Samstag, 29. März 2014

... war alles schon mal da ... Colorieren Teil 5 und basta!

Also, ihr Lieben, ich erfinde ja hier wirklich nicht das Rad jeden Tag neu und insofern kann und werde ich auch niemandem vorwerfen, wenn sich Motive wiederholen. Aber nachdem dem Bruder das Ausstanzen der vorigen Blume nur so gelang, indem man stempelt, scannt, schneidet, mit VersaMark noch mal stempelt und zwar knapp daneben, wie auch der Bruder arbeitet und dann erst mit Embossingpulver drüber geht und embosst, dann erst coloriert - boahhh, wat Aufwand! - habe ich nach Alternativen gesucht und gefunden. Was haltet ihr von Winzlingskärtchen dieser Art?


Dieses Mal ganz ohne zu Colorieren! Einfach die gute alte TwoStep-Technik angewendet: erst den Umriss-Stempel stempeln ...


..... dann mit dem Stempelsetzer noch die Blüten dazu und fertig ist die Laube - auch nicht übel, oder?


Stempeln in zwei Schritten ist total easy und geht mit dem Stempelsetzer ratzfatz und dass das Ergebnis nun sooooo fürchterlich anders ist, kann ich nicht erkennen. Und wenn es mal im Dutzend zum Vertickern sein muss, ist diese Technik einfach nicht aufwändig und trotzdem passabel aussehend, finde ich!


Oder man coloriert richtig und ordentlich, wie schon umständlich beschrieben und verzichtet eben auf das Schneiden mit dem inklusierten Bruder, bis er es kann ... das sieht dann so aus, mit Gabis Schleifchen, zum ordentlichen Verschenken:


Oder so, mit meinem Kontrapunkt, gerade noch zum Verschenken, aber auch gerade noch so  ...


Oder auch so - kann ich aber leider noch nicht verschenken, muss ich selbst erst gehörig drüber grinsen und das brauche ich dann für mich allein jeden Tag, bis ich fertig bin damit. Dann erst kann ich diese Karte hergeben!


Das versteht ihr sicher - oder? Ich wünsche euch einen gespenstisch guten Sonnensonntag! Ich mache mich jetzt an Hasen - sonst ist Ostern vorbei, ehe ich die kleinen Biester hoppeln ließ ...

Hasenschrumpfen ist mein neues Thema - hahaaaaa - ihr werdet schon sehen ....

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte,

    sehr schön die zarten Blümchen, ist es ein SU Stempel? Gut durchdacht ist das ganze, und das Ergebnis kann sich sehen lassen ;O)). Ich muss mal Ausschau halten nach so einen Doppelstempel, ist mir bissher noch nicht über den Weg gelaufen ha ha ha ha

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Irène,

      diese Firma hat wahrlich tolle TwoStep-Stempel rausgebracht, musst Du mal suchen, denn viele gibt es schon nicht mehr zu kaufen. Mit Blättern gibt es auf Seite 65 noch eins und auf Seite 67 eins mit Blumen, das ganz schön ist. Meistens sind es die alten Blumenmotive, die ich liebe, denn sie sind einfach effektvoll. In Amiland kann man unter dem Begriff TwoStep sicher noch welche finden.

      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
    2. Liebe Annelotte,

      ♥lichen Dank für Deine Antwort! Da ich ja dann wusste wie die Stempel heißen, bin ich auf die Suche gegangen und habe gerade "Greenhouse Garden" erstanden, es ist ein wunderschönes Set. Ich hatte Glück dass es nur noch 3 Stunden ging, nun bin ich ganz happy :) :) :)
      Nicht verzagen, Annelotte fragen!!!

      Ganz liebe Grüße
      Irène

      Löschen
    3. ohhhh, liebe Irène,

      das ist das schönste Set in dieser Technik, wirst sehen, dass Dich das total begeistert! Einfacher kann man nicht solch raffinierte Blumen stempeln und keiner merkt, wie einfach es gemacht ist. Du wirst es LIEBEN!

      Viel Spaß damit, wenn es dann endlich da ist :-) wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Ach Lotti, was sind das wieder für zuckersüße Kärtchen. Ich habe ja vom Stempeln soviel Ahnung wie der Koch vom Gärtnern (jaaaa, ich weiß das es auch gärtnernde Köche gibt...), aber die Technick schaut gut aus. Was du immer so selbstkritisch bist Mensch, musst dich mit deinen Karten ja nun wirklich nicht verstecken, also lass das!!!
    Die letzte Karte ist erst recht sowas von Zucker, zum schießen.

