Mittwoch, 10. April 2013

Mein Lieblings-Osterschaf

Ich zeige euch hier mein allerliebstes Osterschaf, das ich jemals bekam. Es kommt von einer Facebook-Freundin aus der Stempelgruppe von Dirk - eine sehr lustige und lebendige Gruppe - meistens. In der darf selbst ich mal sagen, was ich von bestimmten Geschäfts- und Verkaufspraktiken dieser Firma halte, ohne rausgeschmissen zu werden - bis jetzt jedenfalls und Dirk meint, eher fliegen andere Schafe. Allerdings gibt es auch dort Anhängerinnen dieser Stempel-Religion, die natürlich (?) äußerst agressiv werden, wenn ich ihnen den Spiegel vor die rote Nase halte, aber dazu später noch mehr.

Jedenfalls bekam ich von der lieben Heike ein Osterschaf zugeschickt, das mich wirklich in schallendes Gelächter ausbrechen ließ, als ich es sah, guckt mal, was die Post mit ihm gemacht hat, obwohl es gut gepolstert verpackt war auf seiner Reise zu mir:


Plattgehauen hat es allerdings trotzdem wunderbar geschmeckt. Fastenbrechen ist mit plattgehauenen Schafen aus Marzipan das Tollste, was einem passieren kann. Überhaupt ist das die Form, die auch am besten zur Post passt. Die Post ist überhaupt unser Verbündeter, denn sie teilen unsere Stempel-Leidenschaft, wie es die Firma ja fordert: Wir teilen, was wir lieben hahahahaha. Und bei all dem Frohsinn, das dieses mir Schaf bereitete, bekam ich dann noch Heikes Karte, die nicht minder lustig ist. Lauter ausgeschnittene Gänseblümchen! Ja, es gibt außer Corinna noch jemand, die wunderbar mit der Schere umgehen kann: Heike! Und ich armes Schaf kann nur stanzen.


Merkwürdig, wie passend zu meinen Karten dieses Schaf guckt - ob die alle in dieser Familie sind, die Stempel vertickern? Kann nicht sein, denn es gibt sooooo nette drunter! Echt, glaubt mir doch, ich habe es erlebt, es gibt sie, bestimmt! Nein, ich meine nicht die zuckersüßen, die nur verkaufen wollen! Genau hinschauen und Freundlichkeit unterscheiden, das ist die Devise!

Und mit der Facebookfrau, die wirklich und in der Tat eine bemerkenswerte Lösung vorschlug für unsere Alterspyramide, mache ich in Gedanken Obiges. Sie kann sich dann, wenn sie so alt ist wie ich und so drauf ist wie ich, von mir aus erschießen, wie sie mir verriet. Für solche Alte brauchen dann die Enkelkinder keine Rente mehr zu erwirtschaften und gut issss.

Ich kann das nicht, denn ich bin gegen Waffen, benutze ausschließlich Worte! Habe ja auch nur einen unbekannten Enkel, also demnächst wenig Rente. Aber warum kommen Gewaltandrohungen immer von Anhängern dieser Firma? Was sind das bloß für Menschen, die dort versammelt sind? Für mich klingt das jetzt zum zweiten Mal wie stupider, stumpfer Rassismus. Ist das der Familie zuträglich? Namen stehen in der Gruppe, wenn ihr wieder mitlest! So könnte es sich vor der Wende angefühlt haben.

Aber Heike zeigt mit anderen zusammen, dass dieses Netzwerk nicht nur Merkwürdigkeiten aufdeckt, sondern auch einen Beinamen, den ich oft als Tarnung bezeichnete, zu Recht trägt: soziales. Dank an Heike und die anderen! Ich bleibe euch noch erhalten! Denkt an obiges Schaf - es schmeckte wunderbar, und bereitet mir bis heute Freude - der Kopf ist noch da!

