Freitag, 28. August 2015

Hast du schon geflonzt?

Jahaaaa - wir haben super gut geflonzt und wunderbar eingekauft! Schon allein wegen der traumhaft schönen Briefmarken lohnt sich eine Order in Neu Seeland besonders, geht mal gucken.


Und jetzt ratet mal, wie viel uns dieser große Haufen an Stempeln gekostet hat? Nein, keine 100 €!


Und wir bekamen noch ein kalorienarmes Beipack-Goodie dazu! Das machen ja deutsche Händler auch oft, aber weiß Gott nicht alle! Wir hatten neulich für immerhin stolze 87 € bestellt - kein Gruß, kein Nix drin, aber bei Flonz:


Das alles zusammen kostete ganze 44 € und war portofrei! Da kriegste von dieser Firma gerade mal zwei Sets ...  Und das ist immer noch meine absolut liebste Platte - jetzt bei meiner lieben Freundin.


Dann sucht mal schöne Sachen bei Flonz raus! Nicht alle gefallen mir, na klar, aber gerade die Blumen sind wirklich schön und die Gräserborten sind überhaupt und total ein Traum! Alles kommt ohne Zoll und ab einem Betrag von 50 Dollar (schwer erreichbar bei solchen Preisen!) auch noch portofrei in den Briefkasten. Will jemand mitbestellen grins? Eine mach ich noch ....

Nee, macht mal schön alleine, denn die 3 Dollar Porto für Bestellungen unter 50 Dollar kann man sich mal leisten - man gönnt sich ja sonst nix hahahahaha und Bestellungen in Deutschland kosten bei Manchen sogar 5,95 € - man glaubt es kaum! Und dann kommt ein Briefumschlag für 1,45 € ... also auf nach Neu Seeland!

PS: Nach der ersten Bestellung bekommst du dann übrigens einen Gutscheincode, der die Dingeleins noch mal 12% preiswerter macht - zusätzlich zu den wunderschönen Briefmarken ein toller Anzeiz und dass sich die Stempel gut reinigen lassen und durch die Dicke auch gut stempeln, ist für mich nicht noch mal der Rede wert gewesen, sondern selbstverständlich!
 

Kommentare:

  1. Die Gräserborten sind wirklich schön und das ganze Preis-Leistungs-Verhältnis ist fair.
    Ich scheue mich ehrlich gesagt vor Bestellungen aus dem Ausland - besitze auch weder ein Pay Pal Konto
    noch eine Kreditkarte. Beides will ich mir auch nicht anschaffen.
    Für meinen Geburtstag werde ich mir erst mal so ein Die-Namics- Teil gönnen.
    Liebe Grüße, deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Für Dich, liebe Monika,
      lege ich auch gerne was bis Weihnachten zurück grins ....
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. ooohhh und führe mich nicht in versuchung ;o)
    oder doch *gg*

    lG
    Yvo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. In diesem Fall ist die Versuchung wenigstens nicht so teuer grins ....

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Moin Annelotte,
    Danke für den Einkaufstip. Ich habe mir das Link gespeichert und werde mal in Ruhe alle Bildchen angucken, es sind ein paar richtig fesche Stempel dabei.
    Gut finde ich, dass man die Anzeige auf Euro umschalten kann, das erspart das nervige Umrechnen.
    "Free Gift" - ja wie den sonst? "New: Gift for only x Dollars"? *g* Naja, hier gibt's ja auch das "Gratis-Geschenk" und jedesmal denke ich mir: "Ja, wie denn sonst, wenn nicht Gratis?"
    Nett finde ich solche Geschenke schon, aber ich stelle immer mehr fest, dass es immer mehr zur Selbstverständlichkeit wird. Und damit wird es zu einem Rabatt und ist kein Geschenk mehr.
    Was ich auch schön finde ist eine Beigabe wie Teddy's ATCs. Die sammele ich und guck sie immer wieder an.
    Ich finde es gut, wenn Firmen Briefmarken benutzen statt der automatischen Freimachstempel oder wie diese gedruckten Streifen heißen. Eine Briefmarke ist ein Stück Mini-Kunst, selbst wenn ich das Motiv nicht mag. Aber ein Streifen mit einem Barcode ist einfach doof.
    Naja, "in meinem Alter" ist man wohl eher nostalgisch gestimmt *g*
    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - Du nun wieder, liebe sprachenkundige Tina!
      Ist mir gar nicht aufgefallen. Und stimmt auffallend: Briefmarken liebe ich auch total und absolut und sammle sie gerne vor mich hin - bis ich sie nach Bethel schicke, denn die machen Geld draus. Aber die aus Neu Seeland sind auch ganz besonders tolle Dinger, echt!
      Liebste Grüße von Oldie Annelotte zu noch-nicht-Oldie Tina, die aufmerksame

