Montag, 10. Februar 2014

Bruderkampf

Es konnte ja nicht alles glatt gehen oder habt ihr das schon einmal erlebt, dass alles läuft, wie ihr euch das wünscht? Nee - ich auch nicht. Die Kunst des Lebens ist dann die, das Beste daraus zu machen und Wege zu suchen, ein Problem zu lösen und das mache ich gerade. Zum Glück gibt es in der facebook-Gruppe eine absolute Meisterin in Plotterproblemen, die mit unendlicher Geduld Tipps und Tricks bereit hält, die mein kleiner Verstand nicht lösen kann. Vielen Dank, liebe Iris!

Ihr erinnert euch an meine Lieblings-Hasen-Mutti mit dem Loch im Bauch?


Die Vermutung war, der Bruder könne durch den Schmetterling irritiert sein. Nun gut, weg damit. Und um ihm den Weg zu zeigen, soll man eine Folie drüber legen, den Umriss nachzeichnen und ihm den Weg weisen um die Mutti herum. Nun, als Lehrerin haste so was alles noch im Haus. Die Arbeit mit den Overhead-Projektoren gehörte für mich vor der PowerPoint-Phase zum täglichen Brot des Physikunterrichts. Also, nach viel Murren habe ich dann doch gezeichnet ...


Der Erfolg war umwerfend: Tasche bleibt drin, Innenohr ist raus! Man gönnt sich ja sonst nix ....


Nun, dann eben einen anderen Hasen genommen und probiert:


Mit Zeichnen gleich vornweg: Ohr liegt daneben ... Der Bruder liebt die Innenohren! Ich aber Hasen komplett und nicht zerlegte Schneemänner, hörst du, Bruder! Nix Ohren raus und Köpfe ab!


So krümelte ich mich auf´s Sofa und heulte hahahahahahahahahaha, denn das war das jämmerliche und völlig unverständliche Ergebnis langer Experimente:


Die Vögel klappten, das Ohr liegt rum .... fragt jetzt bloß nicht, wie es weiter geht! Still! Ich will den Bruder erst mal in die Ecke stellen und da kann er sich besinnen und wenn er wieder lieb ist, dann komme ich mal gucken - vielleicht! 

Und vergesst nicht: Filmtipp heute Abend 22.55 Uhr im Ersten! Direktvertriebe und wie sie ticken, guck zum vorigen Post, denn es ist nicht dein Unvermögen, wenn du als Demo nichts verdienst!!!

Kommentare:

  1. Ich musste eben so grinsen ... habe angefangen zu lesen, auch den Bericht von gestern und dachte mir musst Annelotte mal den Link zu Iris schicken.... konnte ja nicht wissen das sie Mitglied bei FB ist. Dann lese ich es weiter und da steht es auch schon *hihi
    Jaja unsere liebe Iris ist ein Schatz !!!! Immer ein "offenes Ohr" für unsere kleinen Problemchen - danke
    für die ewige schnelle Hilfe.

    Und was deinen Bruder angeht.... tja, vielleicht hat er Schmetterlinge im Bauch wegen der vielen Herzlichkeiten die ihm zuteil werden ???

    liebe lächelnde Grüße P.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - Herzlichkeiten hat er von mir nicht bekommen, liebe Petra,

      aber danke, dass Du mal wieder schmunzelnd gelesen hast, was ich an Irttümern fabriziert hatte .... ich lerne halt immer und immer noch dazu!

      Lieben Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Moin Annelotte,
    ohhh, du Ärmste, ja ja, haste keine Problem, kauf dir einen "Bruder" hahaha, dann haste welche. Oh Mensch, ich glaube, ich hätte da auch geheult, oder mal wütend auf den Bruder gekloppt, ach neee, so was macht man ja nicht. Manchmal muss man sich einfach ´ne Weile mit anderen Sachen beschäftigen, danach funzt es meist wieder.
    So, die Sendung sehe ich mir heue Abend auf jeden Fall an. Habe gestern schon eine kurze Vorschau gesehen.
    Ich wünsche dir einen schönen Start in die neue Woche, liebe Annelotte. Und lass´ dich nicht ärgern, von deinem neuen Mitbewohner.
    Liebe Grüße Heidi

