Sonntag, 24. Mai 2015

Regenwürmer und andere Irrtümer

Manchmal passieren mir Irrtümer - oder sie scheinen es zu sein. Neulich habe ich eine Stempelplatte von Sheena Douglass geordert, die mir sehr geeignet vorkam, auf meinen Karten mit wenig Farbe zum Kunstwerk zu werden. Hahahahahaha - welch Irrtum! Sie war einfach riesig und zu rein gar nix zu gebrauchen, dachte ich. Also habe ich mich lieber mit Kuchenpapier-Hintergründen vergnügt - nachdem der Kuchen meinen Blutzuckerspiegel schön gepimpt hatte versteht sich - wozu mache ich schließlich als Oldie so viel Sport? So sahen die Hintergründe aus, toll, was?


Und dann kam mir plötzlich doch die unnütze Stempelplatte in den Sinn - zum grün musste die doch passen! Der Hintergrund konnte nicht schlimmer werden und Minus mal Minus gibt Plus, weiß die alte Mathelehrerin - oder?


Also Platte hingelegt, schwarze Stempelfarbe auf die Platte, ohne Drachen und Schrift, vermurkster Hintergrund drauf gelegt und gerubbelt. Zuerst sah es trotzdem noch blöde aus, aber dann griff ich zu meinen Markern, weil ich nun sowieso nix mehr verkehrt machen konnte und pinselte ein bisschen rum und schwupp, wurde doch was aus dieser Riesenplatte.


Ich merkte, wie einfach sich wie von selbst durch die vielen schwarzen Linien Struktur bildete, indem ich ganz simpel nur rumfuhrwerkte mit meinen zwei grünen Markern zum Beispiel.


Und so nahm ich die Platte an mein Stemplerherz und habe mit Sorgfalt und vor allem mit mehr Bedacht coloriert - die Blümchen waren der Kaufentscheid, die konnte ich keinesfalls vermurksen.


Es wurde kaum besser als es vorher schon war grinsgacker - es musste also an der Genialität von Sheena liegen, die sich diese Stempelplatte so ausgedacht hat, dass wenig Begabte, aber Mutige wie ich das auch hinkriegen können, guckt mal auf ihre diversen Motive:




Daniela von Papiria hat noch 50 Stück davon - zu sagenhaften Preisen und eine Platte ist schöner als die Andere! Vor allem durch die farbigen Deckblätter bekommst du eine Ahnung, wie die Abdrücke aussehen könnten. Das sollte diese Firma auch mal machen für das viele Geld, die deren Stempel kosten, aber die können nur schwarz und weiß ...

Und dann kam die Idee von den Regenwürmern auf dem abgeernteten Feld .... ja, ich mal wieder :-)!


 Zu wenige, also gern mehr davon, es hatte ja gerade geregnet ....


Und Irène gab den Vogel dazu - perfekt!


So ist aus der ungeliebten Stempelplatte dann doch noch eine Karte entstanden, die letztlich ganz nach meinem Wunsch gewachsen ist - wer hätte das gedacht? Nicht zu früh aufgeben ist der Trick.


Nur der kleine Wurm jammert nach dem Bruder ...


Seht ihr, nicht alle Geschichten des Lebens haben ein Happy End, doch bei diesem Sonnenschein leiste ich es mir, hart an der Realität zu bleiben. Dafür kommt heute die Erleuchtung zu allen, die glauben können. Und zu den anderen vielleicht auch. Stempelmäßig auf jeden Fall ... damit:

PFRÖHLICHE PFINGSCHDEN!

Kommentare:

  1. Als ich Regenwürmer las musste ich sofort bei Dir gucken.Ich liebe alles was im Garten kreucht und fleucht.
    Aber Annelotte jetzt mal ehrlich großes Lob an Dich.
    Die Karte ist wirklich wundervoll geworden.Mit diesen Motiven bin ich vollkommen überfordert,aber was Du gezaubert hast ist ein Kunstwerk.
    Du solltest Dir,falls Du es noch nicht kennst,das hier mal anschauen,wäre wie geschaffen für Dich;-)

    Hier das Video:

    https://www.youtube.com/watch?v=oSy6gnHzlQ8

    und hier die Sets:

    http://www.stampscapes.com/catalogset_by_new.html

    Als ich das gesehen habe war ich so begeistert!
    Da kannst Du bestimmt für Dein Set was abkupfern;-)

