Freitag, 16. Dezember 2016

Stanzen mit Hintergrund

Momentan liebe ich es nicht nur, Hirsche lieber durch den Wald traben zu sehen, als sich auf Karten zu tummeln, sondern mir gefallen auch Landschaften mit Hintergrund. Am besten mit Schnee! Bei uns im Norden allerdings gerade noch nicht in Sicht ist. So in etwa sotte es aussehen, mit Hügel!


Diese Stanze kam aus England, leider dort schon wieder weg, zusammen mit der Krippenstanze, die ich unbedingt brauchte. Aber hier klick gibt es sie noch ....


Was ich aber erst sah, als sie dann super schnell ankam, ist, dass es zwei Stanzen sind, die man eben in den Karton stanzen kann, mit denen man aber auch ein Element zum Auflegen herstellen kann.


Gut, wenn man mal positiv überrascht wird! So kann es weiter gehen demnächst ...


Und so schickte ich ein Engelsche einer lieben jungen Mutti, die sich tatsächlich gefreut hat!


Seriös genug? Oh, mir fiele noch mehr ein! Es fühlt sich gerade nach einer echt kreativen Phase an - ihr armen Leserinnen und ein Leser ... aber nicht alles wird seriös, versprochen hahahahaha! Habt ein schönes 4. Advents-Wochenende und macht es euch so gemütlich, wie es möglich ist. Es gibt viele Menschen, die das nicht können!

Kommentare:

  1. Wow, sieht Klasse aus! Du überrascht mich immer wieder. Süß deine Idee mit dem Engelchen - einen Engel kann wohl wirklich jeder brauchen......

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ein Engel wird nicht reichen in diesen Zeiten, liebe Angela,
      aber mit einem kann man gut anfangen. Ich habe einen, der mir Post ins Haus flattern ließ, die ich erst Weihnachten öffnen werde. Da kommt jetzt sogar bei mir sowas wie Weihnachtsstimmung auf .... danke für die Vorfreude!
      Herzliche Grüße nach Österreich sendet Dir Annelotte zum 4. Advent

      Löschen
  2. Hi Annelotte

    hHm, es steht doch auf der Stanzenpackung drauf: "2 Dies". Und sogar die Größe ist angegeben, diese Angabe vermisse ich häufig - und dann geht die Sucherei mit google los :-/

    Das gute an dem großen Kreis ist, dass du damit eine mittelgroße Klappkarte stanzen kannst. Manchmal ist eine Karte in ATC-Größe zu klein, aber eine A6-Karte ist zu groß. Kreise kann man immer gebrauchen :-)

    Der Anhänger glänzt so schön! Ich übersetze ihn aber lieber nicht in den Unterkörper des Engels, denn der wäre dann ganz schön "Hecklastig" - quasi die Hummel unter den Engeln *hahaha*

    Ganz liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Tina,
      steht alles drauf, sogar dass man coordinaten kann with each other - habe mir nichts gedacht dabei, aber umso schöner die Überraschung grins ....
      Also ein Hummelengel wäre mir auch lieb, flöge er nur für mich und passte auf, dass ich nicht vom Rad segel oder von Leitern, die wackeln. Du weißt doch, es sind die inneren Werte, die zählen, nicht das glänzende Äußere hahahaha!
      Liebe Grüße und auch Dir einen schönen 4. Advent wünscht Annelotte

      Löschen
  3. Ich liiiebe die stanzen von creative expressions. Die haben sich echt was gedacht dabei. Es ist eigentlich immer noch ein Zusatznutzen dabei und wenn man mehrere hat kann man sie sooo schön kombinieren. Sorry, sollte keine Werbung sein! LG Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werbung für die richtig guten Dinge zu machen, liebe Lydia,
      das ist okay hier, mehr als das sogar. Das ist richtig wunderbar! Der Austausch verhindert ja, dass man Geld für Mist ausgibt und wenn ich mich jetzt auch mit Creative Expression Stanzen beschäftige, dann doch nur, weil ich außerordentlich zufrieden bin und Du dazu. Und das mit dem Koordinieren ist ein toller Vorteil. Vielleicht passen andere Stanzen wirklich zueinander, wie Du schreibst. Probieren geht eben über studieren, das wussten schon unsere Vorfahren! Also gut, wenn man auf die Informatuon zurück greift, die schon probiert haben!
      Herzlichen Dank für Deinen Tipp und einen schönen 4. Advent wünscht Dir Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!