch wirklich nach Birken aussehen, nur mit komischen Gästen drauf. Dazu musst du die Stempelfarbe nur auf die herausragenden Plastikmusterseite auftragen und dann verarbeiten.


Und dem Lotta-Pieper, der demnächst wohl bei Petra zu kaufen ist,  habe ich noch ordentlich Christal Effects auf den Schnabel gegeben, damit der Wurm eine Chance zum Fliehen hat!


Jetzt versteht ihr sicher, warum ich an Valentin lieber Christas Werk zeigte. Sie kanns halt und ich mache wieder nur Komisches, aber immerhin, jedem das Seine! Auch mir grinsgacker! Und euch! Lachen hält gesund und Schmunzeln hebt die Stimmung ....

Kommentare:

  1. Da ist sie eben wieder, die Schmunzel-Annelotte-Karte! Hach, was sich da für Getier im Wald herumtreibt... hihihi....In einem gebe ich dir wirklich Recht. der Folder dieser Firma, wie du sie nennst, ist wirklich toll! Es ist ja nicht alles schlecht......
    Eine tolle Karte ist da auf jeden Fall entstanden! Bei dir gibt es halt immer was zu entdecken und man verbringt doch ein bisserl Zeit damit - und - sie wird sicher nicht sofort weggelegt (sprich, schublatiert).

    Liebe Grüße aus dem "grau in grau" Ö
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt, liebe Angela,
      manche Sachen, ja viele Sachen sind klasse, die von dieser Firma kommen. Dagegen bin ich nicht, nur gegen den Vertriebsweg mit Vertreterinnen und mit den hohen Preisen bin ich auch nicht einverstanden, aber die werden gebraucht, damit die Demos bezahlt werden können grins.
      Aber herzlich gelacht habe ich über den Ausdrück "schubladiert" - den kannte ich noch nicht und werde ihn klauen!
      Hab´einen guten Wochenausklang und herzlichen Dank für den lieben Kommentar sagt Annelotte mit allen sichtbaren und unsichtbaren Tierchen

      Löschen
  2. Vorsicht vor dem Vogel, lieber Wurm! So wie unter einem Vergrößerungsglas ist die Gefahr für den kleinen Kriecher nicht zu übersehen - da möchte ich beim flüchten helfen, liebe Annelotte. Ich finde deine Idee die Grauteile aufzupeppen super und damit hast du eine Lächelkarte wieder hervor gezaubert.
    Tolle Karte! Danke !

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Monika,
      die Idee mit der Graupappe stammt leider nicht von mir grins - Herr Hein hatte sie und ich bin froh, das Embossingpulver jetzt noch zu mehr gebrauchen zu können als nur um Schriften aufzupeppen. Und ja, Lächelkarten müssen sein in grauen Zeiten ....
      Liebe Grüße und danke für Deinen freundlichen Kommentar sagt Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte, da kannst du doch mal sehen wie eine einzige, zündende Idee so ein paar vergessene (oder "verdrängte" -g-) Teile ins Rampenlicht katapultieren kann. Gut, daß Herr Hein diese Technik nochmal aufgegriffen hat, du hast da was Tolles daraus gemacht.
    Und "künstlerisch" ist relativ! Viele der Karten, die ich so, haupts.im Netz, sehe sind wirklich schön, edel, elegant oder auch mit viel Fantasie hergestellt. Aber deine Karte lädt wieder dazu ein, Geschichten zu erfinden.

    Pieper liebt Würmchen!
    Würmchen liebt Pieper??
    -Dramadrama- = Pieper ist ein Halunke/in, spielt Würmin/Wurm nur was vor und dann....lecker
    Würchen ist nicht blöd, hat's erkannt, spielt ebenso....überlebt und denkt sich...
    Eichhorn lauert und auf seine Chance
    Hase guckt, als ob er von nichts weiß!