    Viele liebe Grüße Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Super links, liebe Viola,
      und zwar habe ich schon ein paar wenige Stempel von denen, mich aber noch nicht rangetraut ... und der Typ mit seinen zauberhaft gepflegten, zarten Händen ist einfach eine Wucht - nur zu langatmig, wie alle, die von ihrem Tun so begeistert sind und es auch sein können in seinem Fall. Ein richtiger Könner!
      Lieben Dank für Deine freundlichen Worte und Dein Mitdenken - macht viel Spaß mit Dir!
      Herzlichst liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    2. PS:
      Falls jemand mal diese Applikatoren irgendwo sieht: BITTE melden!

      Löschen
    3. gefunden habe ich die Dinger... aber nur in USA erhältlich :o(
      auf jeden Fall hier mal der Link, evtl. hilft es dir ja weiter
      http://www.createforless.com/ColorBox-Tools/plid12688.aspx

      scheeeeeeeeneeeeeee pingste

      Löschen
    4. Hallo Viola, mir ging es beim Ansehen des Videos ein wenig wie Annelotte: Ich konnte meine Augen kaum auf das Bild richten, ich musste ständig auf die schönen Hände des Mannes schauen, hihi.
      LG Katrin

      Löschen
    5. Hahahaha,darauf habe ich gar nicht geachtet.Aber mir war die Stimme irgendwie unsympathisch, deswegen habe ich gleich umgeschaltet, hahahaha.

      Löschen
    6. oh vielen Dank für den link, liebe Petra,
      sie liegen so gut in der Hand finde ich und in seinen Händen sowieso grins - da war doch mal was hahahahahahahahaha

      Löschen
    7. Sooooo, da muss ich doch nochmal hierhin zurück kommen. Hach ich hab mir mal was aus den Kommentaren gemerkt. Wat bin ich stolz auf mich, kicher. Naja ich gebs ja zu, hab trotzdem das Stempelvideo geguckt und fand es super. Sonst wüsste ich ja auch garnicht worum es geht. Fang aber trotzdem nicht mit Stempeln an. SO.

      Worauf ich aber eigentlich hinaus will ist: Daniela hat diese Applikatoren in der Papiria-Gruppe zum Verkauf.

      Cat's Eye Adapter Set 4,75€ (kompletter Halter mit 2 Applikatoren)
      ColorToolBox Stylus Handles 5,25€ (3 Halter ohne Applikatoren)
      ColorToolBox Stylus Blender 4,25€ (3 Applikatorschwämmchen)

      Ich hoffe ich konnte weiterhelfen.

      Ganz, ganz liebe Grüße.

      Löschen
    8. Das ist total lieb von Dir - ich hatte gleich schon welche mitbestellt bei einer größeren Bestellung bei stempelwinkel ... aber die landen wieder im Flohmarkt, weil ich gar nicht damit klar komme .....
      Trotzdem herzlichen Dank sagt Dir Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte,

    da hast Du ein wahres Kunstwerk vollbracht, Monet hätte es nicht besser gekonnt!!! Es gefällt mir super gut, vor allem der Vogel mit seiner Beute, eben , wie im richtigen Leben.
    Nun, bin ich neugierig, liegt ein Kuchenduft in der Luft ;-), ich habe gestern Abend noch einen gemacht, der ist noch am dritten Tag genießbar, nur den Puderzucker muss man erneuern, Du weißt ja, Gabel hinlegen.......

    Ich wünsche Dir wunderschöne ruhige, kreative Feiertage!
    Irène

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. na, liebe Irène,
      völlig süß und unrealistisch ist Deine Einschätzung meiner Künste, denn ich habe nur rumgewuschelt mit der Farbe und eben Glück gehabt, mich getraut zu haben. Und ja, Eiermatsch ist gelungen und Kuchen auch und wird sicher verpostet von mir, weil ich so viel dabei erlebt habe hahahahahaha - und geschmeckt hat es hervorragend!
      Lieben Dank für Dein außerordentliches Lob und die Rezepte und herzliche Grüße von Annelotte, dick und satt

      Löschen
    2. auf den Bericht, bin ich mal gespannt wie ein Regenschirm :) :) :) :) :)

      Löschen
  3. Ach so ... deine Karte ist super geworden,
    du weißt nun mit Geduld und ......
    LG hellerlittle

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. oh jeah - ich habe gerade durch diese Karte viel gelernt und werde mich nun öfter trauen ....
      Lieben Dank von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte, welche Mühe du dir immer gibst und welche Zeit du dir nimmst, um unterhaltsame und einzigartige Posts zu verfassen. Vielen Dank dafür!

