Samstag, 20. April 2013

Es geht in den Verkauf ...

Wie ihr ja vielleicht wisst, wandern meine Karten und Kästchen immer "nur" zu Freundinnen und Bekannten, die sich auch dann noch freuen, selbst wenn die Sachen eben richtige Annelotte-Sachen sind, also immer ein bisschen quer und individuell und ohne BlingBling und Gedöhns. Erstaunlich!

Manchmal kaufe ich aber auch selbst Karten. Damals wollte ich jemand unterstützen, die es brauchen konnte. Zwei Euro pro Karte, dachte ich, ist okay für den guten Zweck - und dann stanken die Dinger wie die Pest nach Rauch, erinnert ihr Euch? Aber ich hatte wenigstens eine Vorlage, wie es gehen könnte, das normale Kartenbasteln. Hat bis jetzt immer noch nicht gut genug geklappt, aber verkauft habe ich die Sachen, für das Doppelte!


Und ich habe jetzt sogar drei Geschäfte, die Karten und Kästchen in den Verkauf nehmen. Selbst die, die ich mache :-)! Also muss ich jetzt mal anfangen, richtig zu produzieren. Das kann gehen, denn ich würde einen Tag mehr in Zukunft frei haben - wenn ich nicht ganz in Rente gehe und Dauerferien bevorzuge, aber ohne Kinder? Ohne Geschrei? Ohne Wackelzähne? Ohne Datumsstempel?

Kommt Zeit, kommt Idee!
Ein wunderschön erholsames Wochenende wünscht allen überall
eure stempellotta

Kommentare:

  1. Huhu Annelotte,

    Du kannst froh sein, das du die "Stinkenden M. Karten" so lange hast ausdunsten lassen und das der Geruch nun weg ist!!! Ich freue mich mit Dir das Du diese Karten nun los bist, war ka totes Kapital was Du da bei Dir rum liegen hattest. So wie ich Dich nun kennen lernen durfte, kaufst Du in Zukunft sicherlich keine Katze mehr im "geräucherten" Sack.
    Was Deine berufliche Zukunft angeht, da macht Du bestimmt das RICHTIGE nach langem überlegen.
    Allen ein schönes WE.
    gglg Dirk

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Da hast Du so was von RECHT, lieber junger Freund!

      Und ich hoffe auch, dass ich beruflich den richtigen Dreh finde, mir nix mehr gefallen zu lassen. Geübt habe ich ja schon lange genug hahahahaha.

      Liebste Grüße und herzlichen Dank von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte,

    endlich finde ich mal die Zeit, gemütlich auf deinem Blog zu stöbern. Gelesen habe ich ja öfter schon auf Facebook von dir, aber die Zeit ließ es irgendwie nie zu, mich mal richtig mit dir und deinen Werken zu beschäftigen ;-) Ein hoffentlich ruhiges Wochenende liegt vor mir, und so lasse ich mich nun von deinen netten Texten und tollen Werken unterhalten und inspirieren. Vielleicht komme ich dann auch mal wieder zum Basteln.
    Wünsche dir ein schönes Wochenende.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. eieieieieieie - da haste Dir ja was vorgenommen!

      Ich freue mich natürlich, aber es ist inzwischen ja echt viel geworden. Willste nicht lieber ein schönes Buch lesen, so Grauselzeug oder was mit Lieeeeböööö?

      Kalt genug wäre es, jedenfalls bei uns :-)!

      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte, Echtname hahahaha

      Löschen
    2. Huch, ich sehe gerade, dass ich noch unter meiner Tochter eingeloggt war.... Puh, nicht dass das jetzt zu Verwirrungen führt, so will ich das doch grad mal geradebiegen: ich bin die Petra und nicht die Jenny B. ;-)
      Mir macht es Spaß auf deinem Blog zu stöbern und deine sehr gelungenen Texte zu lesen, auch wenn ich nicht immer weiß, um was es eigentlich geht ;-), aber das ist auch nur internes Zeug und geht mich nix an. Auf jeden Fall hab ich schon ein paar Anregungen herausgezogen und werde mal meinen Basteltisch freimachen.

      LG Petra

      Löschen
    3. Ach weißt Du, liebe Petra,

      ich weiß auch nicht immer, um was es geht, also ist das nicht weiter verwunderlich, wenn es Dir auch so geht :-)

      Solange Du was rausholen kannst, und sei es nur ein Schmunzeln, ist alles nicht umsonst geschrieben, stopp, umsonst schon, da nirgendwo Werbung ist, vergeblich wäre das richtige Wort ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    4. Oh ja, Annelotte, geschmunzelt habe ich schon öfter, und ich finde deinen Blog sehr 'erfrischend'. Du scheinst mir eine sehr sympathische Person zu sein :-)
      Wünsche dir einen tollen Sonntag.
      LG Petra

      Löschen
  3. Moin Annelotte,
    oh Mensch, das ist ja klasse. Da haben die Stinkekarten ja doch noch etwas Gutes gehabt. Ich denke, das die selbstgemachten Karten das Geld unbedingt wert sind. Mein Mann sagt auch immer, ich soll meine Karten verkaufen, aber bis her verschenke ich sie noch an liebe Menschen und dass auch noch gerne.
    Danke für deinen lieben Kommentar bei mir. Weißt ja, ich freue mich dann immer, wie Bolle. Also meinem Stempel hat es nichts ausgemacht, dass ich ihn ins heiße Pulver gedrückt habe. Ich weiß allerdings nicht, wie lange das gut gehen würde.
    Ich wünsche dir noch ein schönes Wochenende.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Heidi,

      verschenken ist einfach toll, finde ich auch, aber wenn ich jetzt Rente bekomme und entsprechend weniger Geld, dann kann ich wirklich mal überlegen, das Angenehme mit dem Nützlichen zu verbinden - vielleicht!

      Und ich freue mich sehr, dass das mit blogspot und Papierbastler wieder richtig läuft. Es hilft!

      Lieben Dank und herzliche Grüße von Annelotte im Frost, aber glücklich bei Sonne

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!