Freitag, 18. März 2016

Schöne Kleberei

Da ich für drei Tage nach Dortmund fahren werde, muss ich improvisieren und mich wiederholen. Aber da ich annehme, dass nicht alle meine lieben Leserinnen und der eine Leser meine fast 800 Posts lesen wollen, werde ich euch auch weiterhin mit solchen beschäftigen, die manche Treue schon kennen könnten grins ... so wie das hier, was nach einem Amiland-Shopping nicht zu vermeiden war:


Ummontieren von zauberhaft nostalgischen Stempelsets ist eine reine Freude, denn die alten Motive zeigen mir immer wieder, dass diese Firma früher einmal Spitze und einzig war - wahrscheinlich, jedenfalls für meinen Geschmack grinsgacker wie die Ente.


Ich kaufe inzwischen nur noch Stempel, zu denen mir sofort Karten einfallen  - das bewährt sich gut. So vermeide ich Käufe von Motiven, die ich einfach nur goldig finde, mit denen ich aber dann letztlich nix zu entwerfen weiß und sie nur blockiert liegen lasse. Zu teuer dafür!

Auch dieses uralte Set hier ist ein geniales: Ein Korb für das ganze Jahr. Motive zu Ostern, Herbst, Advent und Christkindlein grins - auch für ´ne Oma ist Strickzeugs dabei - was will ich Oldie mehr?


Wenn man die Gummis vom Holzklotz und dem Schaum runter pult, reduziert sich der Platzbedarf enorm und die Freude steigert sich. Jetzt würde auch Tack´n Peel zum Stempeln reichen ...


Es geht absolut leicht bei den alten Sets und die Gummifläche bleibt meistens schön sauber zurück.


Dann stempel ich auf die Rückseite von EZ-Mount mit StazOn das Motiv, klebe es auf und fertig!


Übrig bleiben Klebemüll ...


... und Holzklötze, die man auch noch vertickern könnte ...


Und aus dem Haufen links ist das Häufchen rechts geworden - handlich und nett. Die werden in einem Ordner abgestempelt und katalogisiert und anschließend in DVD-Boxen aufbewahrt und los geht die Produktion von Karten. Aber nicht sofort - erst kommt die Messe in Dortmund.

Und wenn ihr noch mal nachlesen wollt, ob ich früher besser beschrieben habe, was ich mir so denke, dann klickt mal hier. Ich fürchte allerdings, ich war vor vier Jahren auch nicht netter grins ...

Kommentare:

  1. Wechsel auf EZ-Mount: Gute Idee, ich kauf auch keine holzmontierten mehr, es sei denn, ich finde so schöne alte Schätzchen wie du gerade. Cling- oder clearstamps kann man sowieso viel besser positionieren, platzsparend sind sie obendrein.
    Viel Spaß auf der Messe! Ich wünsch Dir schöne Schnäppchen, viel Inspiration für neue Beiträge und ein dickes Portemonnaie. :)
    lg Irmgard

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Irmgard,
      der Spaß war schon da - jetzt lecke ich meine Wunden. Füße platt wie Brei und der Kühlschrank ist leer, aber der Schreibtisch voller Schätze. Muss ich unbedingt knipsen nachher ....
      Und Holzstempel lehne ich inzwischen auch ab. So eine Verschwendung an Material, echt, geht gar nicht! Der Trend geht auch zu Cling oder Clear. Der Rucksack ist dann nicht so schwer auf der Messe grins.
      Liebe Grüße und Dank für Deine Meinung sagt Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,
    Auf die Idee Stempel von Holz ab zu montieren wäre ich nie gekommen...
    Das werde ich mal abspeichern... Will ja evtl. noch den einen oder anderen Stempel von Heindesign kaufen...
    Ich gestehe, dass ich nicht alle deine Posts gelesen habe und so manches muss man auch wiederholen - das war schon in der Schule so. ;-)
    Liebe Grüße und Herzlicher Drücker ! Deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ohhhhh - ich denke, wenn Hein das bleiben will, was er jetzt ist, liebe Monika,
      wird er umsteigen müssen auf Clear oder Cling Stempel. Der Trend geht eingeutig in diese Richtung! Wir alle brauchen Platz für unsere Schätze und jedem Motiv einen Holzklotz zu verpassen, ist unökonomisch in meinen Augen. Vielleicht merkt das auch Herr Hein irgendwann .... und bis dahin montiere ich um. Man muss sich nur trauen, das Gummi zu lösen. Es ist wirklich nicht schwer und gerade bei den alten Stempeln ist die Klebe hart geworden und bleibt am Schaumstoff hängen. Sonst muss man etwas rubbeln ...
      Und die möchte ich sehen, die alle meine fast 844 Posts gelesen hat. Da kenne ich nur eine: mich grins! Und selbst ich vergesse Vieles von dem, was ich schrieb.
      Ein gutes Wochenende wünscht Dir von Herzen Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte!

    Ich bewundere deinen Fleiß und deine Zielstrebigkeit! Ummontieren - wow - das sollte ich auch tun. Ich habe doch so wunderbare Penny Black-Stempel... Ich habe es bis jetzt noch nicht über´s Herz gebracht, da sind doch die Stempelabbildungen noch so hübsch coloriert..... Die kann man nicht übersehen, ist eben ein Bild und nicht nur schwarz-weiß.... Die neuen Stempelchen sind ja meist eh nur als Stempelgummi zu haben, ich würde mir wünschen, wenn die gleich auf EZ-Mount montiert wären mit der Abbildung drauf. Solche Stempel finde ich am Geschicktesten. Einige machen dies bereits - und die finde ich toll.....
    Meine Liebe, so wie ich dich kenne, folgt nun bald ein Messebericht - ich bin da ja schon sehr neugiereig....
    Vorerst wünsche ich noch ein schönes Wochenende
    Alles Liebe
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nun, liebe Angela,
      bei den Penny Black Stempeln war ich auch am Überlegen, weil die Vorlage zum Colorieren so super ist. Aber inzwischen mache ich mich frei davon und gucke ins www - da finde ich sie immer wieder und sie kosten mich nicht unnütz Platz. Mich befreit es sehr, alles handlicher zu haben mit der Zeit! Und ja, Tim Holtz hat auf der Rückseite der Stempel schon die Motive auf dem Schaum - genial. Ich muss dennoch meine Teilchen im Katalog stempeln, um Übersicht zu behalten, was sonst zu schwer wäre. Und jaaaa - ein einziger Messebericht wird aber nicht reichen, bei all dem, was ich erlebte. Da zehre ich noch lange von und euch wird es dann um die Ohren fliegen, aber hoffentlich immer mit einer netten Karte dabei. Hoffentlich!
      Hab´einen geruhsamen Sonntag - bei uns ist es grau - wünscht Dir Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!