    Was ist denn jetzt "künstlerisch"? Na ja, hab ich ja schon öfter gesagt, schadet aber hoffentlich nicht, es nochmal zu wiederholen :-)
    Danke für die Schmunzelzeit :-)

    Liebe Grüße, Dorothea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach liebe Dorothea,
      wie ermutigend sind doch Kommentare in Deiner Art, einfach weiter zu machen mit meinem etwas kindlich verspielten Kartenkonstrukt, denn genau so, wie Du es schilderst, geht es mir selbst immer beim Entwerfen. Ich habe viele Bilder im Kopf und Geschehnisse, die passieren könnten und vielleicht ja auch passieren, wenn ich die Pinzette aus der Hand lege grins. Wer weiß, wer danach noch überleben kann, wenn er nicht mit Klebe fixiert ist hahahahaha? Und ich werde weiter diesen mich selbst auch belustigenden Spieltrieb ausleben und trotzdem zeigen, denn ich muss ja nichts mit diesem Blog verdienen und mache ihn zu meinem Vergnügen. Aber besonders gern poste ich, wenn ich merke, es ist zum Teil eben auch Euer Vergnügen, meine Bildchen anzusehen. So erhält mir mein Tun meine eigene gute Stimmung und die Suche nach lustigen Zusammenhängen trägt so manchen Winterblues davon. Wenn es sogar gelingt, auch Euch zu erreichen damit, ist alles, alles, alles gut ...
      Danke von Herzen und liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. PS: deinen Kugelfischrüsselspringerpieper finde ich toll, würde ich auch kaufen -:)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ich lasse es Euch wissen, wenn es diesen Stempel zu kaufen gibt und werde mal auch neue Projekte ersinnen. Tina schlug ein kastenförmiges Meerschwein mit Rädern vor hahahahahahahahahaha - herrlicher Gedanke!

      Löschen
  5. Das ist ja ein tolles Werk,

    gefällt mir richtig, richtig gut. Seeeeehr Lottilike. Ich mag es.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Fast, liebe Kathleen!
      Wenn selbst Du den Haufen nicht anmerkst, ist es doch fast gelungen grins!
      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Hihihihi, ich war davon ausgegangen, das der Hase es hinter den Büschen und der Pieper es in seinem Versteck gemacht hat, das Häufchen. Und beim Eichhörnchen ist es schlichtweg aus dem Bild gefallen. Naja, und das vom Wurm dürfte wohl mit bloßem Auge schwer zu erkennen sein, kicher.

      Löschen
    3. oh - Würmerhaufen, so habe ich im Watt der Nordsee gelernt, können auch ganz schön groß werden hahahahahahaha

      Löschen
  6. Hi Annelotte,

    das Rot ist eine sehr schöne Rotnouance, ganz toll, ich liebe solches Rot.
    Witzig finde ich die Glubschaugen von Eichhörnchen und Hase.

    Den Pieper zu lackieren ist eine interessante Idee. Hoffentlich sieht der Wurm noch rechtzeitig, was sich unter der Lackschicht verbirgt *g*

    Eine wirlich niedliche Karte! Und mit den Birken hast du absolut Recht, die sehen "wie echt" aus.

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe Tina,
      bei allem, wie ich diese Direktvertriebsmethoden anprangere, so haben es die Demos doch gut, weil hin und wieder solch schöne Sachen zu verkaufen sind wie dieser Folder. Und ja, das Rot ist wunderbar gedeckt und kommt natürlich nicht von dieser Firma hahahahahahahaha - Papiria hat es!
      Liebste Grüße und herzlichen Dank sagt Annelotte

      Löschen
  7. Schon unglaublich, was so ein bisschen Glitzer auf Graupappe bewirkt. *gg* Und so, wie du's eingesetzt hast, wird es direkt zum Hingucker. Stempel- oder Acylfarbe (besonders die Metallicvariante) oder auch Goldfolie macht sich übrigens genauso gut drauf und lässt sich nachträglich auch noch bestempeln. Ich LIEBE Graupappe! :)
    lg Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. juiiiii - Acrylfarbe geht ja auch, boahhhhh - danke auch für diesen Tipp!
      Muss ich unbedingt probieren, liebe Irmgard. Werde wohl dann auch bald Graupappenfan, denn ich ahne schon, dass das Zeugs auch im Plotter zu schneiden ist ... nicht auszudenken! Also wieder eine neue Wochenendaufgabe - dabei will ich Frühling hahahahahaha. Aber eine gute Beschäftigung ist genau so viel wert. Ich freu mich immer auf´s Probieren!
      Ich wünsche auch Dir ein schönes Wochenende und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!