Freitag, 21. März 2014

Faltbares FalzSchneideBrett

Also diese Memory-Keepers sind echt pfiffige Designer, nicht solche, die sich das nur zum Geldsparen auf die Fahnen schreiben. Nee, die können ihr Handwerk und denken sich Neues aus und wenn sie Glück haben, ist es auch Gutes! Siehe hier:


Dieses Teil ist echt fast nicht zu toppen, ich habe es neulich schon verlinkt, wo ich es her habe.


Ich vermute mal, es wird ein Renner, weil es wirklich praktisch ist. Zwei Geräte in einem, mit inch-Einteilung oben und cm-Skala unten, Platz- und Geldersparnis für mein Altenheim:-)!


Wenn du nicht mit den Titanklingen schneiden willst , dann klappst du einfach das türkisfarbene Seitenteil rüber und hast eine super Anlagefläche zum Falzen von Papier und Karton:


Ist dein Papier größer als erlaubt, musst du nicht so ein labberiges Lineal rausklappen, das meistens wackelt, sondern klappst ein ganzen Falzteil dazu. Auf der Rückseite wird es stabil verriegelt:


Dann kannst du Papiere in 12" mal 12" sorglos bearbeiten, Falzbein liegt immer bereit in der Halterung auf der Rückseite des Bretts - es sei denn, du verbummelst es auf dem Schreibtisch ...


Am besten allerdings finde ich, dass die Schiene zum Schneiden  nicht hin und her wackelt, wie ich es meistens als Pingel verfluche. Die Schiene ist mit zwei starken Magneten exakt fixiert:


Einer jeweils neben der (allerdings etwas unscheinbaren) Zentimeter- und einer deutlicheren Inch-Skala und einer jeweils oben und unten an der Schiene:


Die halten so gut, dass der Farbkarton nicht besonders gegen das Verrutschen gesichert werden muss. Fast hält er von alleine ... und los geht die ganze Sache. Süßes für den Postboten ...


... oder mit Lavendelöl getränkt (Idee in einer Zeitung gesehen) im Wohnzimmer am Osterstrauch, im Gäste-WC oder zur Mottenabwehr im Kleiderschrank ...


..... oder für goldige Nachbarn, wenn ihr sie denn habt! Falzen und schneiden ist kein Problem, alles mit einem Gerät, das auch "nur" so viel kostet, wie ein Teil sonst alleine kosten würde, nämlich so um die 30 Euronen.


Und damit ich jetzt nicht womöglich futtere - was ich nicht will, was mich aber anlacht - mache ich Schluss für heute und wünsche euch ein wunderbares Wochenende! Vielleicht regnet es weiter - dann können wir alle schön basteln, juchhuuuuu!

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,
    ich nicht, ich sitze morgen früh im Zug und freue mich auf die Zeit zusammen mit meinem Mann. Ist ja auch fast so schön, wie basteln, hihi, neee Spaß.
    Das Falzbrett ist echt toll. Wenn ich mir nicht vor einiger Zeit das von SU gekauft hätte, hätte, hätte Fahrradkette, dann ja dann...! Aber das ist ja ganz oft so, kaum denkt man, dass man das absolut Beste gekauft hat, schon wird man vom Gegenteil überzeugt. Ich danke dir, dass du deine neue Errungenschaft hier so toll erklärst.
    Hab´ eine schöne Zeit, liebe Annelotte. Wir lesen uns.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Heide,

      ein Mann ist allemal besser als ein Falzbrett mit Basteln hahahahaha, wenn er denn so nett ist, wie Du Deinen schilderst! Also genieße die Woche und genieße auch DEIN Falzbrett, denn es kommt immer wieder mal was Neues raus und ob das wirklich besser ist, weiß man ja nicht so genau. Ich zum Beispiel fand die alte Fiskars auch nicht so schlecht .... Ich mag halt nur vorstellen, was ich selbst gekauft habe und zwar nicht nur als Foto, sondern richtig, so dass man sich eine Meinung bilden kann, wenn man will.

      Einen schönen Urlaub wünsche ich Dir und Euch von Herzen
      Annelotte

      Löschen
  2. das klingt ja echt verlockend... also heißt es mal wieder sparen und die Fiskarsklingen aufbrauchen *gg
    denke mal spätestens zur Weihnachtskarten (-allerlei-) Produktion zieht es ein.
    LG und ein tolles Bastel -WE

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, liebe Petra,

      bis dahin ist ja noch viel Zeit und vielleicht kommt auch dann noch mal wieder Neues raus? Die von Memory Keepers sind ja momentan sehr rege, was Innovationen angeht!

