Freitag, 7. August 2015

Suppe für Irène

Neulich hat mich die liebe Irène total gefoppt, indem sie meinte, ich hätte dann vielleicht auch noch eine kleine Suppe für sie. So eine Provokation für eine bekennende Nicht-Hausfrau reizt meine Sinne und beflügelt meine Kreativität zu Blödsinn! Oh ja, Suppe habe ich für Dich, guck mal:


Sie hat mir auch den Unterschied zwischen dem schwäbischem Dialekt, den sie beherrscht, und ihrer Muttersprache Französich erklärt und heraus kam dabei das unten Stehende - mit Suppe!


Das war eine Sucherei! Aber ich habe wenigstens die besten Nudeln genommen, mit viel Ei!


Finde da mal bestimmte Buchstaben - da wirste irre oder ruhig - meditatives Suchen halt!


Und manche Buchstaben findeste überhaupt nicht schön in dem Haufen ... ein M zum Beispiel ...


... und auch ein N war die Herausforderung Nr. 1 und nicht optimal - aber was soll´s?


Am Ende wird dabei heraus kommen, dass ich jetzt haufenweise Nudelsuppe essen muss, um nichts verkommen zu lassen, aber was machen die Stempelfreundinnen nicht alles, um sich gegenseitig zu überraschen und zu erfreuen?


So ist mein Spaß dann auch gut angekommen - in Watte gepackt - Götterbote sei Dank! Und ich selbst hatte ebenso meine Freude daran! Wie sagt man so schön: eine win-win-Situation ...


Nudelsuppe ist gesund hahahahahahaha - und macht fröhlich. Probiert es aus, ob es bei euch auch so gut wirkt wie bei mir! Viel Spaß wünscht euch dabei Nudel-Lotta

Kommentare:

  1. Liebe Annelote,

    dass Du für Überraschungen gut bist, das weiß ich inzwischen, aber damit hast Du dich übertroffen, wobei das mit den Ostereier schon der Hammer war :) :) :) :) :)
    Du hast bei mir noch am späten Abend einen Lacher ausgelöst, ich konnte nicht mehr, es liefen Tränen und ich weiß nicht mal, ob es vor Rührung oder vom Lachen kam, wahrscheinlich so eine mischung von beiden!!!
    Ich werde den Würfel für schlechte Zeiten aufbewahren, wenn ich wieder mein ganzes Geld für Stempel und so weiter ausgegeben habe ;o)

    Du bist die BESTE!!!!

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irène,
      natürlich übertreibst Du hemmungslos, aber ich nehme gerne doch auch an, dass Du Dich über meine Überraschung so dolle gefreut hast, wie ich es mir wünschte, denn Freude tut jedem gut und erhält uns gesund und das, liebe Irène, brauchen wir alle immer nötiger, je älter wir werden. Also danke dafür, dass ich Dich erheitern konnte - das gefällt mir gut.
      Liebe Grüße in den hoffentlich nicht mehr so heißen Süden sendet Dir mit frischen Grüßen Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte!
    Deine Idee ist wirklich super - und ehrlich gesagt - eine wahnsinnige Herausforderung! Mein Lebnsgefährte eürde da mal wieder sagen: Jetzt geht´s Grieß annageln!" So bezeichnet er die div. Fizzelarbeiten... Ich find´wirklich super - und ich würde es auch so machen, wenn etwas in meinem Kopf herumspukt.....
    Das ist ein echter Hingucker und das vorletzte Bild, zeigt ja so richtig, die Kleinarbeit... haha, was hab ich gelacht....
    Annelotte das ist der Hammer!
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahaha - recht hat er, der Mann, das muss ich ihm lassen, liebe Angela!
      Den Ausdruck kannte ich noch nicht, aber er ist sowas von stimmig, dass ich ihn mir merken will!!! Und schon entstehen Bilder in meinem Kopf mit dem Grieß hahahahahahahaha - was man mit dem alles machen könnte grins, mal sehen, was dabei rauskommt und dann ist es für Deinen Liebsten!
      Aber erst mal üb ich zu colorieren wie Du es kannst - dauert alles also ewig und drei Tage ...
      Liebste Grüße von Annelotte an beide

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!