Drei Tage bis zum Wochenende!
Ein gutes wünscht euch die gern arbeitende stempellotta

Kommentare:

  1. Hihi, guten Morgen liebe Annelotte,

    ich hab mich wieder mal hier her verirrt, ist echt Balsam auf meiner Seele, deine frischen, munteren Zeilen zu lesen...Das Leben hat dir echt ne spitze Zunge ähm Feder verpasst....
    Das Plattschaf ist einfach zuckersüß und hat sicherr super geschmeckt!
    Sag mal, du warst doch Lehrerin???
    Warst du da auch so "drauf"?
    Immer nen flotter Spruch und herrlich sakrastisch gekontert?
    Dann hätte ich dich bitte auch als Lehrerin haben wollen(müssen wir "nur" knapp 30 Jahre zurück gehen) und dann bringst du mir dusseligem Schaf so Mathe bei das ich es auch begreife...
    dafür wirst du meine frechen Ausreden bekommen und Antworten...ist das ein Deal?
    Kichernde Grüße von einer jetzt super fröhlichen Kathrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhh - als Lehrerin hatten meine Schülerlein nix zu lachen bei mir - was glaubst DU denn? Lernen soll doch nicht Spaß machen, Lernen ist Arbeit, schwere, richtig fiese Arbeit, echt manno! Aber mit Dir hätte ich gerne freche Matches getauscht, liebe Kathrin, da gab es einige Schülerleins, an die ich mich äußerst schmunzelnd erinnere!

      Aber Ernst komm her, liebe Kathrin,

      ich frage mich, wie die Kabarretttisten das handhaben mit ihren spitzen Federn und Zungen. Muss mal einen fragen, ob die auch so beschimpft werden. Gerade eben schrieb eine ANONYME LESERIN (feige sind sie ja auch noch!) folgendes:

      Warum konzentrierst du dich nicht auf die wirklichen Mißstände in unserer Welt.
      Schau dich in deiner Stadt um oder richte den Blick in die Welt.
      Sorry, aber du hast ein Problem... hol dir Hilfe!

      Was habe ich gelacht, echt! Die wirklichen Mißstände gehen ja immer an der eigenen Haustür los und nicht nur in der Welt, aber wie will diese Frau das denn verstehen? Vor lauter in die Welt gucken stolpert sie über ihre Schwelle voll Dreck an der Haustüre ... wie gut, dass ich Hilfe habe, professionelle, gestört, wie ich bin hahahahahaha

      Damit herzlichen Dank für Deinen lustigen Kommentar und liebe Grüße einer Bekloppten

      Löschen
    2. da will ich als Oberbekloppte mal reagieren*kicher*, pass ma uff wenn du meine ehemaligen Lehrer hören könntest, die würden dir aber was erzählen. Mir war kein Kraut gewachsen und an mir ist so mach einer verzweifelt...
      Schulveweiß weil ich die Lehrerin mitm Stock bedroht habe...hihi
      Dabei meinte ich damals ich mach nur nen Scherz, aber den hat leider keiner verstanden... willste dich immer nohch mit mir Matchen? Ne Bastel-Session wäre mir lieber..vielleicht komm ich dann endlich mal von meinem Tripp runter alles perfekt haben zu wollen..seufz*....ich wünsch dir einen feinen Abend bis bald auf deiner herzerfrischenden Seite :-)

      Löschen
    3. Na ja, da ich gegen Waffen bin, bin ich auch gegen Stock, aber das hättest Du dann schon gemerkt :-)! Aber gegen Basteln habe ich auch was einzuwenden, da ich lieber allein bastle - was nun? UNS WIRD WAS EINFALLEN!

      Lieben Gruß und gute Besserung, was Deinen Anspruch angeht - das macht nur krank, wenn alles perfekt sein soll, glaube mir, ich weiß, wovon ich rede ...

