Dienstag, 26. Januar 2016

Monikas fabelhafter Hinterglas-Malerei-Workshop

Extra für euch Leserinnen von der lieben Monika gemacht - mit Liebe und Können, guckt mal:









Ist das nicht toll? Jetzt werden wir jede Süßigkeit immer nur mit Hinblick auf die Folien kaufen grins. Es gibt viele Verpackungen, die man dann einfach nicht liegen lassen kann! Lasst es euch super gut schmecken danach ....
Danke, liebe Monika, für die viele Mühe, die du dir für uns gegeben hast .... es hat sich gelohnt! Findet ihr nicht auch? Dann schreibt es ihr - vielleicht macht sie dann weiter? Auf jeden Fall freuen sich Bloggerinnen immer über nette Kommentare und sei er noch so kurz :-)!

Kommentare:

  1. ...das ist eine gute idee! auch die erklärung zu dieser technik ist übersichtlich und eindeutig! das ist ja bei anleitungen nicht immer der fall!
    vielen dank an monika!
    heide

    AntwortenLöschen
  2. Danke für das Kompliment. Für mich ist es noch neu so eine Anleitung zu machen. Geholfen hat eine gute Präsantations-Software und die Ermutigung durch meine liebe Freundin Annelotte. Danke liebe Annelotte!

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... und ich ermutige Dich auch weiter, liebe Monika!
      Wenn so was Tolles dabei heraus kommt, kriegste jeden Platz auf dem Blog, den Du möchtest .....

      Löschen
  3. Moinsen,

    die Anleitung gefällt mir gut, deutlich genug und auch einfach genug. Besonders gut finde ich den Tip mit dem gelben Kartonpapier.
    Geht das Einfärben auch mit Glossy Accents in dem man Alkoholfarbe oder vielleicht sogar Tusche auflöst? Ich denke, die Brushos hat nicht jeder, die sind doch recht teuer. Vielleicht kann man auch einfach Copics - oder ähnliche Stifte - oder gut haftende Buntstifte nehmen?
    Das soll jetzt keinesfalls "Rumquengeln" sein, ich überlege nur schriftlich - vielleicht hat ja jemand einen passenden Tip?

    Die nötige Verpackung bekommt man übrigens nicht nur durch den aufopferungsvollen Verzehr von Süßwaren. Recht feste Kunststoffverpackungen sind auch um Thinlits und um viele Spellbinders Stanzen *ggg*
    Ich nehme auch gern die Deckel von den Töpfchen in denen der Schlachter oder Käseladen losen Salat oder Frischkäse abfüllen. Wie eine Kollegin einmal bemerkte: "Dir kann man mit Müll eine Freude machen." Wenn man "Müll" durch "wiederverwendbare Verpackung" ersetzt, dann stimmtm das :-)

    Vielen Dank für das Erstellen der Anleitung.

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das sind wieder die Tina-Ideen, die ich liebe!
      Sie bringen einen zu neuen Versuchen, die die Nachmittage interessanter machen und Erkenntniss ergeben, die ich ohne Tina nie hätte grins ....
      Danke! Und liebe Grüße sowieso von Annelotte

      Löschen
    2. Nachtrag:
      Mit Copics löst sich StazOn auf und Marker dieser Firma und Tombow haften nicht beim Malen auf der Folie. Deshalb ist die Idee mit dem Kleber genial! Und Glossy ist mit dem Glace vergleichbar, nur Alkoholfarben sind möglicherweise nicht passend ...

      Löschen
  4. Liebe Tina,
    Nein, Rumquengeln ist das doch nicht. Wenn sich jemand Gedanken um Alternativen macht finde ich das immer bereichernd. Die angesprochenen Farben habe ich noch nicht ausprobiert - ich habe halt die Brushos. Falls jemand von Den Leser/ Innen hier Erfahrung damit hat dann ist das mir sehr willkommen - man hört nie auf zu lernen.
    Danke dir Tina ! Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das stimmt total, liebe Monika,
      Ideen auszuprobieren sind der kurzweilige Inhalt meiner Nachmittage, die sonst vielleicht nur mit Lesen verbracht würden. Ich werde sicher bei Gelegenheit mal schauen, was ich noch alles machen könnte mit Plastikfolien aus Salatschüsselchen, die ich jetzt auch sammeln werde wie Tina, zumindestens die Deckel! Ist gesünder ....
      Danke, dass Du auch so neugierig bist, wie wir! Ist nicht jede hier ...
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  5. Katrin aus dem Erzgebirge27. Januar 2016 um 13:40

    Eine tolle Anleitung hast du da gemacht. Klasse Idee. Werde ich sicher auch mal machen. Nut eine Frage hätte ich da noch. Warum wird denn das Motiv von hinten coloriert? Bisher hab ich mir das noch nicht erklären können. Steh wahrscheinlich auf dem Schlauch hihi

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Katrin, das Motiv habe ich von hinten chloriert, weil dieses Diamand Glaze ( sicher gibt es auch Alternativen dafür...) sich mit dem Pinsel nicht so ganz gleichmäßig auftragen lässt. Wenn man die bemalte und getrocknete Plastikfolie dann rumdreht glänzt sie wundervoll. Das kommt auf den Bildern hier leider nicht so rüber. Ich finde das einen sehr schönen Effekt. Andersrum geht es sicher auch ist aber dann etwas ungleichmäßiger - rauher ... Geschmacksache - kann Frau ja alles mal ausprobieren...
    Liebe Grüße, Moni

    AntwortenLöschen
  7. Danke für die Antwort.
    Werde ich sicher mal ausprobieren.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      auch Glossy geht, wenn kein Glace vorhanden ist ....
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!