Samstag, 6. Dezember 2014

Nikolausi all überall?

Neeeee - nicht bei mir - schnüff - war wohl nicht lieb genug in diesem Jahr, dabei gab ich mein Bestes! Am besten ich schenke mir selbst den herrlichen Sketch von dem unvergleichlichen Gerhard Polt, hört mal zu und lacht! Sonst haue ich euch eine rein hahahahahahahahahaha!




Nehme ich halt immer noch lachend meinen Weihnachtspuschelstrauß vom letzten Jahr und suche Rudolf weiter, denn wo Rudolf ist, ist der Nikolausi nicht fern:


Und tatsächlich hängt er da rum: über dem Spion am Haken ist auch noch einer - da lacht nicht nur der Schneemann!


 Und gebracht haben die Nikolausis auch was Schönes, von Daniela Nitas Papiria World Framelits:

      klick hier


Vier verschiedene und wirklich schöne Zweige, die ich versucht habe, ordentlich zu drapieren - ist nicht gelungen, ich weiß, aber ich muss ja auch Rudolf suchen ... da waren nur Petras Schafe!

klick hier
 


Such ich halt weiter ... nix weit und breit, nur Kugeln und so´n Weihnachtszeugs.


Er ist einfach weg. Na ja, da hinter den Bäumen - da wackelt was! Das könnte er sein ...



Tataaaaaa - da isser ja wieder, der kleine Ausreißer!


Ich hatte auch gleich was zu fressen für ihn hingelegt! Die Fruchtfliegen, die ich ersaufen ließ in rotem Wein mit Essig, die mag er sicher! Die habe ich alle mit der Pinzette raus gefischt aus der Soße, schön auf ein Küchenkrepp gelegt und die Viecherl-Leichen dem Rudolf angeboten. Meint ihr, der hat sich gefreut, der Depp? Nee, die Nase hat er gerümpft und gesagt, er äße nix, was Augen hätte. Er sei Veganer! Na so was! Erst abhauen und dann noch Ansprüche anmelden - unglaublich ...

Macht euch einen lustigen Nikolausi - ich machs auch grins!

Kommentare:

  1. Wahahhahaaaaaaaaaa, was für ein genialer, herzerwärmender Beitrag zum Nikolaus. Schön sowas nach dem Aufwachen zu lesen, da beginnt der Tag mit einem noch breiteren Lächeln.

    Da mein Smartphone gerade nicht so wollte wie ich, und meinen langen Text nicht veröffentlichte, hier also nochmal vom PC aus. Allerdings dann etwas anders, weil mein Hirn sich natürlich nicht alles gemerkt hat, was ich mühsam ins Handy getippt hatte. Und ich glaube, weils aich leichter geht, wird das wieder ein längerer Text, ojeeeeee...kennst du ja schon von mir.

    Schlumpfi ist nach dem ersten Mal munter werden, nach einem Fläschchen Tee, nochmal eingeschlummert, und so konnten auch wir bis halb 10 schlafen. So können wir nun auch schön ausgeruht in den Tag starten.

    Deine Deko ist ja zuckersüß. Aber sag mal, hat denn denn der Rudi ein Schäferstündchen mit einer Vogeldame gehalten? Gucken tut er jedenfalls so, aus dem Häschen heraus. Kicher.

    Und der Aufkleber auf der Klingel, ist ja mehr als genial. Muss ich mir auch besorgen.

    Das Sträußchen über dem Spion ist toll. Gefällt mir sehr gut. Der Schneemann tanzt zufrieden und Niko schaut zu.

    Gestern, halb 7, klingelete doch tatsächlich noch der Götterbote Hermes und brachte auch mir mein Päckchen von Papiria (das lezte in diesem Jahr). Mein vorträglicher Nikolaus, hihihi.

    Tolle Stanzen hast du dir da ausgesucht und gleich auch schön ausprobiert. Ganz tolle Karten sind entstanden.

    Das der Rudolf keine toten, besoffenen Fliegen mag, ist doch völlig klar. Mensch Lotti, sowas weiß man doch, hihihihi. Schön das du dir die Arbeit gemacht hast, sie für Rudi zu einem Nikolausmahl zurecht zu legen, aber leider ganz umsonst. Gib ihm lieber eine paar leckere Möhrchen und die Nase leuchtet vor Freude noch röter (was für ein Wort).

    Bei uns war der Nikolausi auch fleißig. Für die Jungs gab es was Süßes und eine Kleinigkeit und auch für uns gab es vom Großen ein tolles Kunstwerk und ein paar Kleinigkeiten. Ich werde später auf meinem Blog berichten.

    Leider bin ich bisher nicht wirklich zum weinachtlichen Basteln gekommen (ich habe gestern Abend lediglich ein ganz paar weihnachtliche 3D-Bilder zusammengepappt), sodas der Laus, Niko sein Vorname, es nicht geschafft hat bei dir vorbei zu Flitzen.