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte,

    das ist ja echt super!!! Mir geht's zwar wie Heidi (Papierbastler) , denn ich habe das Falzbrett von SU, aber ich werde eines dieser süßen All-in-One-Dinger verschenken! Das ist echt toll - vor allem wenn dass Bastelzimmer - so wie bei mir - sich auf den Küchentisch beschränkt - lach, dann ist das echt praktisch!
    Dir viel Spaß mit deiner neuen Errungenschaft .... sieht ja schon gut aus, was du da gebastelt hast!

    LG aus Ostfriesland - hier ist auch "Bastelwetter"
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Sabine,

      Du kannst auch Dein Falzbrett von SU verschenken und Dir selbst das andere gönnen hahahahahaha! Und alle meine Leserinnen dürfen natürlich auch nix kaufen!!! Ich stelle ja nur vor, was ich gut finde und das heißt ja nicht, dass Anderes schlecht ist ...

      Liebe Grüße aus dem heute wieder dunkelgrauen Bremen von Annelotte

      Löschen
  4. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein echt praktisches Teil, liebe Annelotte. Es freut mich zu lesen, dass es dir besser geht und die Bastel-Lust sich schnell wieder eingestellt hat. Liebe Grüße, Moni
      (Beim ersten Kommentar hab ich mich sowas von verschrieben, deswegen gelöscht und neu geschrieben...)

      Löschen
    2. Du kannst hier löschen, so viel Du willst, liebe Moni!

      Wir sind ja auf meinem Blog privat mehr oder weniger und freie Menschen und das vor allem! Hier dürfen ja sogar anonyme Deppen kommentieren hahahahahahahah, aber über nette Kommentare freue ich mich natürlich mehr. So wie Deine!

      Bleib tapfer beim Packen und ruh Dich zwischendurch aus und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    3. Du kannst hier löschen, so viel Du willst, liebe Moni!

      Wir sind ja auf meinem Blog privat mehr oder weniger und freie Menschen und das vor allem! Hier dürfen ja sogar anonyme Deppen kommentieren hahahahahahahah, aber über nette Kommentare freue ich mich natürlich mehr. So wie Deine!

      Bleib tapfer beim Packen und ruh Dich zwischendurch aus und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    4. ... warum der Kommi jetzt hier zwei Mal auftaucht, erschließt sich mir nicht ...

      Löschen
  5. Das ist ein suuuuper toller Bericht. Ach jaaa, hätte ich nicht schon das Falzbrett von Martha Stewart und einen Papierschneider wäre genau DAS meins gewesen. Ich wünsche dir noch ganz, ganz viel Freude damit.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Kathleen,

      die von Memory Keepers sind momentan echt innovativ, aber wer weiß, was noch alles an neuen Sachen kommt und nicht immer muss man sie gleich haben. Wenn Du gut ausgestattet bist und gut damit basteln kannst, ist das doch genug. Unser Hobby ist teuer, wenn man dauernd alles mitmacht, echt!

      Lieben Dank für Deinen Kommentar und herzliche Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Ja, ich bin auch begeistert. Gerade neu das Falzbrett von Stewart gekauft. Aber- ich brauche einen neuen Papierschneider. Und der kostet ja soviel wie das von dir so toll vorgestellte Brett. Und dann die Größe. Wunderbar. Ich ver-ebaye wohl mal mein neues Falzbrett und leiste mir dieses :-) Danke für deine tollen Ideen. Hanne

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ja, liebe Hannelore,

      so mache ich es auch oft, wenn etwas mein Herz erobert hat, dass ich "altes" Werkzeug wieder unter die Menschen bringe. Ebay ist da wirklich gut zu empfehlen und jemand anderes freut sich ebenso ...

