Donnerstag, 12. Februar 2015

Verhandlungen in Minsk

Nachdem es mir gelungen ist, mich mit den kräftigen Farben zu arrangieren, war mir angesichts der mich sehr beschäftigenden Politik in Minsk mehr nach zarten, pastelligen, weniger lauten Farben. Da kamen die aus England gerade recht, denn sie schimmern auch noch wie tausend Sterne:


Sie heißen Cosmic Shimmer Watercolor Paint und werden mit Wasser vermalt. Ich habe dabei sofort an das Herz von Ryn Tanaka gedacht,  das den Herren und den ein bis zwei Damen am Minsker Verhandlungstisch bitte Lichter aufgehen lassen soll!


Und in dem Fall war ich jetzt nach längerer Zeit wieder mal richtig froh, mich mit der Schwester Cameo so beschäftigt zu haben, denn das Herz auszuschneiden, das wäre eine Strafe gewesen für mich. Nun muss ich nur noch was draus machen, aber viel elementarer ist es, was die da in Weißrussland draus machen ...

Wünschen wir ihnen und den Ukrainern und letztlich auch uns Glück dabei!


Kommentare:

  1. Hallo liebe Annelotte,
    ich verfolge die Berichte in den verschiedenen Medien auch mit gemischten Gefühlen. Jeder fühlt sich im Recht und will das, egal auf welche Art und Weise, durchsetzen. An die Unschuldigen, die ohne es zu wollen, hineingezogen werden, wird dabei überhaupt nicht gedacht. Das gilt sowohl für die Bevölkerung und auch für die Soldaten, die auch nicht nach ihrer Meinung gefragt wurden. Allerdings werden die mit Gehirnwäsche oder ähnlichem richtig aufgeheizt, denn sonst könnten/würden sie sich ja vielleicht so verhalten, wie bei uns, wenn den Leuten etwas nicht passt : Streik !!! Wäre doch mal was anderes, wenn so eine ganze Armee, die nicht in den Krieg ziehen will, streiken würde, und das gleich mit den Gegnern gemeinsam. Vielleicht geht den Politikern dann mal ein Licht auf ... .
    Dein Herz jedenfalls ist klasse geworden und die Farben harmonieren ganz wunderbar zusammen.
    Was wirst Du damit wohl machen ? Bin schon mal gespannt ...
    Liebe Grüße von Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. So ähnlich hat es Brecht mal gesagt, liebe Regina!
      Berthold Brecht: “Stell Dir vor, es ist Krieg und keiner geht hin – dann kommt der Krieg zu Euch! Denn wer den Kampf nicht geteilt hat, der wird teilen die Niederlage." Ein schrecklicher Gedanke! Wollen wir hoffen, dass es nicht so kommt ...
      Aber mit DIR werde ich ein Tapetenhühnchen rupfen grins - schon immer wollte ich mal soche Tapeten zum Probieren haben und ich werde einen schönen Danke-Post machen - versprochen! Er st mal hier und heute kurz ein dickes Dankeschön von mir - es war eine Riesenüberraschung und morgen wird es ja noch mal eine! Habe ich noch nie bekommen, so was ....
      Liebste Grüße von Annelotte mit dem allerherzlichsten Dank

      Löschen
    2. Ich freue mich, wenn Du Dich freust ! Und... ich hab es soooooooo gern gemacht !

      Löschen
    3. Freude wäre ein zu schlapper Ausdruck, zumal ich gerade noch was ausgepackt habe grins ....
      Danke auch dafür!

      Löschen
  2. Na, meine liebe Annelotte, da bin ich schon arg gespannt auf die Endergebnisse, die du uns ja hoffentlich bald zeigen wirst. Die Farben sehen toll aus und das Herz auch. Stell ´ dir bloß vor, wie lange du fürs Ausschneiden brauchen würdest. Da ist dein Maschinchen jetzt doch Gold wert.
    Also, die Gespräche haben ja wohl zu einem positiven Ergebnis geführt. Jetzt müssen sich nur alle daran halten, es darf nur keiner so dumm sein und doch noch am Rad drehen. Hoffen wir das Beste.
    Ich wünsche dir noch einen schönen Abend.
    Liebe Grüße schickt dir Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh ja, liebe Heidi,
      es hat geholfen, dass so viele Menschen sich den Frieden wünschen - sagt das Papier, aber ich glaube es noch nicht so ganz und hoffe weiter!
      Liebe Grüße und ein RUHIGES Wochenende wünscht euch Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!