Mittwoch, 18. Februar 2015

Aschermittwoch und die Turbo-Diät

Kennt ihr diese bescheuerte Werbung von so ´nem Trinkzeugs? Sitzt eine füllige junge Frau auf der Bank, trinkt das Zeugs, steht auf und ist schlank wie der junge Morgen. So weit ist ja nix dagegen zu sagen. Aber dann kommt´s: das alte Ich bleibt traurig und fett auf der Bank sitzen ... klar, mit dem Zeugs im Bauch wäre ich wohl auch nicht in guter Stimmung.

Ich mach es anders, ich mache von Aschermittwoch bis Ostern eine Zeit ohne Schokolade und Zucker - möglichst ohne, wenn´s klappt hahahahahahaha!


Das ATC-Kärtchen liegt jetzt bei mir in der Küche rum - zum Erinnern! Faschings Konfetti umsäuselt mich wie den lieben Rudolf - das hilft. Manchmal habe ich aber dann doch auch die Pappnase auf wie er, schön rot und dick und werde schwach ....


Doch das nahe Ostern lockt und damit das Ende meiner schokolosen Zeit. In der Regel bleiben dabei ein oder zwei Kilo meist schnell und ohne dieses Trinkzeugs auf der Strecke - nicht schade drum.


Und wenn erst die Spargel- und Erdbeerzeit wieder da ist und der Frühling mit viel Radfahren, hält das den Sommer über - ganz ohne so einen wahrscheinlich auch noch teuren Trunk. Ihr könnt es ja mal probieren! Gemeinsam entbehrt sich´s leichter!

Kommentare:

  1. Hallo Annelotte,
    ich würde echt gerne, aber Prüfungszeit ohne Schoki ist für mich nur schwer vorstellbar.
    Ich wünsch dir aber ganz viel Durchhaltevermögen...mit diesem schönen Erinnerungskärtchen kann es ja nur klappen.

    Liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, liebe junge Christin,
      Prüfung MUSS mit Schoki und nur damit überstanden werden! Das Serotonin und die innere Ruhe kann mit nichts besser hergestellt werden als mit Schokolade oder Entspannungsübungen, aber Schokolade ist bei Weitem die angenehmste Methode, glaube einem Oldie, der mehrere Prüfungen zu mehreren Berufen absolviert hat. Ich drücke Dir die Daumen - DU SCHAFFST DAS!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Wieder ein echte Annelotte Karte!!! Das mit dem fasten ist so ne Sache.... ich halte es ehe nicht so lange durch, so ganz ohne Schokolade .(, aber ich wünsche Dir dass Du es schaffst :)

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Wer so gute SAchen kochen kann, wie Du, liebe Irène,
      der kann auch unmöglich auf Schokolade verzichten, das geht keinesfalls. Und ob ich es bis Ostern schaffe, steht ja auch noch in den Sternen! Letztes Jahr brach der Damm eine Woche vorher ....
      Lieben Gruß von Annelotte, die für Deine guten Wünsche dankt