      Annelotte

      Löschen
  2. Antworten
    1. ... wie ging das in facebook? :poop: und fertig war der Lachsack - hier sicher nicht

      Löschen
  3. Ach Annelotte, ich bin ja ganz gerührt! So schön hast du geschrieben! Aber wie gesagt, aus dieser Serviette MUSSTE ich einfach eine Karte für dich machen, das Schaf passte einfach perfekt. Und ausschneiden tu ich wirklich gern, oft auch notgedrungen, weil es mir immer noch regelmäßig passiert, dass ich Stempel versemmel, also entweder Stempelfarbe an Stellen hab, wo sie nicht hingehört, oder aber irgendwo keine Farbe hingekommen ist. Dann gibt es nur eine Lösung: so lange üben, bis der Abdruck schön ist, und dann ausschneiden und aufkleben!
    Es wäre natürlich besser gewesen,wenn das Schaf heil angekommen wäre, aber so hat es auch was und wie sagen wir im Rheinland so schön: Hauptsache et schmeckt!
    Zu dem anderen Thema hab ich ja schon genug gesagt bzw. geschrieben, aber ich sag es nochmal, dass auch noch mehrere so einen unsagbar dreisten und asozialen Beitrag liken, ist mir völlig unbegreiflich, aber soweit ich weiß, gehörten die auch alle zu dieser Familie, da denkt man echt, ob SU den Charakter verdirbt??? Aber es wäre nicht okay das zu verallgemeinern, ich kenn auch viele nette Demos und die anderen sollte man möglichst ignorieren, auch wenn's manchmal schwer fällt. Leider fallen immer nur solche auf wie die, die sich erschießen will, wenn sie mal so wird wie du...
    Deine Karte ist heute angekommen, sie ist so toll geworden und so sorgfältig gearbeitet! Ist das eigentlich die Karte, die ich mal so gelobt hab? Jetzt hab ich eine Original-Annelotte-Karte und bin stolz wie Oskar! Ich werde sie in Ehren halten. Danke auch für die Stanzteile, hast du diese Tütchen selbst gemacht? Sie sehen echt klasse aus!
    Ganz ganz liebe Grüße,
    Heike von der Häufchen-Fraktion

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ahhh, liebe Heike,

      jetzt weiß ich, woher die Ausschneidekünst kommen: von versemmelten Stempelabdrücken hahahahaha! Dann müsste ich Scheren-Künstlerin sein!

      Ja, so langsam glaube ich auch, dass diese Firma auf den Charakter abfärbt, aber da ich auch Gegenbeispiele kenne, wie ich auch schrieb, müssen diese Leute vorher schon sehr zweifelhaft geprägt gewesen sein, sonst wäre das nicht möglich, solche strafverfolgbaren Unverfrohrenheiten von sich zu geben. Arme Säue!

      Danke, dass Du Dich über die Karte freust. Ich schaffe es nicht, so richtige zu machen, aber die erste normale, die ich schaffe, ist Deine hahahahaha. Und die Tütchen habe ich nur verschönert und sie durch die BigShot-Folder geprägt. Google mal unter "Pergamintüten". Sie sind eigentlich für Briefmarkensammler oder Tabletten-Globuli, gefallen mir aber besser als Plastik!

      Lieben Dank noch mal für Deine Unterstützung und allerliebste Grüße für Dich von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte, du Schaf:-)
    Es ist schön, wenn so viele liebe Menschen zu Ostern (oder sonst auch mal:-)) an dich denken. Ich glaube aber ganz ehrlich, dass dieses ganze "Gezicke" untereinander langsam nervt. Zumindest geht es mir so und ich mag auch diese Posts nicht mehr lesen. Kritik, Aufklärung usw. sind gut und schön, aber alles, was unter der Gürtellinie ist oder echt beleidigend, find ich total blöd. Halt dich doch einfach bedeckt und ignoriere solche Leute, anstatt immer *sooo ausführlich* darauf zu reagieren.....
    Sorry, das ist meine Meinung und wir sprachen ja auch schon persönlich darüber...
    Ansonsten sieht das *platte Schaf* echt witzig aus und wenn das alles Marzipan ist, kannst du getrost ne Mahlzeit auslassen:-)
    Einen schönen Abend für dich,
    Corinna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebste Corinna,