    Ich liebe es, derartige Schritt-für-Schritt-Entwicklungen zu verfolgen. Beginnend mit einem Kuchenstück (ach nein, dein Hauptaugenmerk war ja lediglich auf das dazugehörige Papier gerichtet, der Kuchen war nur schmückendes, äh, schmeckendes Beiwerk, nicht wahr?), bis hin zu deinem kleinen Kartenkunstwerk, aus dem neugierig die Regenwürmer ihre Köpfe stecken. Zumindest die, die es noch können, hihi.

    Mir wäre nie in den Sinn gekommen, die Stempelplatte komplett auf ein Blatt zu stempeln, um die Motive unverändert für eine Karte zu verwenden. Längst hätte ich schon zur Schere gegriffen und die Gummiplatte zerschnitten. Dass das aber dennoch möglich ist, hast du mit deiner Karte heute bewiesen und mich wieder ein wenig schlauer gemacht, toll!

    Schöne Pfingsttage und noch jede Menge Kuchenstücke, die deine Phantasie beflügeln, wünscht dir Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Du bist echt zu süß, liebe Katrin,
      und anfangs habe ich auch gedacht, wie blöde ich bin, die Platte so gelassen zu haben, aber letztlich ist ja doch was rausgekommen an Erkenntnis! Zumindest, dass ich mich ja durchaus mal an so Landschaften versuchen kann. Und inzwischen habe ich die Stempelplatte natürlich auch zerlegt ... die Blumenborte ich einfach zu schön auch woanders zu stempeln, nur den Zaun, mit dem kann ich noch nix machen. Bin eben eher ein zaunlos freier Mensch hahahahahaha.
      Danke für Deine so anerkennenden Worte. Sie sind Motor für Neues und tun der Seele unendlich gut!
      Und jaaaa - ich habe backen gelernt über Pfingsten und das ist wieder ein berichtenswertes Abenteuer gewesen für eine eingerostete Hausfrau, aber super lecker. Nur muss ich nach Pfingsten dann wieder Schmalspur machen .....
      Hab einen schönen Feiertag morgen und den allerherzlichsten Dank und Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Du hast keine Idee für den Zaun, Annelotte? Dir kann geholfen werden! Lass' doch FAULI am Zaun ABHÄNGEN, sofern die Relationen stimmen. Vielleicht gibt es eine gestresste Person in deinem Umfeld (soll es ja hin und wieder geben), die du gerne mal wieder zum Schmunzeln bringen oder daran erinnern möchtest, dass man sich auch mal Zeit zum Ausruhen gönnen sollte? Einfach einen kleinen Schlitz an der oberen Latte schneiden, den Schwanz "einfädeln" und schon baumelt FAULI genüsslich und freut sich des Lebens (funktioniert sicher auch mit dem Drachenmotiv). Sollten wir alle öfter mal selbst tun! ;-)

      Ganz liebe Grüße, Katrin

      Löschen
    3. Deine Idee, liebe Katrin,
      habe ich umgesetzt ..... sehr viel Spaß dabei gehabt! Zeige ich demnächst.
      Danke und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  5. Ich scheine wohl eine Schnibblerin zu sein, den ich hätte die Platte schon längst zersäbelt ...
    Den so kann ich die Teile in der Landschaft da hin stempeln wo ich sie hin haben mag. :-)
    Finde dieses Unglück sehr gelungen .... Und oft ist es ja auch so: Da bin ich hin und weg von einem Werk und irgendwie kommt es nicht so an wie bei mir selber... Und dann mag ich ein Tel so garnicht leiden und alle sagen dann BOOOHH und AHHHH . Kennst du das auch ?

    Liebe Grüße
    Schems

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Hallo schems,der Typ bin ich auch.Ich persönlich bin mit solchen Stempelplatten total überfordert,lol.