      Löschen
  3. Moin Annelotte,
    ich erinnere mich noch an die Werbung von "Du darfst". Da zeigten sie immer eine schlanke Frau, die sagte, "ich will so bleiben, wie ich bin". Ich dachte dann immer, ich will so werden, wie sie ist hahaha. Hat bis heute nicht geklappt. Schokolade ist zwar nicht so mein's aber dafür nasche ich andere Leckereien. Du bist diszipliniert, ich nicht hahaha, deshalb gibt es nachher auch lecker Kuchen.
    Deine Karte ist so lustig. Der Rudolph mit Pappnase hahaha, darauf muss man erstmal kommen. Ich finde, das ist eine tolle Karte für ein Kind.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Tag, ohne Schoki. Ist ja nicht mehr so lange hin, bis Ostern und du bist stark, ich nicht hahaha.
    Liebe Grüße schickt dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhhh hahahahaha! DIE Werbung habe ich auch gefressen, echt, liebe Heidi!
      Da fahre ich auch immer die Hasskappe aus, wirklich! Wenn so Model-Weiber rumjammern, dass sie schlank werden wollen, boah, da krieg ich sooooo nen Hals!!! Und neeeeee, liebste Freundin, soooo diszipliniert und stark, wie ich tue, bin ich keineswegs. Ich BLUFFE NUR GUT hahahahahahahaha!
      Liebsten Dank für Deine Einschätzung und herzlichen Gruß an eine viel Stärkere, die heißt nämlich Heidi, von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo liebe Annelotte,
    ha, d i e Werbung habe ich auch schon gesehen. Solche Diätsachen kannste echt vergessen (JoJo). Teuer und nicht anhaltend. Hat mein Sohn auch schon versucht, aber bei ihm hilft eigentlich immer Sport.
    Apropos Sport, der kleine Rudolf sieht auch recht schlank aus, hat bestimmt schon einige Faschingsumzüge mit seiner Pappnase und dem Teddy am Stab hinter sich gebracht, Ich denke mal, das schlaucht ganz schön. Und dann hat er ja auch noch so schön Konfetti verstreut ... .
    Laß Dir die Zeit bis Ostern nicht allzu schwer werden. Und... Du sparst ne Menge Geld !!
    Ganz liebe Grüße von
    Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - ja, Rudolf ist ein ganz agiler Elch, der hier immer durch die Wohnung saust, liebe Regina,
      manchmal weiß ich noch nicht mal, wo er ist und suche ihn. Neulich hat er .... aber das ist dann schon wieder eine neue Geschichte zum Posten hahahahahaha, muss erst das Konfetti wegsaugen, das er überall mitschleppt, der Blöde!
      Liebsten Dank und herzliche Grüße sendet Annelotte

      Löschen
  5. Moin, Deine Karte finde ich total witzig. Auf die Kombi Elch + Osterhase muß man erst mal kommen.
    Ich hatte mit dem Diät-Dring doch 14 Kilo abgenommen und wäre mir Weihnachten nicht dazwischen gekommen, hätte ich auch das Gewicht halten können. Aber ich habe in der Adventszeit geschlemmt ohne Ende. Meine Tochter hatte mir all die verbotenen Dinge (Plätzchen, Schoko-Crossies, gebrannte Mandeln) - natürlich alles selbst gemacht, geschickt. Wer kann da schon widerstehen? Jetzt muß ich mich wieder fitmachen für das Frühjahr, aber der erste Anlauf ging schon mal daneben, ich war gestern Abend zum Essen eingeladen........
    Liebe Grüße
    Melodie
    PS
    Bleib tapfer.....

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Melodie,
      das ist ja eben das Kreuz mit den Diäten: runter und wieder rauf! Aber 14 kg mit so einem Drink ist ja wirklich viel. Ich kann mir vorstellen, dass Du danach die Leckereien besonders gern genommen hast und den Trick, das richtige Maß zu finden, den kenne ich auch noch nicht. Wenn Süßes im Haus ist, bin ich gefährdet, ist aber nix da, bin ich auch mit nem Apfel zufrieden. Man gewöhnt sich langsam um, aber stetig. Bleib dran!
      Viel Glück auch Dir dabei wünscht Dir Annelotte, die nur so zwei drei Kilos weg haben will

      Löschen
  6. a`mei, D I ÄÄÄ T E N....man weiß ja was man davon halten kann, meist nicht viel, wer durchhält ist dann (eventuell fitttttttttt...mit DoppelTTT*s:))...hübscher Post der zum appetweganregen wie die Werbung, (die ich natürlich auch "kenne) Laune macht es eventuell auch selbst auszuprobiern.....
    Grüße in den schokoarmen Morgen, ich halte mich an Buttercroissants die bring ich auf die Hüften bis der Schnee schmilzt in der Frühlingssonne....
    lacht Angelface