      Du hast recht, wenn Dich das nervt. Mich auch! Lies einfach nicht mehr, wenn so was kommt, aber ich werde mich weiterhin zur Wehr setzen, wenn ich so angegriffen werde. Sorry für Dich und die, die das nicht mehr hören können, kannst aber sicher sein, dass ich nur REagiere und nicht agiere. Sei´s drum, es ist mein Blog.

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Klar ist das dein Blog und die, die`s in letzter Zeit manchmal nervig finden, müssen hier ja nicht lesen.....naja, ich wünsch dir einfach mal nen schönen Tag.

      Löschen
    3. Dieser Kommentar wurde vom Autor entfernt.

      Löschen
    4. PS:

      Ich halte es im Gegensatz zu Dir für eminent wichtig, strafverfolgbaren Pöbeleien unbedingt zu widersprechen und das gerade mit der Öffentlichkeit meines Blogs, die größer ist als die facebook-Gruppe. Wehret den Anfängen! Einen älteren Menschen zu diffamieren kann nicht ungestraft bleiben, keinesfalls. Wir sind ja nicht bei den Eskimos, wo die ins Nirgendwo geschickt werden :-) - noch nicht!

      Löschen
  5. Hallo Annelotte,
    Deine Beiträge in letzter Zeit sind wirklich sehr aufklärend und die Kommentare dazu auch. Ich für meinen Teil sage lieber jedem persönlich meine Meinung, dieses Faceboock ist für mich eine reine Verblödung der Leute. Richtig kommunizieren können sie nicht mehr,deshalb machen sie es auf diese Weise.Am besten erst gar nicht dort anmelden.
    Auch die Kaufempfehlungen sind prima gewesen, ich mache das schon lange mit den Preisen vergleichen und komme weit preiswerter davon. Wir haben doch eine freie Marktwirtschaft, also können wir kaufen wo wir wollen, oder?
    Und wenn es dann solche, entschuldige, Spinner gibt,die nur stänkern wollen, weil der Umsatz vielleicht sinken könnte.
    Eigentlich auch Blödsinn, denn dann könnte man ja sagen sie haben sich nicht den richtigen Kundenstamm aufgebaut, oder?
    Also ärgere dich bitte nicht so darüber.
    Liebe Grüße aus Berlin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christine,

      danke für Deine klare und begründete Meinung! Ja, dass ich mich bei facebook angemeldet habe, habe ich auch schon manches Mal bereut, andererseits gibt gerade diese Medium mir auch Möglichkeit, schnell und einfach mit Menschen zu kommunizieren, denen man sonst einen Fanbrief schreiben würde. Und man bekommt sogar Antwort!

      Also versuche ich, mich nicht zu ärgern. Gelingt meistens, dank netter Kommentare auch derer, die dort sind, eigentlich immer!

      Danke für Deine freundliche Zuschrift und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  6. Liebe Annelotte,
    da hab ich mit Dir gelacht über das Plattschaf - und dass Dich das beim Essensgenuss keinesfalls gestört hat! So kennen wir unsere Annelotte, genau so :-)
    Und auf meine echten Annelotte-Karten bin ich auch stolz und erfreu mich täglich an ihnen. Der Schneemann wird aber täglich etwas weniger, denn die Frühlingswärme kommt (jedenfalls ins in den Main-Taunus-Kreis). Hoffe, Du im Norden bekommst auch etwas davon ab.
    Sei ganz liebe gegrüßt vom Buntfex

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Buntfex,

      Deine Zuschrift zeigt, warum der Schneemann schmilz: sie ist so herzenswarm!

      Danke dafür, denn gerade heute morgen tut mir das sehr gut.

      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!