      Löschen
    2. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    3. Moin Annelotte,
      danke für die Blumen, aber so sprachenkundig bin ich gar nicht, "richtig" kann ich nur Deutsch und Englisch. Und Englisch so, dass mir immer wieder auffällt, was mir alles noch fehlt.
      Ich habe grad mal bei wikipedia geguckt, worum es bei den Briefmarken für Bethel geht. Das klingt nach einer guten Sache. Ich vermute, die können nur ungewöhnliche Marken gebrauchen. Davon habe ich leider kaum welche. Immerhin kann ich dann die, die ich angehäuft habe, beruhigt verbasteln.
      Übrigens: der Test mit den zerkleinerten Tuschkasten-Tabletten war erfolglos. Mir gefallen zwar die Farbsprengsel, die das ergeben hat, aber die feschen "Farbexplosionen" gab es nicht. Das hatte ich auch nicht wirklich erwartet, aber ich probiere halt gern rum.
      http://s229.photobucket.com/user/3534538/media/2015/Annelotte/Farbtest_2015-08-30_2_zpsy88vn2fg.jpg.html
      http://s229.photobucket.com/user/3534538/media/2015/Annelotte/Farbtest_2015-08-30_2_zpsy88vn2fg.jpg.html
      Das erste Bild zeigt Tuschkastentabletten-"Späne" auf einem nassen Blatt Aquarellpapier, die ich mit enorm viel Wasser besprüht habe.
      Das zweite Bild zeigt einen Abklatsch auf einem durchnässten Kaffeefilter. Naja, zwei Filter um genau zu sein, weil ich die mit einer Hand nicht auseinanderbekommen habe. (In der anderen Hand hatte ich die Platte mit dem ersten Farbversuch. Jaja, die hätte man auch ablegen können...)
      Das Gefährliche an dem Farbpulver ist nach meiner Ansicht, das es sich in der Luft verteilt und man die Farbe dann einatmet. Jedenfalls bei den Fläschchen mit der "Düse".
      Ich werde mir wohl doch das Farbpulver in den "Filmdosen" kaufen "müssen" - die Farbentwicklung sieht einfach zu toll aus *g*
      Liebe Grüße von "Techniktester" Tina

      Löschen
    4. Das ist ja irre geworden und man kann die Bilder klasse sehen, liebe Tina,
      aner in der Tat ist es kein Vergleich zu den Brushos, die wirklich dermaßen intensiv sind, dass man nur noch Schwierigkeiten hat, sie zart hinzubekommen und nicht so kräftig. Ich habe Besseres noch nie in Händen gehabt und da man die Farben auch mischen kann, könnte man mit wenigen Lieblingsfarben auskommen. Einfach ein Loch reinbohren und wie einen Salzstreuer benutzen - einfacher geht´s nicht! Wirst sehen, wie viel Spaß es dann macht, die Farben zu beobachten, die dann ein wundervolles Eigenleben entfalten, schöner kann ich es jedenfalls bewußt nicht hinkriegen, wie die kleinen Krümelchen es tun!
      Danke, dass Du uns an Deinen Versuchen teilhaben ließest!!!
      Liebe Grüße und einen guten Wochenbeginn wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  4. Die Flonz Stempel sind wirklich wunderschön, auch von der Qualität, kann ich wirklich nur empfehlen! Ein Teil dieser Bestellung ist bei mir eingezogen ;o)

    Liebe Grüße
    irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, und ich vergaß, liebe Irène,
      zu erwähnen, dass DU den Tip zu Flonz gegeben hast! Ohne Dich - kein Flonz!
      Jetzt sind wir quitt, dass Du mein Stempelmotiv geklaut hast hahahahahahahahahahahaha!
      Lieben Dank noch mal und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. das ist so was von egal, woher der Tip kam, Hauptsache wir haben ihn entdeckt ;o)

      Löschen
    3. DU, meine liebe Irène,
      hast Flonz entdeckt!

