Freitag, 28. März 2014

Letzter Versuch - Colorieren Teil 4

Der letzte Versuch mit dem Bruder war dann endlich halbwegs erfolgreich, wenngleich nicht korrekt auf der Linie geschnitten, doch ich bin ja der Schere gegenüber nicht gänzlich abgeneigt und konnte verbessern. Aber irgendwann muss er es können - sonst fliegt er raus, egal, wie behindert er ist!

Inzwischen wäre ich fast raus geflogen, weil ich Mängel benenne, statt sie in einer Jubelgruppe schamhaft zu verschweigen, wenn jemand Neues sagt, komisch, ich bin zu blöd für die Maschine. Aber diese Admin hat mich drin gelassen - wenn ich verspreche, wieder lieb zu sein? Ich und lieb! Ein Widerspruch in sich, denn Wahrheit bleibt Wahrheit - so kennt ihr mich, oder? Und die Wahrheit ist meistens gar nicht lieb - aber zu teuer, um sie zu verschweigen .... Dass ich trotzdem bleiben durfte, ergab folgende Karte:


Das war mein Traum: Motive anders hervorheben, als platt aufzustempeln! Voilá!


Aber da ich eben überhaupt keine normalen Karten machen kann und immer gleich den Witz vermisse, weil ich so gern schmunzeln möchte, habe ich sie natürlich anders gestaltet. Meine Lebenssituationen müssen sich zwingend in meinen Berichten und erst recht in meinen Karten wieder finden - was auch den Verkauf erst dann rentabel machen wird, wenn ich hin bin, aber dann, dann werden diese Annelotte-Karten, wie ihr lieben Leserinnen sie meistens nennt, richtig wertvoll für Andere! Für mich sind sie es zu Lebzeiten schon und das ist gut so, in jedem Alter, liebe Menschen, die ihr Ernsthaftigkeit vom Alter abhängig macht. Lachen hält jung - seht mein Bild an hahahaha!


Mein Spaß liegt darin, etwas Eigenes zu machen, nicht dem mainstream zu folgen. Mainstream ist ja nur nötig, wenn überhaupt nötig, wenn ich was verkaufen muss - ich muss ja nicht und bin immer noch stolz, dass ich mich nicht von meinem Weg abbringen ließ, als der Boss dieser Firma Abweichen forderte, um in seine Familie kommen zu können! Was wäre mir bloß für ein Spaß verloren gegangen, hätte ich meinen Weg verlassen! Und dann müsste auch ich in pinterest rumsuchen, um etwas zu finden, was ich zeigen kann. Ich finde in mir und das ist gut so!

Und genau so halte ich es auch mit Gruppen oder Foren, die angepasstes Verhalten fordern. Ich grinse am liebsten über mich selbst, wenn ich im Viereck springe. Drei Kilo sind schon weg - mehr als Halbzeit! Und ich springe weiter, versprochen - zumindestens hier!

Kommentare:

  1. Bravo !!! Eine Frau die sich nicht "beschwatzen" lässt und auch noch ganz eigene Karten macht!!!!
    Das Bienchen mit Hut gefällt mir gut! (reimt sich , ha ha) und ich oute mich mal, bin auch schon aus einer Gruppe geflogen *grins* was solls, eine Truppe weniger die mich verleitet mein schwerst erbetteltets Geld vom Rententräger zu schnell auszugeben!
    So und nu hoffe ich du bleibst schön kritisch und vor allem DU selbst!!!
    LG, kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - das gefällt mir GUT! Zwei Rausgeflogene vereinen sich!!!

      Aber Dein Geld von der Rentenversicherung ist erARBEITET, nicht erBETTELT - gell?

      Lieben Gruß und herzlichen Dank für die Bestätigung von Annelotte

      Löschen
  2. P.S deine Karte ist bezaubernd ...und deine Coloration ist chic!

    AntwortenLöschen
  3. Hallo Annelotte,

    die Karte und die Coloration sind wirklich super!!! .... und Du ja wohl auch! Bleib bloß wie Du bist.... verbiegen können sich ja dann Diejenigen, die auf "Leisetretersohlen und Duckmäuserlatschen" unterwegs sind...!
    Solange man ehrlich, sachlich und fair seine Meinung sagt, muß das doch wohl erlaubt sein!
    LG aus Ostfriesland
    Sabine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ach ja, liebe SAbine,

      eigentlich stimmt das alles, was Du sagst, aber für facebook gelten wohl andere als die Demokratiegesetze, da lese ich immer wieder, man muss harmonisch bleiben und zwar alle 1000 in einer Gruppe und wenn das nicht geht, fällt die Eine eben raus, macht ja nix hahahahaha - ich kann und werde mich daran NICHT gewöhnen WOLLEN!