      Löschen
    2. Also an meinen Versuchen seht ihr, dass man einfach mal ran gehen muss und gucken, was passiert. Zerschneiden kann man hinterher immer noch, aber erst teste ich gern, ob überhaupt eine Idee kommt - manchmal eben auch nicht. Dann ist die Platte unzerschnitten besser weiter zu vertickern ....
      Probieren geht eben über studieren!
      Macht das ruhig auch mal - vielleicht kommt je ähnlich Gutes dabei heraus. Man braucht halt Geduld, es sich entwickeln zu lassen. Die zu üben lohnt immer.
      Liebe Montagsgrüße von Annelotte

      Löschen
  6. Annelotte,tun es die billigen Make-up Applikatoren nicht auch???

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Werde ich mal gucken - meistens ribbeln die sich schnell auf .... aber Versuch macht kluch!

      Löschen
  7. Hi Annelotte,

    "langatmig" - so wie Lehrer nun einmal sind? *ggg*
    Ich finde es toll, dass er sich die Mühe macht, seinen Kunden zu erklären, wie sie aus seinen Stempeln tolle Szenen stempeln können. Die angenehme Stimme und ja, die schönen Hände, erleichtern das Lernen ungemein, wie ich finde ;-)

    Im Ernst, wenn ich da manche Videos sehe, von überkandidelten "Basteldamen" mit Klimperschmuck und "Pornoschaufeln" - also diesen fürchterlichen eckig gefeilten kreischbunt bemalten (Kunst-)Fingernägeln - *brrrr* Die gucke ich meistens nur ca. 15 Sekunden lang, oder wie lange es eben dauert, bis die "Vorführdame" anfängt zu reden *gacker*

    @Katrin: "schmeckendes Beiwerk" - den Spruch finde ich gut :-)
    Annelotte hat sich nur im Sinne der Kunst geopfert; vermutlich hat der Kuchen gar nicht soooo gut geschmeckt, sondern sie hat sich gequält, damit sie Hintergründe herstellen kann.

    @Viola: die billigen Make-Up-Applikatoren tun es für ca. 10 Minuten auch. Dann fangen sie an auseinanderzufallen und fusseln dir das Bild voll.

    Ich stelle mir vor, dass man mit den Sofft-Tools von/für Panpastels ähnlich gut in die kleinen Motive kommt wie mit den Clearsnap-Applikatoren.
    Vielleicht könnte man an Stelle der Original"söckchen" selbst welche aus einem nicht zu grobporigen Putzschwamm schneiden? Wenn man die mit einem Gummiband an dem "Fuß" befestigt dann sollte das auch halten.

    Wieder @Annelotte: Die Applikatoren gibt es direkt bei Stampscapes: http://www.stampscapes.com/catalogset.html
    Das 3er Set Griffe zu 6 USD, das 5er Set zu 8,95 USD,
    den 3er Pack Aufsätze zu 5 USD, den 10er Pack zu 14,95 USD,
    das 5er Set Griffe mit 10 Aufsätzen zu 22,95 USD.
    Dazu kommt dann ca. 23 USD Porto nach Deutschland.
    Oder du "missbrauchst" deine Sofft-Tools.

    Bevor ich Stempelplatten das erste Mal benutze greife ich erst einmal zur Schere und pflücke die Motive auseinander. Gummischneiden ist so schön beruhigend :-)

    So. Ich muss jetzt weiter aufräumen. Aber ich habe KEINE LUST! GAR KEINE!!!
    *heul*

    Bis später dann sagt Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Dann habe ich also Pornoschaufeln .Quietschebunt sind die heute auch.
      Klimperschmuck trage ich auch wahnsinnig gerne.
      Gut zu wissen nach was man beurteilt wird.