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nein, nein, liebe Heidi,

      ich habe mal wieder neidlos meine Oldie-Grenzen erkannt und die Tatsache akzeptiert, dass Neues zu lernen immer auch Fehlschläge birgt. Aber so sind wir: wir geben nicht auf und schon gar nicht bei Brüdern!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  3. Hallo Annelotte,
    manchmal ist es auch von Vorteil, wenn man keine "Geschwister", äh.... keinen Bruder hat *lach*.
    Will die Sendung heute Abend unbedingt sehen. Hoffentlich halte ich so lange durch. Vielen Dank für den Tipp.
    Liebe Grüße,
    SH-Christa

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Christa,

      auch ich habe nur mühevoll durchgehalten bei der Sendung und das Leid der Kleinen kam viel zu kurz. Die Oberen mit ihren tausend verschiedenen Brillen waren mir sowas von egal, denn sie sind selbst schuld, aber die Kleinen, die hätte man warnend mehr in den Mittelpunkt stellen müssen. Werde ich halt wieder einen Post zu machen müssen ....

      Herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Hallo Annelotte,

    kann es sein, dass die Scanner-Einheit ein bisschen schmuddelig ist, aus welchen Gründen auch immer? Dann "sieht" der Scanner da "irgendetwas" und meldet es dem Bruder als auszuschneidendes Objekt.

    Kannst du mit dem Bruder erst scannen, dann am PC einen Rahmen drummachen (lassen) und das Bild dann zum Schneiden schicken? Dann sähest du ja, ob da ein Fleck oder so etwas eingescannt wird.

    Mir ist so etwas ähnliches mal mit einem Brötchenkrümel passiert - da hatten die Kollegen das Innere eines Brötchens fotokopiert und ich hab' mich gewundert, warum auf meinen eingescannten Zeitschriftenbildern so ein komischer "Fleck" zu sehen war, seltsamerweise immer an der gleichen Stelle *ggg*

    Nun glaube ich nicht, dass du deinen Bruder mal ne Scheibe Graubrot hast einscannen lassen, aber vielleicht hast du mal versehentlich auf die Scannereinheit draufgepatscht, vielleicht mit frisch eingecremten Fingern?

    Wenn alles nicht funktioniert: kannst du das Teil zurückgeben?

    Ich drücke dir alle Daumen, dass der Bruder bald nicht mehr rumzickt ;-)

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - ein Brötchen mit dem Scanner ablichten - sehr lustige Geschichte, liebe Tina!

      Nein, daran lag es nicht, dass das Teil staubig oder fusselig war, aber das habe ich nicht raus bekommen. Der Bruder ist eben einem Oldie weit überlegen ... aber danke für Deine bedachten Hinweise! Knapp daneben - trotzdem vorbei hahahahaha, aber danke für das Lachen mit Brötchen!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Hi Annelotte,

      so blöd es klingt, aber die Brötchen-Geschichte ist wahr - es geht da um die Porengröße *g*

      Aber ich habe schon gelesen, dass unser aller Daumen drücken und die "echte Hilfe" einiger Leutchen geholfen hat. Zumindest beim Schneemannproblem.

      Liebe Grüße

      Tina

      Löschen
    3. IHR SEID DIE BESTEN, liebe Tina!

      Ohne euch wäre mein Suchen nach Beschäftigung nix, gar nix, rein null komma nix!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Hallöchen meine Lotti,

    vielleicht ist der Bruder doch eine sie und hat einfach nur ihre Tage? Hihihihi. Spaß bei Seite. Schon echt doof wenn man ein neues Maschinchen hat was ein bisschen Masochistisch veranlagt ist, Ich hoffe das du das Problem bald behoben bekommst. Schließlich willst du ja keine Keinohrhasen drucken, hihi. Aber wie ich dich einschätze bekommst du auch dieses Problem gelöst.

    Die Sendung habe ich auf Festplatte aufgenommen und werde sie mir demnächst ganz in Ruhe ansehen. Neugierig genug hast du mich ja gemacht. Da ich ja schon so meine Erfahrungen bei Mary Kay Cosmetics und danach bei Avon sammeln konnte, bin ich doch sehr gespannt ob ich da Parallelen entdecke.

    Sei ganz liebe gegrüßt und von Schlumpfi geschmatzt.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Danke, liebe Kathleen,

      dass Du mir die Problemlösung zutrautest, aber ich musste passen. Als Oldie muss man dann natürlich wissen, wer hilft und das hat super geklappt.

      Und zu dem Bericht muss ich noch einen Post machen, damit die ständig neu bebrillte Obere nicht die Sorgen der Unteren verdrängt!

      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!