Samstag, 9. Januar 2016

Ein Ganzjahreskalender :-)

Ach ja, was liebe ich die Kalender, von denen ich schon drei Stück hier stehen habe. In jedem Zimmer habe ich einen, passt ja! Jedes Jahr klebe ich ein neues Kalendarium drauf und muss dann natürlich die restlichen sieben Kalender verbasteln, da es sie nur im 10er Pack zu kaufen gibt. Ihr Armen, die ihr nun damit belästigt werdet ...


Diese waren zum Verschicken dann zusammen gefaltet und mussten erst noch fertig gestellt werden, nachdem sie angekommen waren .... ihr wisst, was sonst passiert wäre, aber Kathleen hatte mich gerettet mit ihrem Vorschlag, also bekam sie den ersten davon ab. Danke, liebe Kathleen!


Ihr zu Ehren habe ich dann auch einen der vor ihr so geliebten Häufchen gesetzt und in Watte gepackt, damit er unbeschadet bei ihr landet ...


Und embosst habe ich auch wie ein Weltmeister, mal mit und mal ohne Säckchen, erkennt ihr, welches Seite besackt wurde? Die Firma nennt das Embossing Buddy oder so, um die 7 €!


Also bei mir ist es ein altes T-Shirt mit innenliegendem Seidenstrumpf mit Laufmasche hahahahaha


Weil es mit Kartoffelmehl, also Stärkepuder zum Soßenbinden gefüllt ist und staubt wie blöd, ist es in einem Behälter. Da kann es vor sich hin stauben, ohne mich zu stören. Aber es funktioniert ganz und gar umsonst! Probiert es aus!


Und dieser Spruch ist meiner. Meine eigene Kreation. Jawoll, glaubt ihr kaum, aber fragt bei Petra nach. Sie hat den Spruch zum Stempel gemacht und hat noch mehr davon, aber dieser hier ist echt von mir, ein Unikat, wie ich halt grins!


Na ja, wie wir alle halt. Mal mit und mal ohne Wurm. Und Häufchen sind auch nicht mehr überall zu finden, seit die Hundebesitzerinnen sie lobenswerterweise mitnehmen - sehr gute Tat!


So wünsche ich euch ein wunderbares Wochenende. Wir hatten ja auch lange keine freien Tage mehr! Wurde also Zeit hahahahaha

Nachtrag auf Anfrage: hiermit habe ich "gearbeitet" - plus Perlen Pen in Gold, na klar, und Sternenstaub Embossingpulver in lila und platin - hach, das muss noch besser werden ....und ja, ich schneide oft Stempel entzwei, denn man kann sie dann doppelt nutzen!

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,

    das Kalenderbild wird durch die Waben-Halbkugel so richtig aufgepeppt. Und Kathleens Idee ist wirlich clever. Hoffentlich kapieren die anderem Empfänger was sie mit dem Teilmachen sollen :-)
    Das Häufchen passt perfekt, schließlich erkennt man daran, dass ein Regenwurm gearbeitet hat. Hat ihm in diesem Fall wohl auch Spaß gemacht, so wie er grinst ;-)

    Ich trage die Stärke vor dem Embossen mit einem Pinsel auf. Die Stärke habe ich in ein Mini-Marmeladengläschen gefüllt und da stupfe ich den Pinsel rein, schlage den Überschuss am Gläschenrand ab und pinsele das Stärkepulver auf den Teil der Karte den ich bestempeln will. Das funktioniert auch ganz gut.
    Wenn ich allerdings viele Karten embossen wollte, dann nähme ich wohl den Embossing-Buddy - das Original *g* - den ich mal geschenkt bekommen habe.

    Ich habe die Stärke nicht in ein Stoffstück umgefüllt, weil ich sie bisher auch benutzt habe,um klebrige Sachen einzupudern. Ich benutze Maisstärke, weil ich mir einbilde, dass sie nicht ganz so fein ist wie Kartoffelstärke und deshalb nicht überall hinstaubt. Aber das ist wohl "gehupft wie gesprungen" :-)

    Ich schneide Stempel auch auseinander, wenn ich nur Teile davon benutzen will. Da ich möglichst keine montierten Stempel benutze ist das eine gute Möglichkeit, Sprüche und auch Szenen nach Wunsch zusammenzustellen.

    So ganz kann ich dem von dir gezeigten Stempelspruch allerdings nicht zustimmen. Für eine Trauerkarte ist er wohl eher ungeeignet. Selbst wenn er angebracht wäre *g*

    Freie Tage sind für mich immer hilfreich, selbst wenn ich grad erst eine Menge davon hatte :-) Im Moment will ich zusehen, dass die die blöde Erkältung loswerde, oder was auch immer es ist. Die Nase dicht und der Kopf dröhnt, das kann ich überhaupt nicht leiden. Wenn mir etwas anderes wehtut, dann ist das zwar nicht schön, aber üblicherweise aushaltbar. Mit "dicker Birne" habe ich generell ein Problem, davon kann ich mich schlecht ablenken.
    Aber hey, um schlaue Kommentare zu schreiben reicht die Kraft noch *hahaha*

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun ja, liebe Tina,
      habe extra dazu geschrieben, was man mit dem Klebeteil machen soll, per Zettelchen ... aber im Grunde genommen kann man auch mit einem Halbballon fliegen. Nicht weit genug allerdings hahahahaha!
      Und ja, das Auseinanderschneiden von Stempeln, auch größere Gruppen, eröffnet vielfältige Möglichkeiten der Gestaltung. Man muss sich nur genau überlegen, WO man schneidet - vorher! Und sich trauen ....
      hahahahahahaha - das habe ich auch schon angemerkt, Irène ist meine Zeugin! Auf einer Beerdigung wird es allerdings oft hinterher beim Essen dann doch manchmal lustig. Aber Beides ist wichtig: weinen und lachen.
      Uihhhh weg - gleich schon erkältet fängt das Jahr ja blöd an für Dich! Ich wünsche Dir von Herzen gute Besserung. Ausruhen hilft, wenn auch oft nicht so schnell, wie man es sebst gebrauchen kann. Ich drücke die Daumen für ganz schnelles Gesundwerden und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,

    Deine Idee für den Kalender 2016 ist genial ;). Ich finde ihn wunderschön mit dem Ballon (hey Tina, ich habe es gecheckt mit dem Klebestreifen ;) sogar ohne Anleitung) und er hat schon seinen Platz gefunden ;)

    Liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo Irène,
      natürlich hast du es gecheckt, hier versammeln sich nur Profibastler *ggg*
      Einen schönen Sonntag wünsche ich dir!
      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    2. Liebe Irène,
      Deine Freude am Telefon hat mich motiviert! Danke auch für den goldigen Kommentar, den auch Tina beantwortet hat grins. Na klar: alle sind hier Profibastlerinnen grins ... ALLE!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!