      Viele Grüße von Viola, die nun mal guckt was die Damen mit den Pornoschaufeln basteltechnisch so drauf haben;-)

      Löschen
    2. na ihr Zwei! Vertragt euch bitte!!! Und Tina, Deinen Ausdruck finde ich auch wirklich ziemlich krass ... aber Viola, vielleicht schießt Tina manchmal über das Ziel hinaus? Wir kennen sie doch inzwischen .... und uiuiuiiiii - das ist ein toller link, aber vielleicht probiere ich die Panpastels erst mal aus. Die werden halt auch schnell hart und fusselig.
      Und nun hoffe ich, dass Tina viel zum Auseinanderschneiden hatte, wenn sie damit zu beruhigen ist hahahahahahahahahaha - dann wird das wieder, liebe Viola!
      Ich kann nämlich auf niemanden hier verzichten, echt nicht! Ohne euch? Niemals!
      Liebste Grüße von Annelotte

      Löschen
    3. Hallöle,

      der Ausdruck mag krass sein, aber ich habe NICHT beurteilt, sondern benannt was ich nicht leiden mag. Ich denke, da besteht ein wichtiger Unterschied.
      Hätte ich geschrieben, dass diese Basteldamen eh blöd sind und mit ihren Quäkstimmen überhaupt nicht gut erklären können und mit ihren Fingern eh nicht basteln können wegen der zu langen Fingernägel und dass sie deshalb besser keine Videos machen sollten (=>Achtung, das soll ein Beispiel sein!), dann wäre das beurteilen gewesen, ohne dass ich die Leute kenne. Und das wäre nicht in Ordnung. Das habe ich aber nicht geschrieben.
      Und dass ich diese Fingernägel nicht einmal angucken mag, weil ich mir dann vorstelle, durch die Dinger verletzt zu werden, dann ist das ist einfach mein Geschmack und meine Angst-Fantasie.
      Leider ist der Ausdruck "Pornoschaufeln" nicht einmal auf meinem Mist gewachsen.

      @Viola: du weißt doch offensichtlich, dass die Bezeichnung nicht auf dich zutrifft, warum unterstellst du mir dann, dass ich dich angegriffen hätte? Dazu hätte ich a.) angreifen wollen und noch wichtiger b.) von deinen Fingernägeln wissen müssen. Beides trifft nicht zu.
      Ich könnte jetzt auch beleidigt sein, weil du mir unterstellst, dass ich Menschen nach derartigen Äußerlichkeiten beurteile. Und damit hast du mich beurteilt. "Gut zu wissen..."
      Und Klimperschmuck finde ich auch nett. Aber nicht in einem Video, in dem mit den Händen etwas vorgeführt wird, und während dessen der an diesen Händen - bzw. den Handgelenken - hängende Schmuck so viel Lärm macht, dass ich von den erläuternden Worten nichts verstehe.

      Ich möchte mich gern vertragen, ja. Allerdings werde ich nicht jedes meiner Worte auf die Goldwaage legen, weil sich irgendjemand angegriffen fühlen könnte.
      Wenn ich schreibe, dass etwas für mich nutzlos ist, dann meine ich, dass es FÜR MICH nutzlos ist. Nicht, dass es (für alle) nutzlos IST.

      Und, Annelotte, deine Sofft-Tools fusseln auch? Hast du damit irgendwas Komisches angestellt? Also, ich meine: zu heiß gewaschen und auf der Heizung getrocknet oder so etwas. Meine sind noch in Ordnung, aber ich wasche die bisher nicht, sondern "verbrauche" die Farbe auf einem Schmierpapier. Danach gelten die für mich als sauber, auch wenn sie verfärbt sind.

      Sodele, DFTBA (Don't forget to be awesome) und "Peace" wünscht Tina

      Löschen
    4. hahahahaha - jetzt musste ich natürlich doch wieder mal zum Lexikon: awesome = eindrucksvoll, ehrfürchtig! Yes, I will! And yes, manchmal bin ich es auch nicht gut genug .....
      Ich gehe trotzdem immer davon aus, dass hier niemand jemand persönlich angreifen will und ja, ich bin immer für das Recht, seine - auch abweichende! - Meinung offen sagen zu dürfen. Und manchmal ist man dünnhäutig und zieht sich nicht passende Schuhe an, das kenne ich auch, also machen wir halt einen Punkt und machen genau so weiter grins .....