    Wir wünschen Dir einen wunderschönen Nikolaustag und schicken ganz liebe Grüße, inklusive einem dicken, feuchten Schlumpfischmatzer, nach Bremen.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jajajajaja - hast recht, liebe Kathleen,
      besoffene Leichen waren wohl nicht so der Brüller, aber auch Oldies lernen dazu! Und junge Muttis können gar nicht basteln, weil sie ja die Kleinen Schlumpfies haben - dafür kann ich nur Verständnis haben und freue mich einfach über nette Kommentare. Damit bin ich vollkommen glücklich und zufrieden, also genießt die Vorweihnachtszeit und sei herzlich gegrüßt von Annelotte

      Löschen
  2. Mich hat der Nikolaus heute auch nicht gefunden. Ob ich es nicht verdient habe oder er meine neue Adresse noch nicht kennt - Wer weiß? Ich hatte trotzdem einen schönen Tag. Außerdem bekomme ich immer mal wieder liebe Geschenke von lieben Kunden. Neulich bekam ich von einem älteren Kunden eine Maus mit USB-Stick im Bauch, weil er damit nichts anfangen kann. Gestern brachte mir eine liebe Kundin einen Blumentopf mit, einfach nur so, weil ich meinen Job gemacht habe.
    Dein Rudi und ich sind übrigens Brüder im Geiste. Auch ich esse seit meiner Trennung überwiegend vegan, aus gesundheitlichen Gründen. Muss ja jetzt keine Rücksicht mehr nehmen auf Mitesser.
    Aber ich schweife ab. Eigentlich wollte ich was über deine Karten schreiben. Die gefallen mir ausgesprochen gut. Ich kann verstehen, dass dein Rudi sich darauf niederlässt.
    Und wenn du diesen Roman jetzt bis zum Ende gelesen hast, wünsche ich dir einen schönen Restnikolaustag und einen kreativen 2. Adventssonntag.
    Liebe Grüße aus der Seestadt
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo TimmyK,
      vegan scheint nicht verkehrt zu sein, wenngleich ich manchmal so einen Heißhunger auf Sachen habe, von denen ich genau weiß, sie sind nix für mich, dass ich wahrscheinlich jämmerlich scheitern würde, wollte ich es probieren! Insofern geht mir Rudi voran .... und Du natürlich hahahahahahaha
      Und Romane lese ich echt gern grins - also keine Scheu bitte - ich schreibe ja auch!
      Vielen Dank für den Nicht-Roman und herzliche Adventsgrüße von Annelotte

      Löschen
  3. Oh ja, es ist Advent, von Loriot: http://youtu.be/ayvXxADjACg?list=PL7BE6C2904F9A4CE7
    Nach dem Hören des Gedichtes bekommt der Menüvorschlag für Heiligabend - "Bockwurst mit Kartoffelsalat" - irgendwie einen unguten Bei"geschmack" *ggg*
    Ich mache lieber Mais-Huhn zum Fest, das kaufe ich im ganzen Stück. Da bin ich dann sicher, dass ich ein Huhn bekomme und nicht irgendein anderes "Filet" *g*

    Deine Adventsdeko ist sehr gelungen. Der Rudolf, der aus dem Vogelhäuschen rausguckt, ist einfach gelungen. Hoffentlich zertrampelt Rudolf den Vöglein nicht die gesamte Einrichtung. Seine rote Nase "beweist" doch, dass er "ordentlich getankt hat" :-)

    So, und das mache ich jetzt auch. Mir ist grad beim Aufräumen die Buddel Laphroaig Quarter Cask in die Finger gefallen, die ich "vor Ewigkeiten" gekauft habe. Und die noch zu vier Fünfteln voll ist. Noch *g*

    Ganz liebe Grüße
    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Tina,
      den link habe ich gleich eingebaut - nur vergessen, ihn Dir zuzuschreiben. Letztes Jahr hatte ich Loriot auch drin und wollte ihn dieses Jahr raus lassen - dank Dir nicht gelungen .........
      Und ja, Rudolf muss wohl den Rest der Essigweinsuppe ausgeschlabbert haben - Trampel, der Blöde!
      Hoffentlich ging es Dir mit der Flasche besser ....
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Hi Annelotte,
      das mit dem Zuschreiben ist kein Problem - ich habe das Filmchen ja nicht gemacht oder hochgeladen. Bei Loriot kann ich mich gar nicht entscheiden, welchen Sketch ich am Besten finde.
      Meine Flasche hat sich nicht wesentlich geleert. Das Zeug hat 48%vol. und ich nehme stilles Mineralwasser zum Verdünnen. Und amüsiere mich über Leute die mich deshalb belehren wollen, dass man das nicht macht. Man vielleicht nicht, ich schon *g*
      Prost! Äh: Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    3. Ach ja, liebe Tina,
      die Leute, die glauben zu wissen, was frau zu tun und vor allem zu lassen hat, die kann ich auch richtig gut leiden! Mach bloß weiter so grins! Prost!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte,

    ich bin leider erst später dazu gekommen, deinen Beitrag zu lesen und deine schönen Werke zu bestaunen.
    Toll gemacht.

    LG Petra

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Na hör mal, liebe Petra,
      es ist doch keine Pflicht, hier zu lesen - bei manchem wäre ich sogar froh, er ließe es lieber sein hahahahahahahaha, also kein Problem. Ich weiß auch so, dass Du Dich freust!
      Herzlichen Gruß und viel Licht wünscht Dir heute in der Sonne Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!