      Löschen
  5. Hallo Annelotte,
    ich konnte da auch nicht widerstehen, meine Stempel dunsten erstmal aus...zum Einsatz sind sie bislang nicht gekommen...aber wie ich sehe, habe ich bereits Stempel, die Du jetzt bestellt hast...ha ha...! Weiß gar nicht, wie lange es bei mir dauerte...aber plötzlich waren sie im Briefkasten, die Freude war groß, die Briefmarken natürlich aufgehoben...mal gucken, wen ich damit beglücke. Und bekommt man nicht beim zweiten Mal Bestellen noch Rabatt? War mir nicht so? *grübel*
    Schönen Sonntag
    heiße Grüße vom Bodensee
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      es dauert in der Regel drei Wochen - nicht länger. Amiland ist da oft viel langsamer mit der Lieferung! Und ja, beim zweiten Mal bekommt man Rabatt, aber jetzt beim dritten Mal gab es den nicht, also schrieb ich nichts drüber ....
      Lieben Gruß und danke für den Hinweis und hab´einen guten Wochenbeginn wünscht Dir
      Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte,
    ich hätte da noch ein paar Fragen an dich zu den Stempeln von Flonz.
    Das es schöne Motive sind und das sie günstig sind hast du geschrieben. Aber leider wenig zur Qualität der Stempel.
    Wie fühlen sie sich an? Wie ist es mit dem Geruch/Gestank? Lassen sie sich gut stempeln? ...und gut reinigen?
    Ich habe mich schon etwas daran gewöhnt, dass du auch darüber meistens etwas erwähnst. :-)
    Vielen Dank für deine Mühe.
    Schöne Grüße von Malin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann schreibe ich mal ganz schnell, dass so kritische Geister wie Du, liebe Malin,
      nicht lange im Dunkeln tappen müssen grins! Na klar lassen die sich gut reinigen - das habe ich nicht erwähnt, weil ich es für selbstverständlich halte. Und den Geruch hatte ich schon beim ersten Bericht erwähnt. Er ist nicht gesundheitsschädlich (teilt der Hersteller jedenfalls mit!) und verfliegt langsam, aber nicht total. Für mich nicht störend übrigens. Und dass sie sich gut stempeln lassen, das ist ebenso eine Grundvoraussetzung! Ich würde hier nie was vorstellen, wenn ich Pingel nicht damit zurecht käme - so gut kennt ihr mich wohl inzwischen, oder? Im Gegenteil! Ich erwähnte die Dicke des Materials als besonders, zumal ich von der Firma nur diese dünnen Flatschen kenne, bei denen ich leicht auf das Stempelkissen mit dem Acrylblock komme ... auch schon beim ersten Artikel erwähnt. Es ist so langsam schwer für mich, mich nicht mehr zu widerholen - alles wurde schon mal gesagt. Vielleicht sollte ich das Bloggen lassen hahahahahahahahaha?
      Lieben Gruß von Annelotte und wer lesen kann, ist klar im Vorteil grins - - -

      Löschen
  7. Hallo Annelotte,
    es tut mir leid, dass ich mich nicht mehr so genau an das damals gelesene erinnerte...
    Ich habe eine Weile nach dem von dir erwähnten Artikel gesucht und ihn schließlich beim 8. Juli 2015 gefunden. Und so bin ich wenigstens beruhigt, dass es nicht erst drei Tage her gewesen ist. :-)
    Vielen Dank trotzdem für deine (wiederholte) Auskunft.
    Schöne Grüße, Malin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Null Problemo, liebe Malin,
      denn wer sich für eine Auskunft auch noch so nett bedankt (ist nicht selbstverständlich!), bekommt auch immer wieder eine grins. Du ahnst nicht, wie oft ich gefragt werde ... vielleicht wurde es mir dadurch etwas mühevoller als sonst, denn der Juli ist ja nun noch nicht so furchtbar lange her hahahahaha - und ich dachte nur, ich Oldie habe Probleme mit dem Erinnern ....
      Herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!