    Kann es eigentlich auch möglich sein das der inklusierte Bruder einfach gerade mitten in der Pubertät steckt (Gott is das lang her)? Da ist man doch auch so aufmüpfig und launisch. Und anfallende Aufagben werden auch nur eher halbherzig erledigt.

    Hasenschrumpfen kommt als nächstes? So, so. Bei mir schrumpfen lediglich Schokoladenhasen, wenn ich ich sie in Stücken langsam auf der Zunge zergehen lasse, oh jaaaaaaaaaaaaaaaaa.....

    Ganz liebe Grüße und bis bald

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Kathleen,

      zu Deinem Trost: manchmal nehme ich mich gern auch selbst auf die Schippe, denn so schrecklich, wie ich es manchmal schreibe, finde ich meine Karten nun auch nicht. Aber irgendwie fühle ich mich auch nicht als Künstlerin mit hier noch einem Teilchen und dort noch ein Pappestück und dann noch Schleifen und Bänder und Steinchen, die glitzern .... und zum Schluß die Telefonbuchseite drüber - ach, das wär´s jetzt gerade! Das ist die nächste Karte hahahahahahaha. DU bringst mich immer auf neue und komische Gedanken.

      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
    2. Na das freut mich aber. Da bin ich ja auf das nächste Kärtchen gespannt. Auch Teilchen und Pappestücke an die richtigen Stellen zu setzen muss können. Und Kunst kommt von können. Also doch eine Künstlerin! Was hast du denn jetzt bloß wieder mit einer Telefonbuchseite? Mensch das ist ja spannender als jeder Krimi. Jetzt bin ich erst recht hibbelig was du damit zauberst.

      Ganz liebe Grüße und in freudiger Erwartung (auf das neue Werk, nix anderes, hihi).

      Löschen
    3. hahahahaha - das Andere ist schon im Umschlag hahahahahaha

      Löschen
  3. Hallo Annelotte,

    ich bewundere deine Esels- äh: Engelsgeduld, bei mir wäre der Bruder schon rausgeflogen. So ein zickiges Ding! Deine letzte Karte ist richtig toll und sieht durch die hochgestellten (?) Blumen wirklich extrem schön aus. Aber solch einen Aufwand zu treiben ist nicht mein Ding. Ganz manchmal doch, aber du hast ja wohl ständig das Theater mit dem dummen Kerl.

    Wie gut, dass ich "damals" noch nichts von dem Bruder wusste und mir die Silhouette besorgt habe. Da muss ich zwar zum Scannen den Umweg über den PC machen, aber das ist für mich keine große Aktion. Mein Gerät zickt nur ein bisschen, wenn ich sehr fusseliges Papier schneiden will. Da muss ich noch eine Lösung finden. Aber wann brauche ich das schon mal, oder besser: wann möchte ich das schon einmal scheiden. Eher gar nicht.

    Aber vielleicht zeigst du ihm ja doch noch, wo der (Vorschlag-)Hammer hängt *hehe*

    Bei deinen Tierchen hast du so eine schöne Auswahl! Der Maulwurf ist ja zu goldig! (Oder ist das kein Maulwurf?) Und den Elefanten mag ich auch. Ach, die ganze Karte ist fesch!

    Einen schönen Restsonntag wünscht

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ein kleiner Geist, der da mit dem Elefanten verstecken spielt liebe Tina. Allerdings gebe ich dir recht das es durchaus auch ein Maulwurf sein könnte.

      Ganz liebe Grüße und einen schönen Wochenstart wünsche ich dir.

      Löschen
    2. hahahaha - der mit dem Maulwurf war gut, die Idee klaue ich für die nächste Karte, liebe Tina!

      Man muss ihn nur farblich anpassen und schon ist er perfekt - DANKE!

      Und ja, den Bruder hätte ich am liebsten schon raus geschmissen, aber die Verkäuferin verlangt dann Ersatz für die durch das Erproben verwendete Material und dass sind über 30 Euro für nix in den Sand gesetzt. So warte ich auf das angekündigte Update und kann ihn ja immer noch rausschmeißen, wenn es dann auch nicht genau genug geht! Die Cameo wäre jedenfalls die Hälfte billiger gewesen! Hätte ich gewußt, dass es ohne Nachzeichnen auch beim Bruder nicht geht, wäre meine Entscheidung anders ausgefallen ...

      So lernt man und Lernen ist immer teuer, wenn es über schlechte Erfahrung geht!

      Lieben Dank für den Maulwurf und für Deinen Kommentar - ich halte noch aus und grüße sehr herzlich
      Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!