Donnerstag, 16. Januar 2014

Lotta-Schafe

Wie meine lieben Blogleserinnen mitbekommen haben, habe ich mich neulich mokiert über eine Vertreterin meiner geliebten Firma, die meinen Blognamen - um zwei Buchstaben abgewandelt - als ihren nahm und ich vermutete, dass Geschäftsinteressen dahinter steckten. Nun, die junge Frau und ich haben kurz mails gewechselt, was aber nicht zum gegenseitigen Verständnis beitrug und eher unerfreulich war, aber wenigstens war der Blog-Name danach ein anderer und das ist gut so.

Erfreulich hingegen war jetzt das Telefonat. Die junge Frau versicherte mir, es sei ein Zufall gewesen, dass die Namen so ähnlich waren. Dazu fällt mir nun nur noch ein, dass ich über Weihnachten dies hier bastelte und denke, man wird schnell zum Schaf und ich sage jetzt lieber nicht "dummen Schaf", weil dann die Tierschützerin von vor ein paar Tagen wieder wettert und bastel.... ist auch noch da.


Vielleicht sollte ich es mal wieder mit Kühen probieren oder Ochsen? Ein dummes Lotta-Schaf passend zur dusseligen Lotta-Kuh wäre doch mal einen Hingucker wert - oder? Oder mach ich den Horst? Dann wohl eher die Horst!


Da halte ich es lieber mit Wilhelm Busch, bin unbescheiden und schätze mich selber - lang genug gedauert hat das ja in jedem Fall!

Einen schönen Tag, bei uns grau bis gräulich, bei euch aber hoffentlich sonnig, wünscht euch
stempellotta SchafKalbKuhOchsin - Artenvielfalt statt Einfalt

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte, weder deine Schafe - noch Kühe fallen unter das Tierschutzgesetz - sei also ganz beruhigt - im Gegenteil bei dir möchte man doch gerne Schaf sein - und jedes andere Tier, denn das zaubert immer ein Lächeln ins Gesicht. Wilhelm Busch mag ich sehr - und weiß auch dass Selbstschätzung wirklich wichtig ist.
    Liebe Grüße und eine herzliche Umarmung, dein Fan-Blog-Uromaschaf Moni.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ach, liebes Uromaschaf Moni,

      mit Dir zusammen bin ich gerne auf der Weide ....

      Sei herzlichst gegrüßt vom Oberkalb hahahahaha stempellotta

      Löschen
  2. Liebe Lotte,
    halte es lieber mit meiner Freundin Sabine Asgodom, die schon ein Buch geschrieben hat, welches "Eigenlob stimmt" heißt.
    Das Frauen bescheiden sein sollen, war im Mittelalter aktuell, heute nicht mehr. Hast Du schon den besprochenen Schritt unternommen?
    Liebe Grüße
    Angelika

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Angelika,

      ja, da fällt mir doch gleich meine Berliner Freundin ein, die das Wort "Eigennutz" immer mit "EigenSCHUTZ" übersetzt! Was lerne ich daraus: die richtigen Menschen um einen herum sind durch nichts zu ersetzen .... danke, dass auch Du dabei bist!

      Herzlichsten Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte,
    Wilhelm Busch hatte es drauf :)
    Ich habe meinen Schaf-Kalender SOFORT unter allen erkannt. Er liegt in unserer Küche aus und wird uns durchs Jahr begleiten. Vielen Dank dafür, er ist sehr mäh!
    Liebe Grüße Heike

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. HERRLICH!!! Er ist sehr mäh - ich lach mich weg, liebe Heike!

      Aber ob Du ihn wirklich erkannt hast? Ich habe von 30 Stuck nur 10 geknipst - und jetzt lach ich mich noch mehr weg - mähhhhh. Ich sollte das Lottaschaf auch in das Patent einbeziehen hahahaha bzw. auf Schafisch mähmähmäh

      Liebe Lottigrüße und Dank!

      Löschen
  4. Oh die Klander...

    Ich schaue auch immer wieder sehr begeistert auf meinen eigenen den du mir geschenkt hast. Mit einem Original Lotta-Schaf.

    Ich erfreue mich immer sehr daran und Danke dir nochmals von Herzen dafür.

    Liebe Grüße und eine dicke Umärmelung

    AntwortenLöschen
  5. Sehr gern geschehen, liebe Kathleen,

    wenn Du Dich freust, ist es sinnvoll, was ich gemacht habe.

    Lieben Dank und Gruß von Annelotte

    AntwortenLöschen
  6. Liebe Annelotte,
    heute durchstöbere ich mal wieder in Ruhe deinen Blog und bei diesem Post fällt es mir siedendheiß ein: Ich habe mich überhaupt nicht für deine entzückende Post mit dem ATC-Kärtchen und genau so einem supersüßen Kalender bedankt! Gründe gab es, Entschuldigung ist das keine, es tut mir sehr, sehr Leid!
    Spät, aber von Herzen ein dickes Dankeschön von
    Sylvia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na ja, liebe Sylvia,

      lieber spät als nie :-)! Freue mich, dass es Dir gefallen hat ...

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!