Dienstag, 9. Dezember 2014

Doch ein Nikolausi!

Jahaaaa, wer gedacht hat - wie ich - ich hätte nix zu Nikolausi zu bekommen, allenfalls eine Rute, der hat sich getäuscht. Ich war mal wieder zu voreilig! Am Sonntag lag in meinem Briefkasten - die moderne Form des Stiefels -  mein Supergaul. Ach, was habe ich mich gefreut!




Das war dann am 2. Advent eine richtige dolle Überraschung, denn eigentlich hätte nur die Zeitung im Kasten liegen sollen ...


Auch meinen Adventskalender hatte ich erst am Sonntag bedacht - Oldies sind so langsam!


Ja, liebe Irène, du wusstest das schon und hast sicher geschmunzelt ... von wegen kein Nikolausi!


Es ging dann rasch bergab mit dem Viecherl - dem Tierschutzverein solltet ihr das nun aber nicht gleich melden, wie momentan einiges von meinem Blog gemeldet wird hahahahahahahaha!


Vielleicht ist das Beweismittel dann ja gar nicht mehr vorhanden? Momentan sieht es eher aus wie ein Seepferdchen statt wie ein Supergaul grins!


Aber ich danke dem lieben Jürgen für dieses Vergnügen, ihm den Garaus machen zu dürfen auf so leckere Weise. Schließlich hat er sich drei Tage wacker behaupetet gegen meine gierigen Blicke. Hat ihm nix genützt! Der Arme! Der Rest ist morgen dran - heute wird Kaffeetesiert mit Turnschwestern!

Nun weiß ich, woher der Spruch kommt, man habe das Pferd von hinten ausgezäumt - passiert so manchem!

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte,

    herrlich, danke, wie immer, :) :) :) :) :), mehr brauche ich dazu nicht zu schreiben!!!

    Ganz liebe Grüße
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, liebe Irène,
      wie ich Dich kenne, bist Du schon am Tüfteln, wie man so was backen kann, bei den kulinarischen Künsten, die Du auf Lager hast grins - im Gegensatz zu mir. Ich kann leider nur schreiben und freuen - auch zwei Künste!
      Herzlichen Dank und liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Moinsen,

    aaaalso, es heißt auFgezäumt, und nicht ausgezäumt, das macht ja sonst auch gar keinen Sinn.
    Und dann IST das natürlich ein Fall für den Tierschutzverein. Statt dem Gaul Schmerzen zu ersparen und erst den Kopf zu essen, fängst du von hinten an und er muss bis zum Ende alles mitbekommen.
    \*Klugschnackermodus aus
    :-)
    Liebe Grüße gewiehert von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahahaha - DU nun wieder hahahahahahahaha, liebe Tina,
      wie recht Du hast! Beim nächsten Pferd wird alles anders grins - versprochen!
      Liebste Grüße und heute ist schon Donnerstag!
      Alles Gute sagt Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!