Sonntag, 8. März 2015

8. März ist Weltfrauentag

Heute tun wir Frauen all das, was Spaß macht. 
Ich zum Beispiel nix hahahahahaha


GARNIX!



Kommentare:

  1. Moin, Moin,
    wie geht das denn? Garnix kann ich gar nicht *lol*. Ich werde mich wohl mit Schere und Kleber beschäftigen. Muß außerdem noch eine Liste für die Creativa machen. Ob das sinnvoll ist????? Meistens komme ich vollbepackt nach Hause mit Dingen, von denen ich noch nicht wußte, daß es sie gibt.
    Ich wünsche Dir einen schönen Garnix-Tag!!!!
    Liebe Grüße
    Melodie

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Meine Antwort, liebe Melodie,
      folgte auf dem Fuße hahahaha - GARNIX geht auch für mich nicht, wie Du siehst, aber danke für die Anregung, mein GARNIX zu beschreiben. Und die Creative hätte mich ohne Knie sicher dieses Jahr auch gereizt, aber mit .... mal sehen!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Na siehste. Vielleicht sehen wir uns doch auf der Creativa, ich bin am 18.3.dort. Ich habe mich in den letzten Tagen mal mit Fernbussen beschäftigt. Ist ja Wahnsinn, für 5 Euro von hier bis nach Köln. Dafür komme ich mit der DB kaum bis um die nächste Ecke.
      Liebe Grüße
      Melodie

      Löschen
    3. Ja, Fernbusse sind echt preiswert, brauchen aber von Bremen nach Dortmund 4 Stunden - da lohnt kein Tagesausflug. Dann lieber die Bahn, aber 60 Euro Fahrtkosten??? Ich bin noch nicht motiviert genug, selbst wenn ich nette Menschen dann treffe .... erst mal gesundes Knie!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    4. Liebe Melodie,
      habe mich entschlossen, nicht auf die Creativa zu fahren, aber ich wünsche Dir viel Spaß dort und Schnäppchen, die sich lohnen. Ich bin nicht mehr so im Einkaufsmodus und werde nichts vermissen. Kauf für mich mit grins!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,

    dein heutiger Wunsch möge in Erfüllung gehen. Aber vielleicht schaffst du es noch unsere Kommentare
    zu lesen :o) ha,ha!

    Schönen Frauenruhetag!
    LG
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. OHHH - so nette Kommentare, wie bei mir immer geschrieben werden, liebe Christine,
      lese ich auch mit 40° Fieber, glaube mir. Sie sind mir immer aufbauende und motivierende Freude!
      Herzlichen Dank dafür und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  3. Ich wünsche dir einen schönen Frauentag mit Garnixtun und in der Sonne ruhn. Heute soll es bei uns ja bis zu 17 Grad warm werden.
    Früher in der DDR wurde der Frauentag ganz groß gefeiert. Es gab Feierstunden für die Frauen mit Kaffee und Kuchen, die Männer haben ihren Frauen Blumen geschenkt und die Kinder haben ihren Müttern etwas gebastelt. Ähnlich wie heute am Muttertag.
    Ich werde heute auf meinem Fahrrad die Sonne genießen und anschließend auf dem Balkon ein Stück Kuchen verspeisen. Immer nach dem Motto: Versuchungen sollte man nachgeben, wer weiß, ob sie wiederkommen. :o)
    Liebe Sonntagsgrüße Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. DAS ist der Spruch des Tages, liebe Kerstin!
      Versuchungen sollte man nachgeben - habe ich mit der Schokolade dann auch so gehalten grins - ohne richtige Reue, ehrlich! War ja eine homöopathische Dosis ... und ja, ich freue mich wie dolle auf Ostern hahahahaha!
      Herzlich liebe Grüße von Radfahrerin zu Radfahrerin von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo liebe Annelotte,
    das Konzert war wieder herrlich. Über 40 Musiker zeigten ihr Können. Von Märschen, über Schlager, bis Film-Musik und Musicals, war wieder alles dabei. Sohnemann hat ordentlich das Xylophon bearbeitet (ich weiß wirklich nicht, wie er mit teilweise 4 Klöppeln diese Geschwindigkeit hinkriegt und das es sich dann auch noch toll anhört), meine Tochter hat, trotz Schwangerschaft, wieder ihr Tenorhorn gespielt und Schwiegersohn wieder so schöne Posaunen-Solo´s. Und spät ist´s auch wieder geworden... ;-D !
    Viel Spaß heute beim Nix-Tun, ich werde wohl mit Basteln den Nachmittag verbringen.
    Ganz liebe Grüsse von Regina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhhh - Musik ist doch wirklich das Beste an Freizeitgestaltung, liebe Regina,
      und so eine musikalische Familie ist sicher ein Geschenk des Himmels. Ich kann nur bewundernd staunen, besonders bei Grubinger, wie der mit den Klöppeln umgeht, aber auch bei anderen Musikern, die ihre Instumente beherrschen. Wunderbare Freude, denen zuzuhören!
      Viel Spaß weiterhin mit so viel Musik im Ohr ... das hält ja immer lange vor!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  5. "Heute ist Weltfrauentag, oder wie wir Männer sagen `Frühjahrsputz`..."
    Harald Schmidt
    LG
    Heide

