Donnerstag, 10. Mai 2018

Hörgeräte und Treppenlifte

In den letzten Monaten kommen sie verschärft bei mir an. Auf dem PC oder auch gedruckt sogar: Werbung für Hörgeräte, Treppenlifte, Sterbeversicherung und Hausnotrufe. Falls ich es also noch nicht selbst gemerkt hätte, werde ich auf diese Weise darauf hingewiesen, dass meine Zeit eine endliche ist und nicht ewig dauern wird .... drum machte ich aus alten Kalenderblättern diese Karten:


Besonders an eine Bekannte, die sich eigentlich immer gehetzt anhört,  habe ich gedacht dabei.


Aber auch an mich dachte ich - nachdem ich komplett geschafft nach einer Trainingsstunde meines neuen Sportwirkens zurück kam ....


Der Weg zu noch mehr Fitness ist kein einfacher. Die haben dort alles gemessen, was nur messbar war. Wieviel Muskeln ich in mir habe, wieviel Fett und wieviel Wasser .... eins etwas zu viel, Muskeln fast schon genügend, aber Letzteres viel zu wenig. Das zu ändern ist kein leichter Weg!


Habe gleich reagiert und meine Zeitung geschnappt, um Bizeps und Trizeps Muskeln aufzubauen!


Und dann machte ich ein langes Schläfchen, neuerdings Power Napping genannt .....


Danach war ich wieder topfit und aß ein bisschen Schokolade, dunkle, na klar hahahahahahahaha!


Und mein Ferkelchen tanzte eine Beschwörungstanz für mich in der Hoffnung, mich zu motivieren. An dem Tag aber ging gar nix mehr ....

Ich wünsche euch einen feschen Feiertag, allen zusammen, selbst den Vätern!

Und hier - klick - gibbet die Bären :-)- Ferkelchen ist uralt wie ich und kommt aus Amiland .....

Kommentare:

  1. Hahahaaaaaa..... Was für eine Unverschämtheit, Dir Werbung für alte Leute zu schicken! Kan ist immer so jung, wie man auch anfühlt! (Hihi, sagte immer ein älterer, jung gebliebener Kollege)
    Deine Karten sind wieder Mal Klasse, gerade weil man auch hier Deine Geschichten Frau erkennen (und verstehen) kann. Ich mag das so sehr! ♥

    Hab einen schönen Abend und lass Dich von der Werbung bloß nicht ärgern ;-)
    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Neee, liebe Sandy,
      zum Ärgern dauert es noch ein Weilchen, aber ich wundere mich jedes Mal, woher die meine Anschrift haben und weiß damit genau, wie wichtig die neuen Datenschutzgesetze sind. Nur bei Anrufen hört dieses Verständnis auf, denn eigentlich freute ich mich früher immer über das Klingeln des Telefons ...
      So ändern sich die Zeiten!
      Lieben Dank und herzlichen Gruß sagt Dir Annelotte

      Löschen
  2. Hihi... wer kennt das nicht. Seit ich mein neues Smartphone habe, tut sich was am Gerät und im Postfach..... Werbung für so vieles... haha... Singlebörse, Wellnesurlaub, Medikamente, Gesundheitsratschläge, Hörgeräte, Versicherung, Vermögensaufbau, Bekleidung für junge Hüpfer (nur weil ich es mir mal angesehen habe), das ganze Zeugs kommt Waschkorbweise (Gott sei dank nur digital und nicht in echt).Kaum gelöscht, hüpfen die gleich wieder herbei.... Es ist erstaunlich....

    Annelotte, das hast du wieder gut aufgezeigt und deine Karten und die div. Sprücherln, tja die haben was für sich...... Rasten und nicht rosten, das ist es, was uns noch antreibt... hihi.... auch wenn rasten der gemütlichere Teil ist.....
    Wünsch dir noch einen schönen Trainingstag...
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Jepp, wird immer besser, liebe Angela,
      sogar mit Muskelkater kann frau gut leben hahahahaha - besser jedenfalls als mit Hinterbliebenenversicherungen für Hinterbleibende, die nicht hinter mir bleiben wollen hahahahahahahahahahaha!
      So machen wir Oldies lustig weiter .... mit herzlichsten Grüßen von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotta,
    das kenne ich mit der Werbung. Woher "Big brother" das nur alles weiß. Aber egal,du machst weiter die coolsten Karten und ich lese mit Vergnügen deinen Blog.
    Mein Spruch:" Es gibt schließlich kein Verbot für alte Weiber auf Bäume zu klettern" (na gut, der ist von Astrid Lindgren, aber das schaffen wir auch noch!)Liebe Grüße Inge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn ich je am Bloggen mit Datenschutzgesetz gezweifelt habe, liebe Inge,
      so sagt mir Deine Zuschrift wieder, dass ich weiter machen muss auch für die, die man so im Hintergrund nur selten und meist unbekannt wahrnimmt als Zahlen oder mit Kommentaren. Und Dein Spruch mit dem "auf Bäume klettern", den ich von Lindgren noch nicht kannte, ist so was von köstlich, dass er mir Schwung für´s ganze Wochenende gibt! Sei herzlichst bedankt dafür und lass Dir gesagt sein, dass ich immer unheimlich viel und gerne in Bäumen saß und erstaunlicherweise auch wieder unbeschadet runter kam hahahahaha! Man darf einfach nicht nachlassen :-)
      Liebste Grüße und herzlichsten Dank von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.