      Wie schön, dass Du das genau so siehst!

      Liebe Grüße vom sonnigen Bremen nach dem sicher auch sonnigen Ostfriesland von Annelotte

      Löschen
  4. Was für ein wundervoller Text, so dichterisch irgendwie. Schööööööööön. Ganz Lottilike
    Aber jetzt zum Wesentlichen:
    1. Wenn du doch noch aus der Gruppe fliegst, dann Sch***** drauf (hier kommt eines deiner berühmten Kackhäufchen zum Einsatz, hihihi). Wer dich nicht so akzeptiert wie du bist (und weiß Gott du bist echt super mega toll!!!!), der hat dich anders erst recht nicht verdient. Warum bloß muss man sich ein Produkt immer schön Reden, warum nicht auch die Ecken und Kannten akzeptieren die auch jeder Mensch hat? Ich finde es gut auch mal Kontra zu geben. Das ist es doch eigentlich auch, was so eine Gruppe ausmachen sollte. Diskutieren, Meinung sagen und sagen lassen, Klappe halten, akzeptieren und gut. Da muss man doch nicht gleich Jemandem die Tür weisen, weil er mal anderer Meinung ist. Man muß auch mal die negativen Seiten eines Produktes etc. hervorzuheben. Das bewahrt wenigstens davor, das man sich nachher über die Anschaffung ärgert. Und gerade bei dem Bruder ist da ja auch noch der Preis im Vordergrund. Lass dich nicht verbiegen meine Liebe und bleibe weiterhin deiner Linie treu. Das ist absolut richtig und gut so!!!

    2. Die Karte ist supermegawundertoll. Einen sehr schönen Effekt hast du da gezaubert. Das süße Bienchen diesmal mit Zylinder statt mit Stachel auf dem Köpchen ist super geworden. Und schimpf jetzt ja nicht wieder über dein nichtvorhandenes Coloriertalent. Das MUSS genau so!!!

    3. Zum Mainstream sag ich jetzt mal nix, da stimme ich dir nämlich in allen Punkten und ganz vorbehaltlos zu.

    4. Humor ist die Kunst, über sich selber lachen zu können. (© Wolfgang Seyen) Gut so, mach ich nicht anders. Und das du wahrlich genug Humor hast, beweißt du uns immerwieder hier aufs neue und das ist verdammt Klasse.

    In diesem Sinne meine liebste, beste Lotti, lass dich ganz dolle drücken und bleib weiterhin genauso wie du bist.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Boahhhh, liebe Kathrin,

      Deine Texte übertreffen inzwischen meine - an Länge sowieso! Ich finde das toll und danke Dir für Deine Mühe, die Du Dir jedes Mal neu gibst. Aber jetzt aber werden die Abstände meiner Posts wieder größer, denn bei neuen Projekten braucht es Zeit, alles zu ergründen und die Sonne lacht so nett vom Himmel - jetzt allerdings gerade noch nicht, wir haben Nebel, aber dahinter ist sie ja schon bereit für uns .... Ich danke Dir jedenfalls von Herzen und genieße den Sonnentag heute und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. Öhm ja (verlegen mit dem Fuß im Sand scharr...), an Länge bestimmt, aber das ist auch schon alles. An das dichterische und schreiberische (nennt man das so?) Talent, was erst recht deinen, diesen Blog so lesenswert macht, reiche ich lange nicht heran. Möchte und kann ich auch garnicht. Dir kann keiner so schnell das Wasser reichen. Du bist und bleibst einzigartig. Ich bin und bleibe einzig aber nicht artig, hihi. Im Kommentare schreiben schlage ich mich vielleicht sogar besser als beim bloggen. Um so viele tolle Geschichten und Anekdoten wie du wiedergeben zu können, fehlt es mir reichlich an Lebensjahren und Erfahrungen. Aber sämtliche Inspirationen und Ideen, die vielleicht schon in meinen hintersten Hirnregionen herum schweben kommen durch deine Beiträge erst so richtig hervorgekrochen. Klingt jetzt vielleicht alles ein wenig (oder ganz und gar) schmalzig, ist aber mein vollster Ernst und absolut ehrlich und aufrichtig gemeint.

