Freitag, 21. Februar 2014

Der lachende Morgen

Wieder ein Morgen - die Sonne scheint und ich durfte wieder einmal ausschlafen - das ist überhaupt das Beste an der Rente, nachdem ich über 60 Jahre fremdbestimmt aufwachte ....

Mein Morgen beginnt immer so, wie Johnny Cash einen neuen Tag beginnen ließ, indem er sagte, lieber Gott, danke, dass ich wieder aufgewacht bin. Ich finde das wirklich schön, sich klar zu machen, dass es nicht mein Verdienst ist, gemütlich und erfrischt wach werden zu dürfen. So freue ich mich, einen neuen Tag erleben zu dürfen, selbst wenn ich humpelnd mit Hüft-Aua ins Bad latsche. Besonders lustig war es allerdings neulich morgens, als ich dann bei den eingegangenen mails dieses Video von Dawn fand, guckt es euch mal an, vielleicht lacht ihr auch so wie ich:




Dort wird Werbung für ein Produktpaket gemacht und achtet mal drauf, was aus einer Klappkarte wird, die vorgeschnitten in einem Paket zu haben ist - sie wird klein und kleiner und noch kleiner geschnitten und am Ende mit einer speziellen Stanze für ca. 28 Euro gelocht. Die allerdings ist wunderbar! Es geht aber auch anders:


Verwendet habe ich hier auch eine Stanze - ihr wisst; ich liebe sie, die Stanzen - die nicht mehr erhältliche TwoTag-Stanze dieser Firma, die es bei ebay noch für ca. 50 Euro teuer gibt. Die Stanzen gehen ins Geld, wenn man sie nicht rechtzeitig kauft! Ob aber die Stanze, die Dawn bewirbt, diese Attraktivität eines Tages bekommen wird, kann keiner vorher sagen. Ich kann euch nur eine gute Bestelladresse für die neuen Anhängerstanzen sagen .....


So ähnlich kann man dann auch die Verpackungen für Kugeln machen:


Lange Pappe nehmen, oben und unten stanzen und schon hat man eine Kugel zum Abnehmen ratzfatz mehr oder weniger gut verpackt:


Ich denke, ich komme um die Hand-Stanzen nicht herum - trotz Plotter-Bruder und BigShot! Einmal süchtig geworden, gibt es kaum ein Halten und ihr wisst ja, irgendwann sind die Dinger wertvoll ... Wer mitbestellen will, bitte melden!

Und die Herzen und kleinen Schmetterlinge könnt ihr bei der Demo auch gleich ordern. Sie kosten jeweils knapp 12 Euro und keine 16 Euro wie bei ebay ...


Schönes Wochenende wünscht euch eure stanzlotta

Kommentare:

  1. Also dieses Video ist ja echt der Hammer. Papierverschwendung und Zeitverschwendung vom allerfeinsten.
    Danke das Du uns zeigst wie es nicht gemacht werden sollte.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Namenlose,
      oh ja, wie es nicht gemacht wird - darin bin ich spitze hahahahahaha. Momentan sitze ich zu viel rum, wird Zeit, mit dem Frühling ....
      LG von Annelotte

      Löschen
  2. Hi Annelotte,

    wie meine Vorkommentatorin (?) schon schrieb: Papierverschwendung. Und teures-Band-Verschwendung. Über die Zeit lässt sich streiten, "eigentlich" ist di ganze Bastelei ja Zeitverschwendung. Man könnte in der Zeit ja auch arbeiten gehen und Geld verdienen *g*

    Es macht mich stets ein wenig ärgerlich, wenn ich sehe, wie in den Videos mit Material "rumgeaast" wird. Ein einziges Mal hat eine Basteldame gesagt, dass man weniger verschwenderisch sein soll, sie es nur "for the sake of the video" so handhabt. Das finde ich o.k., ich will ja nicht "ewig" zugucken, wie jemand seine Papierfitzelchen ausrichtet. Ohne Video mache ich genau das :-)

    Schön finde ich auch das mehrfache "matten". Kartenbasis, Hintergrundpapier, darauf ein weiterer Hintergrund, dann das - mit einem Hintergrund versehene - Hauptbild. Und manchmal ist sogar das Hauptbild mit einem doppelten Hintergrund versehen. Die Hintergründe gern aus teurem "patterned paper", von dem man dann ca. 3 mm Rand sieht.
    Und sich dann beklagen, dass das Hobby so teuer ist ;-)

    Ich benutze für den ausgestanzten Halbkreis eine Kreisstanze, die ich nur halb mit der Acrylplatte abdecke. So oft brauche ich keine gestanzte Lasche, da funktioniert die umständliche Art des Stanzens ausreichend gut.

    Deine kleinen "Taschen" sehen übrigens besser aus als die von Dawn.