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahaha - danke für den Lacher, liebe Heide,
      Harald Schmidt, der weiß, was Frauen brauchen hahahahahaha!
      Lieben Gruß von Annelotte, die nur ein kaputtes Knie von obigem anhielt ----

      Löschen
  6. Ich wünsch dir einen schönen "Frauentag"! Genieße es! Bei den meisten Frauen ist heute ein Sonntag wie jeder andere, mit waschen putzen und schön brav alles für den Wochenstart für die leibe Familie herrichten. Ja, die Frauen sind heiß begehrt - sonst müsste ja die restliche Familie ran..... Klingt ein bisserl "feindselig", ist aber leider Tatsache.....
    Liebe Grüße und viel Spaß am "nix-tun" (geht das eigentlich?)
    Muss wohl so sein, denn bislang hast du die obigen Meinungen noch nicht kommentiert! *smile*
    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahaha - stimmt, ich kommentiere immer nur ein Mal am Tag, liebe Angela,
      gut beobachtet. Aber lesen tue ich´s schon früher. Aber man soll sich ja auch nicht zum Sklaven machen, selbst eine Bloggerin nicht hahahaha. Ich stimme Dir allerdings zu, dass der Frauentag bei mir früher auch anders aussah. Der Sonntag war Hauptarbeitstag der Woche, weil ich dann den Unterricht möglichst schon für die ganze Woche verbereitet habe. Oft fing es Samstag schon an, wenn viel Neues kam, denn in der Woche war ich meistens total groggy. Eine ziemlich schreckliche Erinnerung. Da geht es mir jetzt, selbst ohne Familie, richtig gold!
      Hab eine gute Woche und viel Sonne und Ruhe wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  7. Nun ist der Frauentag zwar vorbei, aber ich bin "instinktiv" deinem Rat gefolgt ;-)

    Zu den Putzkommentaren: dazu fällt mir dieser nette Spruch ein: "Hätte Gott gewollt das Frauen putzen hätte er den Staub aus Glitter gemacht."

    So, auf zum nächsten Beitrag... liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - Staub mit Glitter, liebe Tina,

      das kann nur DIR einfallen hahahahahahaha. Und mach mal Pause - keiner MUSS hier kommentieren, vor allem nicht Menschen, die so viel arbeiten, wie Du es tust! Wir bleiben uns in jedem Fall verbunden, versprochen.
      Lieben Gruß und Dank, Glitter hahahahaha, sendet Dir Annelotte

      Löschen
    2. Ja, Hallo nochmal,
      leider ist mir das nicht ein- sondern nur aufgefallen. Und ich kann mich nicht einmal erinnern, von wem das Zitat ist.
      Och, schon klar, dass ich nicht kommentieren MUSS, aber ich labere doch so gern ;-)
      Jetzt mache ich erst einmal einen kleinen Abstecher zu YouTube, meiner Sucht fröhnen.
      Liebe Grüße von
      Tina

      Löschen
    3. Vom Labern habe ich nix gemerkt, liebe Tina!
      Bist Du sicher, dass Du von DIR sprichst hahahahahaha? Ich lese nur wohl ausgewogenen Kommentare und Meinungen und immer wieder gute Ideen und Tipps für uns alle .... muss jemand Anderes sein, den Du meinst mit Labern!
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    4. Hatte ich eigentlich schon einmal erwähnt dass ich "Zwilling" bin? *g*

      Löschen
    5. hahahahaha - du kommentierst eben für zwei hahahahahahaha

      Löschen
  8. Oh jaaa, süßes Nichtstun. Ich habe an diesem Tag gearbeitet.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... dafür hattest Du an allen anderen Tagen Nichtstun hahahahahahaha!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!