      Ganz liebe, sonnige Grüße. Hab einen wunderschönen Sonntag und lass die Abstände nicht allzu lang werden. Ich Drück dich.

      Löschen
    3. Bist Du jetzt mal stille, junge Frau? Die denken ja, Du bist von mir bezahlt hahahahahaha

      Löschen
    4. Hihihi, da müsstest du mich eher bezahlen das ich die Klappe halte.

      Löschen
  5. Ach Annelotte,

    wie blöd sind diese Leute... Wenn man Fehler benennt und Hilfe erfragt und später auch gibt, dann hilft das "den Anderen" doch viel mehr, als wenn man sie in dem Glauben lässt, einfach zu doof zu sein.

    Ich lebe möglichst nach dem Wahlspruch "Des Anderen Vorteil ist nicht mein Nachteil". Aber wie oft höre ich das Gegenteil. Dabei lenkt es nur vom angenehmen Leben ab, wenn man sich vom Neid zerfressen lässt.

    Und so funktioniert wohl diese FB-Gruppe auch, scheint mir. Hauptsache man selbst steht toll da, gilt eventuell sogar als Experte. Und Experten geben ihr Wissen nicht so einfach an "die Nichtwürdigen" weiter, oh nein! Wenn alle Bescheid wüssten dann stünde man selbst ja nicht mehr so toll da.

    Deshalb mag ich Leute wie Lindsay (thefrugalcrafter) so gern - die verdient unter anderem Geld mit Aquarellkursen. Und trotzdem stellt sie kostenlose Videos auf YouTube ein, in denen sie auch Aquarell"kurse" gibt. Und sogar Technikfragen ihrer Zuschauer beantwortet.
    Und ich habe schon einige Kommentare gelesen, in denen Zuschauerinnen schrieben, dass sie auf den Geschmack gekommen wären und sich Anleitungskurse gekauft hätten.

    Das könnten diese FB-Leutchen doch auch machen? Oder halt einfach helfen, weil auch das ein gutes Gefühl gibt. Aber vielleicht tut es das ja nur bei so "Blödeln" wie mir, die auch ohne monetäte Erfolgsbeweise zufrieden sind. Naja.

    So, wieder einmal rumgelabert ohne groß was zu sagen :-)

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Der Spruch mit dem Vor- und Nachteil ist wunderbar, liebe Tina,

      aber es hat eben mit Macht zu tun, wenn jemand so reagiert. Ich hoffe immer noch, dass die Menschen merken, dass ich zwar stark bleiben will, aber nicht mächtig! Das habe ich jahrelang als Beruf ausüben müssen und ich bin froh, dass die Zeit zuende ist und ich nun nur noch SEIN kann. Wenn man/frau mich läßt!

      Und Lindsay ist wirklich eine Erleuchtung und es macht Spaß, von ihr zu lernen. SO muss es gehen mit der Macht, etwas zu wissen, was andere NOCH nicht wissen ...

      Danke für Deine unendlich guten Tipps - von wegen Gelabere, so ein Quatsch mit Soße!
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Wir sollten mal eine Gruppe aufmachen für Selbstdenker, Widersprecher - sich nicht Anpasser - da trete ich dann sofort ein - aber das ist ja ein Widerspruch in sich. "Ich laufe nicht mit im Rudel - Ich schwimme nicht mit im Strudel - Ich hab noch nie auf Befehl gebellt - Ich lasse mir nichts verhunzen - Ich will nach Belieben grunzen - Im Alleingang wie es mir gefällt" Da ist er wieder Reinhard; der wusste das schon... Hihi.
    Sei ganz lieb zwischen Kisten und Kästen gegrüßt und bleib wie du bist - so mag ich dich!!!!!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - unser Reinhard war und ist eben schlau, liebe Monika!

      Ich kenne nur den Spruch, dass jemand nicht in den Verein eintreten würde, der ihn aufnimmt hahahahaha - das nur zu unserer Gruppe, die wir dann hätten. Und die Admin-Stellung habe ich mehr als ein Mal abgelehnt zugunsten von Menschen, die das brauchen, Boss zu sein ... arme Wichte!

      Lieben Gruß von Annelotte und schön an Packpausen denken!

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!