Donnerstag, 17. Mai 2018

Weser Kurier Druckerei

Da ich mich seit Tagen mit den Bestimmungen zum neuen Datenschutzgesetz herum schlage, bei dem selbst die Kanzlerin verzweifelt, komme ich nicht zum Basteln. Aber ich zeige euch einen Ausflug, den ich mit neuen Menschen zusammen vor zwei Wochen gemacht habe, zu unserer Tageszeitung!


Die Druckerei liegt fast ganz nah hinterm Deich der Weser. Hochwasser und Überschwemmungen darf es nicht geben, dann wären die dicken Papier-Rollen, aus denen der Weser Kurier gedruckt wird, der reine Matsch ...


Unsere Zeitung jedenfalls ist auf russischem Papier gedruckt ... egal, ich lese inzwischen digital :-)!


Hier werden die Rollen dann nach oben gefahren - mit einem Lasten-Aufzug, na klar; nichts kann solch schwere Rollen wuppen.


Und um Sicherheit bemüht man sich auch ....


Früher sahen Druckmaschinen so aus:


Mit Bleiplatten:


Abfallblei wurde wohl zum Bleigießen an Sylvester gesammelt hahahahahaha:


 Und dies ist schon eine "modernere" Druckmaschine - mit runden Bleiplatten, jede 16kg schwer ....



Aber auch wenn Bremen ein armes Bundesland ist, so haben wir doch eine moderne Zeitung. Hier werden die Polymerstempel gemacht - wie bei uns Stemplerinnen sind die flach, mit Laser geritzt:



Und ab geht die Post: Hier wird gedruckt!


Die "Stempel-Matritzen" hängen schon bereit ... rechts am Schaltkasten.


Und dann ging es rund ... und es war sehr laut!


In diesem Raum würden die fertigen Zeitungen ein bisschen rum fahren - so gegen 24 Uhr. Da schlafen wir Oldies schon längst .....



Die ersten Exemplare kommen sofort in die Posttstelle, die zu den Inseln ihre Ware verschickt:


Durch Ebbe und Flut müssen die schnell sein - reisen ja mit dem Schiffchen. Oder Flugzeug? Vielleicht auch mit Drohnen grins ...

Nicht nur der Weser-Kurier wird hier gedruckt - neheeee, wir können auch noch mehr und bunt können wir sowieso am allerbesten.



Ich hoffe, ich kann auch bald wieder basteln, denn diese Datenschutzsache ist wirklich beängstigend. Ich wünsche euch erst mal ein schönes Ende der Woche ..... eure nicht-Daten-sammelnde Lotta

Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Mit der Nutzung der Kommentarfunktion erklärst du dich außerdem mit der Speicherung und Verarbeitung deiner angegebenen Daten durch diese Website (nicht durch mich!) einverstanden. Der Satz ist rechtlich meine Absicherung - ich selbst würde mit deinen Daten nix machen. Wozu auch? Du kannst auch mit anonymem Profil kommentieren, wobei ein Name aber persönlicher ist, wenn ich dir antworten soll.