Dienstag, 1. Mai 2018

Glücksgläschen von Kerstin

Von der lieben Kerstin bekam ich zu Weihnachten eins ihrer wunderbaren Glücksgläschen und hinterher noch ein paar ungefüllte von Tiger Copenhagen, um mich selbst daran zu probieren. Es dauerte, bis ich es schaffte, aber guckt mal, wenn ihr mögt, was ich draus gemacht habe: ganz was anderes, weil gekauft und nicht selbst modelliert, wie sie es konnte .... aber auch ganz nett, oder?


Diese Utensilien verwendete ich dazu. Das Krokodil allerdings landete in einer Explosionsbox, klickt mal hier bitte, da ist es zu sehen.


Aber die Raupen sind so was von vielseitig - ihr wisst ja, wie sehr ich Würmer liebe, also auch Raupen und wenn sie noch dazu so niedlich schielen, dann ganz besonders ....


Leider war die Raupe etwas beleidigt, weil ich sie mit Perlen überschüttete - das sollte mir mal passieren, echt, so ein dummes Ding! Dabei musste ich halt Vorräte von Action verbrauchen ...


Dass sie mich dann mit dem A... nicht mehr ansehen wollte, fand ich gemein hahahahahahaha!


Ich habe ihr gleich zwei Geschwister gemacht - geht mit Heißkleber, einem Untersatz aus Fimo und dem besagten Perlengemisch echt fein und schnell - nur eine Pinzette ist dringend nötig.


Sie war dann auch endlich wieder versöhnt mit mir - puh, Glück gehabt!


Und Gänse gehören ins Wasser, selbst wenn es Enten wären hahahahahahahahahaha, aber die zeige ich euch dann demnächst, sonst ist meine Lieblingsraupe gleich wieder eifersüchtig und tagelang eingeschnappt!

Habt einen gemütlichen Feiertag wünscht euch die stempellotta auf Abwegen ...

Kommentare:

  1. Süß sind sie deine Gläschen mit besonderem Inhalt... Tja und jetzt ist mir erst bewußt, das ich diesen Shop ja auch kenne... hihi.... Mit dem Tiger hatte ich so meine Schwierigkeiten und konnte nichts damit anfangen.... Danke für die Aufklärung. Ich kenn diesen Shop ja auch - aus dem Donauzentrum... hihi.... Oh meine grauen Zellen reagieren schon recht langsam......
    Wünsch dir auf diesem Wege einen kreativen Feiertag
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wenn Du wüsstest, wie langsam MEINE Zellen erst ticken beim Erlernen meines neuen Spielzeugs iPadPro, liebe Angela,
      würden Dir Deine wie ein Hochgeschwindigkeitszug vorkommen hahahahahaha. Aber wir tun ja unser Bestes und sind für unser Alter noch gut beieinander und vor allem: wir LEBEN noch! Und wie!!!
      Herzlichste Grüße sendet Dir Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,
    ich habe mich den ganzen Tag über deinen Spontanbesuch im Chaosbüro gefreut. Und in Josef hast du einen neuen Fan gewonnen. Er ist begeistert von deinem fröhlichen Lachen.
    Liebe Feiertagsgrüße von Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es ist ja gar nicht so weit, liebe Kerstin,
      wenn man bedenkt, dass man durch die Stadt auch manchmal eine halbe Stunde braucht. Und um Dein verdutztes Gesicht zu sehen, sollte ich mir wohl ab und zu einen Ausflug gen Norden gönnen hahahahahaha - was war das für ein Spaß!
      Hab einen richtig guten Tag morgen - die Woche wird ja damit sehr kurz, wenn Feiertage sie teilen. Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.