    Liebe Grüße

    Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe treue Tina,
      wenn niemand was Gescheites weiß - eine immer: DU!
      Und ja, das mit dem Rumaasen von Material fällt mir auch immer wieder bei Videos auf. Verstehe ich nicht wirklich, außer, dass man dann bei den Demos mehr einkaufen muss, wenn man so arbeitet. Das ist ja dann schlau von denen, wenn sie solches vormachen hahahahaha und über das matten habe ich mich auch schon aufgeregt. Wenn Du magst, lies mal hier:

      http://stempellotta.blogspot.de/2012/07/ich-matte.html

      Uihhhh - das geht aber runter wie Öl, das mit der "Tasche", aber ich glaube, so langsam habe ich den Trick drauf, wie man so etwas gefällig dekoriert. Meins ist aber immer noch, einen Kontrapunkt drauf zu setzen - bei dieser allerdings leider nicht. Dazu hätte noch irgendwo eine Maus sein müssen, die da wirklich überhaupt nicht hingehört, auch Kackhäufchen machen sich immer gut. DAS Täschchen wurde verschenkt - schade, da muss ich mich immer zusammen reißen hahahahaha.
      Vielen Dank für Deinen wieder mal wohlüberlegten Kommentar und herzlichst ein schönes Wochenende wünscht Dir Annelotte

      Löschen
    2. Hallo Annelotte,

      bei all den Komplimenten werde ich ja zwei Meter groß *g*

      Ich bin dem Link gefolgt und an die Dicke und dadurch erhöhten Portokosten hatte ich gar nicht gedacht. Das kommt also noch dazu.
      Manchmal benutze ich auch zwei Hintergründe. Dann aber so, dass ich den ersten "fälsche", also nur einen Rand um das Bild lasse und den dann einfärbe. Und bei dem zweiten stanze ich aus der Mitte das Papier weg, so dass ich eher einen Rahmen-Hintergrund als einen kompletten Hintergrund habe. Und falls man den Höhenunterschied sieht stanze ich aus Billigpapier oder -Karton ein Teil aus, um das wieder auszugleichen. Das ist zwar etwas mehr Arbeit, aber mir macht es Spaß. Und aus dem "gesparten" Paper/Karton kann ich etwas anderes basteln.

      Auch dir ein schönes Wochenende - ich verbringe meinen Samstag mit Wäschewaschen und - besonders verhasst - bügeln :-/
      Naja, und morgen hoffentlich mit basteln :-)

      Ganz liebe Grüße

      Tina

      Löschen
    3. ohhh ja - bügeln müsste ich auch noch, iebe Tina,
      und Fenster putzen ....
      Trotzdem: SONNtag mit Sonne für Dich wünscht Dir Annelotte, die dann auch was von der Sonne abbekommt hahahahahaha

      Löschen
  3. Oha, da blutet einem ja das Bastlerherz. Dieses Kartenset ist bestimmt nicht billig und somit würde ich damit nie so umgehn. Mein gott.
    Prima das du mal wieder zeigst, wie es besser geht. So lassen sich Tonkartonrest-Streifen auch wunderbar verwerten. Ich hasse so Anleitungen wo man zuviel Verschnitt hat. Warum machen manche Leute sowas???? Wahrscheinlich brauchen sie und die liebe Dawn nicht so aufs Geld zu schauen wie unsereiner teilweise und kann sich so eine verschwenederisch Vorgehensweise Leisten. Ich versuche immer jeden Schnipsel bis aufs kleinste Restchen zu verwerten, um so wenig wie möglich dem Papierkorb darreichen zu müssen.

    Da ich weder diese noch eine andere ähnliche Stanze besitze, würde ich den Streifen einfach mit einem Bordürenstanzer bearbeiten, was sicherlich einen ähnlichen Effekt erzeugen würde. Eine Konturenschere würde hier ebenfalls Anwendung finden. Oder man arbeitet einfach mit Framelits oder Labels und Stanzt die nur zur Hälfte (wie du es in deinem nächsten Post schon gezeigt hast). Da sind der Fantasie keine Grenzen gesetzt, denke ich.

    Die Verpackungen gafellen mir jedenfalls sehr gut und ich werde sie zu gegebener Zeit mal nachmachen. Vielen Dank für die Anregung.

    Ganz liebe Grüße sowie einen feuchten Schlumpfischmatzter

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist ja wieder eine prima Idee, liebe Kathleen,
      ein Bordürenstanzer tut es natürlich auch. Ich war so auf die Rundung versessen, dass ich darauf nicht kam! Auf das Naheliegende kommt man oft nicht. Danke, dass Du es nachgeholt hast.
      Ganz liebe Schlumpfischmatzer an den Kleinen zurück - noch geht das hahahahaha - und Dir herzlichen Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
  4. Warum in die Ferne schweifen, wenn das Gute liegt so nah...

    Na da freu ich mich doch, das ich dir diesen Tip geben konnte. Da ich so eine Stanze ja nicht habe, muss ich ja auf solche Alternativen zurückgreifen.

    Ganz liebe Grüße

    AntwortenLöschen
  5. Hallo!
    Verkaufen Sie auch diese Stampin Up! Sizzlits Embosslits Stanze Schmetterlinge?
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
  6. Hallo!
    Verkaufen Sie auch diese Embosslits Stanze Schmetterlinge?
    Liebe Grüße Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, eine habe ich noch da, liebe Manuela!

      LG von Annelotte

      Löschen
  7. Würden Sie auch nach Österreich versenden? Wie viel würde es mit Porto kosten?
    Lg Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Natürlich versende ich auch nach Österreich, aber es wäre billiger für Sie, wenn Sie sich in Ihrem Land eine Vertreterin dieser Firma suchen würden und sich die Stanze schicken lassen. Schreiben Sie mir eine mail bitte, wenn es nicht klappt! LG von Annelotte

      Löschen
    2. Ein Brief nach Österreich kostet 3,45 Euro ....

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!