      Lieben Dank für den Hinweis und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  7. Pfiffig und gut durchdacht, wenn ich nicht schon mit allen Einzelkomponenten versorgt wäre würde die Wahl wahrscheinlich auch auf dieses Tool fallen.
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na klar, ich habe auch etwas in klein hier, liebe Heike,

      aber mir fehlte dann doch das Teil in groß, wenn ich mal längere Papier habe. Dafür ist es dann gut, aber meistens haben die Bastlerinnen ja schon solche Falzbretter und Schneidemaschinen. Ich wollte es euch dennoch nicht vorenthalten, weil man manchmal erst beim Auspacken sieht, was gut daran ist. So ähnlich wie ihr es auf eurem Gemeinschaftsblog macht ... gute Ideen verbreiten sich halt besser!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Oh, dann hast du Katie auch schon kennen gelernt, ist ja lustig. Unser neues "Baby", da steckt viel Herzblut drin :)
      Liebe Grüße Heike

      Löschen
    3. ... genau wie in meinem Blog, der ja Ähnliches versucht, aber allein und ihr seid viele ....

      LG von Annelotte

      Löschen
  8. Nachtrag: Jetzt noch eine Ecke mit Stanzteil zum Ecken runden dran (wie bei den Falzboards), das wärs dann endgültig ;)

    AntwortenLöschen
  9. Ja, die Stanze zum Abrunden - das wäre es gewesen, aber da hier nur eine Klinge dran ist, wäre das zu teuert gewesen, vermute ich mal ....

    LG von Annelotte

    AntwortenLöschen
  10. Hallo Annelotte!
    Ich habe mir das Teil vor ein paar Wochen gegönnt und mußte es leider umtauschen. Ein Magnet war nicht richtig befestigt. Ich finde das Teil toll, aber wenn man in cm Arbeitet ist es manchmal doof weil unten das Falzding eingeschoben ist und dann etwas von der Skala fehlt. Ansonsten ist es echt super ich besitzte nämlich noch ein Falzbrett.
    lg und weiter so
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh - das ist schade, wenn gleich was kaputt geht, liebe Sabine,

      aber was ist heutzutage schon für die Ewigkeit konstruiert? Und die Zentimeterskala hätte ich mir auch deutlicher gewünscht, aber da ich oft meine Sachen selbst konstruiere, komme ich auch mit der anderen gut zurecht. Aber ich werde es nachtragen - danke, dass Du mich hinweist!

      Lieben Dank für Deinen Kommentar und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  11. Ich meinte noch kein Falzbrett

    AntwortenLöschen
  12. Und? Zwei Jahre später immer noch zufrieden mit dem Teil? Ich frage, weil ich bislang weder Papierschneider noch Falzbrett besitze....

    LG Alexandra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh Du Arme - eines von beiden braucht man aber unbedingt und zwar den Teil zum Schneiden, denn Falzen kann man damit auch in der Regel. Ich bin zu einem handlicheren Format gewechselt, weil ich gerne kleinere Formate bearbeite. Google doch mal Fiskars 5802942 - weiß gerade nicht, wer das am günstigsten vertickert .... Und zum reinen Falzen nehme ich das Board hier: http://www.papiria.de/epages/62463763.sf/de_DE/?ObjectPath=/Shops/62463763/Products/VC_2137-031
      da ist noch ein Stanzer mit dabei ....
      Lieben Gruß von Annelotte - im Regen mal drinne

      Löschen
    2. Huhu,

      Danke sehr. Ich nenne noch ein Envelope Punch Board mein Eigen ;)
      Bei Fiskars hab ich auch schon geguckt....es gibt ja noch so viele unterschiedliche Anbieter. Bislang schneide ich mit Cutter und Lineal....sehr umständlich.

      LG Alexandra

      Löschen
    3. Ja, auf das PunchBoard bin ich auch erst abgefahren, aber das Teil mit dem separaten Stanzer überzeugt mich mehr und ist um die Hälfte billiger. Ansonsten sind wunderbar die Hebelschneider, die man für Fotos verwenden kann. Ich kann Dir ein Bild davon schicken. Meine haben ein und zwei Euro gekostet, antik und selbstschärfend, also keine Klingenkosten! Maile mir, dann kommt ein Bild, wenn Du magst: annelotte.joachim@nord-com.net
      Lieben Gruß von Annelotte - immer noch Regen :-)

      Löschen
    4. Momentan neige ich dazu mir evtl. doch ein einfaches Falzbrett und eine Dahle Schneidemaschine (da muss man keine Klingen wechseln) zu zulegen oder den Paper Trimmer von Martha Stewart bzw Fiskars...aber nicht mehr diesen Monat ;) Mein Bugdet ist schon für diverse Flohmarktkäufe verpulvert.

      LG Alexandra

      Löschen
    5. Eine Dahle ist auch gut :-) - mach das! Und auf das Budget zu achten ist unbedingt bei diesem Hobby notwendig ......

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!