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhhh - wie gemein, liebe angelface,
      das läuft mir das Wasser im Mund zusammen!!! Aber Vollkorn-Brötchen samt Apfel machen auch satt hahahahahahahaha - wenn man sich erst mal dran gewöhnt hat! Aber genau DAS DAUERT bei so einer Umgewöhnung ..... gut Ding braucht ne Weile - bis Ostern ist nicht mehr lang!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  7. Hi Annelotte,
    am 17. auf der "Wahrheit"-Seite der taz (gekürzt):
    Wie jedes Jahr um diese Zeit startet die Wahrheit auch in diesen Tagen wieder ihre jährliche Vorfrühlingsaktion: „Anspecken! Fett sei mit dir!“
    Statt ... wertvolle Kilos des wunderbar rundgefutterten Winterbauchs zu verlieren, verteidigt die himmlische Wahrheit ihre Pfunde tapfer und baut ihr Körpergewicht massiv aus.
    ...Als Grundlage gute Butter sowie liebliche Süßigkeiten – und davon satt! Hochwertige Fette schaffen erst den Geschmack und runden jede Taille in ansehnliche Form. ...
    „Nur so kann das Unverwechselbare entdeckt und wertgeschätzt werden“, erklärte der langjährige Wahrheit-Fettbeauftragte ...
    Na denn :-)

    Es ist übrigens kein Wunder, dass dein Rudolph so dünn ist, schleppt er doch ständig diese Riesennase mit sich rum.

    An Werbungen habe ich zwei besonders nicht leiden können: Toffifee und Jacobs Krönung.
    Bei der ersten ist die Frau so lange Luft für die blöde Familie bis sie Toffifee kredenzt, dann ist sie auf einmal die tolle Mutti.
    Und bei der anderen... "die" feiern Silberhochzeit und erst nach 25 Jahren merkt der Kerl, dass der Kaffee nicht schmeckt? Püh... Und natürlich hat "Frau Sommer" rein zufällig ein Paket Kaffee dabei, dass sie der bloßgestellten Hausfrau überreichen kann. Was man halt so mit sich in der Handtasche herumträgt, wenn man zu einer Silberhochzeitsfeier eingeladen ist. *waaah*
    Ach ja, und das" Lenor-Gewissen"... ganz zu schweigen von der "Ersatzflüssigkeit"...
    Das ist zwar schon ewig her aber die neueren Spots sind auch nicht besser. Ach, es gibt so viele schlechte Werbespots.
    Moppelige Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - Speck sei mit Dir ist ja ein herrlicher Spruch, liebe Tina!
      Den muss ich mir merken. Das hat meine dicke Tante, die fast 90 wurde, auch immer gesagt, dass Fett der Geschmacksträger sei. Bei Schokolade stimmt das total und ich freue mich jetzt schon auf Ostern ...
      Oh ja, die Werbungen sind ein langes Feld. Momentan kreische ich immer bei der sehr dicken Frau, die mit ihren Gelenken und der richtigen Salbe FLOTT die Treppe raufsaust hahahahahaha und die mit dem "hast du an das Geschenk gedacht". Das Geschenk hatte eine knallrote Schleife, aber als es dem Mädchen abgeliefert wurde, war sie rosa verblasst ....
      Und Rudolf macht hier nur Unsinn, aber der ringt mich wenigstens zum Lachen und nicht zum Kreischen hahahahaha
      Hab ein gutes Wochenende wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  8. Bin ich froh, dich wieder gefunden zu haben. Ich mache auch Schokopause bis Ostern (hoffentlich).

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Tapfer, liebe Hannelore!
      Habe als Entzugserscheinung eben 6 Waffeln (in Worten SECHS!) verputzt - köstlich! Schöner allerdings wäre Schokolade - da hätte ein Stück genügt hahahahahaha
      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!