Freitag, 23. Februar 2018

Das Ohr

Es gibt Situationen, die erfordern Courage und Schnelligkeit. Ersteres habe ich, aber mit Letzterem ist es nicht mehr allzu gut bestellt. Jedenfalls wenn es um Hasenohren geht ....


Ich hatte mal ausnahmsweise mit der Schere ausschneiden wollen .... ach je, ratzfatz war das Ohr beim Um-die-Ecke-Schneiden abgerissen. Hätte ich mal doch lieber die Maschine ran lassen sollen!


Und dann das Jammers des Häschens!!! Es konnte nicht so schnell greifen, wie das Ohr downtown segelte und der Uhrzeiger tut sein Übriges, um seinen Schrecken zu verstärken.


Wenn jetzt noch das Ohr samt Häschen durch den Pergament-Aufleger rauscht, bekomme ich es sicher mit den Tierschützern unter meinen Leserinnen zu tun. Ich werde mir demnächst mehr Mühe geben müssen - ich verspreche es hoch und heilig, im Namen aller Häschens! Ehrlich!!!

Das Stempelset gab es übrigens mal zu Ostern und nicht zur Geburt - fand ich gelungener als das hier, aber Hase ist Hase! Unter der Schrift leider kaum zu erkennen, aber er ist es ....

Hier (klick mal) gibt es sie noch, meine Lieblingshasen!

Kommentare:

  1. Oh je.... Ich habe gerade voll Mitleid mit dem Häschen, voll traurig 😯
    Obwohl die Karte wieder sehr gelungen ist! Und auch das Ausmalen.
    GGLG und ein schönes Wochenende für Dich :-)

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Sandy,
      das Leben kann hart sein, wenn man Ohren verliert .... aber nicht nur da!Durchzuhalten bei Widrigkeiten ist eine Kunst, die es zu lernen gilt. Nicht nur als Hase.
      Liebe Grüße und warme Sachen wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Hallo liebe Annelotto,
    so geht das aber nicht..... da muss ich sofort einschreiten und das "Einohr-Häschen" trösten! Ist doch dann kein Wunder wenn das Häschen nun schlecht hört und die Ostereier dann nicht bei mir ins Nest legt. So, das war meine Rüge an Dich und jetzt kommt ein "dickes" Lob: die Karte ist richtig goldig
    gleichzeitig originell; gefällt mir sehr gut.
    Ich wünsche Dir ein schönes Wochenende und schicke gleich noch paar Sonnenstrahlen aus Bayern in den hohen Norden
    Ganz ♥liche Grüße Karin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist gut so, dass der Einohrhase Trost von Dir bekommt, liebe Karin!
      Besser ein Ohr als KEIN Ohr ... und ich höre übrigens schon mit zwei Ohren weniger als früher hahahahaha. Das Leben ist kein Zuckerschlecken! Loriot läßt seine Protagonisten übrigens sagen, dass zu viele Eier gar nicht gesund seien grins.
      Die bayrischen Sonnenstrahlen kamen gestern richtig gut an bei uns im Norden, aber die Kälte aus Osten könnte von mir aus weg bleiben. So hoffe ich trotzdem auf den Frühling ... und ich wünsche Dir auch ein gemütliches Wochenende vom Nordlicht Annelotte

      Löschen
  3. Der arme Hase!!! Nun kann er nur noch mit einem Ohr zuhören. Hoffentlich hört er, wenn die Hühner die vielen Eier zu Ostern bringen, damit er sie anmalen kann!!!
    eine sehr gelungene Karte ist das geworden. Das mit dem abbem Ohr macht die Karte erst so richtig lustig und lädt zum Schmunzeln ein.
    Liebe Wochenendgrüße, Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Flo,
      wie heißt es im Sprichwort? Schadenfreude sei die reinste Freude. Aber ob das wohl stimmt? Mir tun auch eher die Betroffenen leid, in dem Fall ich, denn das Schneiden mit der Schere wird jetzt wieder dem Plotter weichen. Ist sicherer für Hasen und für mich hahahahaha.
      Schönes Wochenende und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  4. Diesen wahnsinnig lieben Kommentar von Kerstin wollte Blogger uns vorenthalten. Nicht mit mir!!!

    TimmyK hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Das Ohr" hinterlassen:

    Du solltest ein Bilderbuch schreiben, liebe Annelotte.
    Deine Karten sind immer voll von Bildern und geschichten.
    Liebe Freitagsgrüße
    Kerstin, nicht mehr ganz allein im Büro.



    Von TimmyK am 23. Februar 2018 um 09:34 unter stempellotta eingestellt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh liebe Kerstin,
      das habe ich manchmal auch schon überlegt! Aber ich fürchte, ich habe einfach zu wenig Zeit dafür und müsste ja zeichnen können wie Janosch - - - unmögliches Unterfangen. Aber so süß von Dir, das vorzuschlagen!
      Viele ♡liche Grüße und noch ♡licheren Dank von Annelotte

      Löschen
  5. Autsch, liebe Annelotte, das tut weh (sagt die, die einfach Schmetterlingsflügel abschneidet *grins*)
    Auch wenn mir das Häschen echt leid tut... wie schrecklich, hängt es da und will sein Ohr fangen... finde ich Deine Idee und Umsetzung toll! Das findet man nur bei Dir auf dem Blog... bei jedem anderen wäre das ausgeschnittene Häschen im Aballeimer gelandet.
    Und da ich manchmal eine rosa rote Brille aufhabe, glaube ich an ein gutes Ende für das Häschen.
    Viele Grüße sendet Dir Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Manuela,
      Stimmt! Bei mir wird nix weg geworfen und Unsinn kann man hier besonders leicht finden hahahahaha, aber ich arbeite weiter an seriösen Karten, echt! Habe vorgestern damit wieder angefangen .... wirste sehen. Den jedenfalls konnte ich sogar halbwegs gut ausschneiden. Im Übrigen ist die rosa Brille manchmal die einzige, durch die man in rauhen Zeiten gucken kann, um nicht dem Leben, wie es wirklich ist, ins Auge sehen zu müssen. Und manchmal hilft auch Klebstoff hahahahahaha.
      Hab´einen guten Sonnensonntag vor der großen Kälte. Bei uns sind es schon echte -7°! Dabei Sonnenschein - verrückt - ich war schon im Frühlingsmodus!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich außerdem mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website (nicht durch mich!) einverstanden. Der Satz ist rechtlich meine Absicherung - ich selbst würde mit deinen Daten nix machen. Wozu auch? Du kannst auch mit anonymem Profil kommentieren, wobei ein Name aber persönlicher ist, wenn ich dir antworten soll.