Mittwoch, 23. März 2016

Ein Stern ist ...

.... besser als gar keiner, aber demnächst wird es nötig, sternenmäßig zu buchen, um dieses Erlebnis wett zu machen, echt! Drei Tage zu frieren unter einer dünnen Sommerdecke im kaum heizbaren Zimmer - das muss für mein restliches Leben reichen. Auch im Bad nur ein Radiator - immerhin! Die andere Steckdose hing aus der Wand - ziemlich gefährlich und verboten in Feuchträumen ...


Zum Schutz daher der Hinweis an der Tür hahahahahahahahaha!


Zum Glück bin ich durch mein Radfahren abgehärtet und habe mir keine schnell galloppierende Schwindsucht geholt, die euch von mir befreit hätte .... Sogar ein Wasserkocher war da und eine Mikrowelle, auch ein Kühlschrank - Vorfreude aufs Frühstück!


Doch ohne Tasse, ohne Kanne, ohne Messer und zum Glück auch wanzenlos, aber für das alles ohne Frühstück zahlte ich 45 €! Einzelzimmer sind selten und teuer! So war ich froh, meinen Klapp-Zahnputzbecher eingepackt zu haben. Er passte wenigstens farblich zu den traumhaften Handtüchern:


Und ein Messer für 3  € kaufte ich mir bei Karstatt. So verhungerte ich nicht grins!


Am schönsten war aber die Aussicht: zum Haupthaus - ich war in einem Nebenhaus am Lichtschacht.


Absturzgesichert! Ob sich hier schon mal jemand verzweifelt runter gestürzt hat hahahaha?


Also mit Netz und doppeltem Boden, damit ihr noch lange meine Geschichten zu lesen bekommt. Ihr Armen! Aber demnächst kommt wieder eine Karte zum Trost. Ohne Kackhäufchen, echt jetzt - ohne?

Kommentare:

  1. ja du meine Güte! Wo warst du denn? So stell ich's mir im Knast vor? Ich hoffe, es gab dort wenigstens ausserhalb der Absteige etwas schönes zu sehen.
    LG Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - stimmt, nur Knast ist vergleichbar, liebe Lydia,
      aber zum Glück konnte ich wieder raus aus der Butze und dann war ich in der Fußgängerzone in Dortmund und das war nett. Man kann eben nicht alles haben hahahahahaha!
      Herzlichen Gruß und Dank für Dein Mitgefühl und Frohe Ostern wünscht Annelotte

      Löschen
  2. oh mein gott wo bist du denn da gelandet ? und 45 euro dafür bezahlt (nicht mal geschenkt würde ich da hausen wollen ) hast du dich wenigstens beschwert ?? ,,,,man neeeeeeeeeeee du arme ....hoffentlich hat sich die messe wenigstens gelohnt lg und ein schönes osterfest ulla

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jepp - gelohnt hat es sich mit der Messe auf jeden Fall, liebe Ulla,
      denn der Winter war lang für eine Rentnerin ohne viele Außenkontakte. So konnte ich das gut mit Humor ertragen und nee, beschweren war unnütz, aber der Hotelkette habe ich meine Infos weiter gegeben. Ich denke, zu Messezeiten wird alles vermietbar sein ....
      Auch Dir ein sehr gemütliches Osterfset wünscht Annelotte

      Löschen
  3. Schrecklich, liebe Annelotte - sowas nennt sich wirklich Hotel? In Kmast hatten wir tatsächlich solche Netze zwischen den Stockwerken, die verhindern sollten, dass da jemand runter springt... Hihi. Die waren allerdings schwarz und auch stärkeres Material... Immerhin hattest du eine Toilette - als ich angefangen habe im Frauengefängnis zu arbeiten, gab es noch Kübelzellen... Die nähere Beschreibung erspare ich dir hier mal. Ansomsten ist dafür das bezahlte Geld Zuviel... Man kann es sich aber halt nicht immer aussuchen...zum Glück hast du diese Unterkunft heil überstanden - durftest wieder raus... hahaha
    Liebe Grüße deine Moni.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh Gooooootttt - Kübelzellen, das wäre das Highlight gewesen, liebe Moni,
      aber das blieb mir erspart. Auch habe ich beim zweiten Duschen gemerkt, dass man das Wasser wärmer bekommt mit einem Schalter der Stufe 2. Und ja, die Abreise war mir sehr lieb in diesem Fall ... auch ohne Netz und doppelten Boden grins, und Frühstücken werde ich demnächst sicher auch besser. Besser geht immer in so einem Fall!
      Ich wünsche Dir von Herzen Frohe Ostern
      die gerettete Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,

    da hast du ja auf deine alten Tage noch richtig was erlebt *haha*
    Du hattest es zwar kalt, warst aber weder Wind noch Regen ausgesetzt *g*

    Monika hat zwar insofern recht, als dass das bezahlte Geld zuviel war. Allerdings war Messe und du warst, wenn ich das richtig verstanden habe, "nah bei". Dafür nehmen diese Halsabschneider, äh, ich meine Hoteliers gern einen Aufschlag.

    Na, hauptsache du hattest an der Messe Spaß, dann hat sich die Tortur wenigstens gelohnt. Und nächstes Mal nimmst du halt ein Hotel mit wenigstens drei Sternen.

    Hast du es übrigens gemerkt: heute hat der Frühling kurz mal vorbeigeguckt :-)

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jepp, liebe Tina,
      wie heißt es so richtig: wenn einer eine Reise tut .... und ja, ich hatte eine trockene Bleibe, wenn auch saukalt durch die Elektroheizung. Ich wäre fluchtuntauglich mit meinen Ansprüchen, in der Tat!
      Und nah bei war ich nicht, musste natürlich U-Bahn fahren, aber DAS war mein KLEINERES Problem grins, LAUFEN war schwer mit der Zeit. Und gelernt habe ich in jedem Fall massig ... man lernt nur aus Flops.
      Hab auch ein gutes und gemütliches Osterfest mit Deinen neuen Schätzen. Es gibt nichts Besseres, sich die Feiertage kurzweilig zu gestalten!
      Lieben Dank und herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Owei - liebe Annelotte, das sieht ja noch schlimmer aus, als ich es mir nach deinen Beschreibungen vorgestellt habe. Aber zum Glück war unser Messebesuch ja schön und das nächste Mal kommst du gleich mit in unser Hotel.

    Liebe Grüße von Andrea

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jepp - zu so einem Angebot sage ich dann mal sicher nicht noch mal nein, liebe Andrea!
      Aber man muss ja erst mal eine schlechte Erfahrung machen, um eine gute machen zu wollen. Danke für das Angebot und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  6. Hallo Annelotte, 45 Euro für wieviel Nächte? Ich war auch schon mal in Dortmund, habe in einem Hotel 3 Bahnstationen von der Messe entfernt gewohnt...und habe für 2 Übernachtungen mit Frühstück knapp 100 Euro ausgegeben..das wäre es mir auch wert gewesen...
    Aber Hauptsache, die Messe war schön, danke für Dein Eindrücke.
    SChönen Karfreitag noch, Grüße vom Bodensee...wo es gerade regnet.
    Liebe Grüße von Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - 45 € für JEDE der zwei Nächte, also 90 € insgesamt, liebe Katrin! Und ja, ich hätte gern Dein Hotel grins! Für ein nächstes Mal muss es mit Frühstück und besser sein, was leicht zu erreichen wäre ...
      Aber auf diese Weise bekommt ihr noch öfter was vom Messebesuch zu lesen. Wenn alles gut war, ist ja nichts so berichtenswert.
      Auch Dir Frohe Ostern wünscht Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!