      Löschen
    5. Hallo Annelotte,

      gemeint ist die amerikanische Fassung von "awesome": fantastisch, spitze, toll, klasse :-)

      Es ist genau so, wie Bernd das Brot es immer sagt: "Alles ist wie immer. Nur schlimmer!" *haha*

      Gute Nacht wünscht Tina

      Löschen
  8. Die Karte, liebe Annelotte,

    finde ich immer noch "saukomisch" - zumindest den Vogel mit dem erbeuteten Wurm. Berechne mal das geschätzte Gewicht des Wurms im Vergleich zum Gewicht des Vogels. Weit fliegt der Vogel damit nicht, ich wundere mich, dass er überhaupt abheben konnte *hahahaha*

    Aber vielleicht funktioniert das ja so, wie bei der Hummel *g*

    Den Wachshintergrund für Landschaften zu nehmen ist übrigens eine wirklich geniale Idee.
    Das geht mit Blau und Grau bestimmt auch für Meeresszenen.

    Üperigens habe ich mich noch gar nicht für die geniale Karte bedankt :-/
    Ich hatte sie mir als Belohnung hingelegt, zum Öffnen, wenn ich die Küche fertig habe. Heute habe ich nun beschlossen: die Küche ist fertig. Den Boden muss ich zwar noch machen, aber naja. Setze ich halt in der Küche erst einmal die Lesebrille auf *ggg*

    Die Farbkombination ist ungewöhnlich, jedenfalls für mich, und sie wirkt richtig edel. "Trotz" und wie ich finde gerade wegen des Krakelierhintergrundes. Vielen Dank für die Aufmunterung!

    Den Platz für den Kreis etwas größer als nötig zu maskieren ist eine clevere Idee. Bisher habe ich immer erst den Hintergrund gestempelt oder geprägt und dann *paff* das Hauptmotiv draufgepappt und gut war. Maskiert habe ich auch ab und zu aber immer "motivgerecht".
    Tja, da werd ich alt wie eine Kuh und lerne immer noch dazu *haha*

    Angenehme Nachtruhe und schöne Träume wünscht Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - der Vogel ist im Geier-Sturzflug, in der Tat! Ich hatte durchaus überlegt, nur den Kopf vom Wurm rausgucken zu lassen, war aber besorgt, dass das niemand sieht hahahahahahaha
      Und der Wachshintergrund ist das Beste, was ich seit langer Zeit entdeckt habe, denn der geht immer und ist, weil er plan ist, sehr gut für Stanzteile, die man drauf klebt, geeignet. Besser als gefolderte Hintergründe!
      Ach wie süß: Zur Belohnung! Aber Du kannst an der Karte mal wieder sehen, wie einfach ich vorgehe, also nix mit Maskieren und vorher bedenken grins. Wellenkreis aufgeklebt, sieht Sch... aus, muss also noch was drumrum, war eigentlich zu spät, also knapp neben Wellenkreis stempeln - SO ging das und nicht vorher durchdacht .... und schon gar nix maskiert, sondern freiwillig daneben gestempelt hahaha!
      Hab einen schönen Feiertag - soll ja gemütlich werden heute .... wünscht Dir Annelotte

      Löschen
    2. PS:
      Habe ich schon gesagt, dass ich wegen Deiner Wachspapiere leichter unter die 70 kg kam hahahaha? Danke nochmals auch dafür!!!

      Löschen
    3. ich will auch mit Wachspapier abnehmen, wie geht das denn???????

      Löschen
    4. Hallo Irène, wollte dir gerade einen Kommentar auf deinem Blog hinterlassen, weil mir das aktuell eingestellte Rezept so sehr zusagt und ich es gerne mal nachbacken möchte. Leider gibt es bei dir die Profilauswahl "Name/URL" nicht, man benötigt ein Konto z.B. bei Google - habe ich aber nicht. Deshalb wende ich mich auf diesem Wege an dich und hoffe, du liest es: Wie viele Eier benötigt man für den sündhaft leckeren Birnen-Chili-Schoko-Cake (diese Angabe fehlt)? Ich würde mich freuen, wenn du diese Angabe noch ergänzen könntest oder mir hier einfach antwortest. DANKESCHÖN!!!!

      Viele Grüße von Katrin

      P.S. Eine tolle Rezeptsammlung hast du auf deinem Blog. Sollte jeder mal unbedingt vorbeischauen, es lohnt sich! ;-))

      Löschen
    5. Huhu Katrin,

      irgendwie sind die Eier verloren gegangen ;-), ich habe sie wieder eingefangen, es waren 2 Stück!
      Ich habe es schon verbessert, gut dass ich aufmerksame Leserinnen habe, ich danke Dir für den Hinweis.
      Danke auch für Deine Lobesworte, so was hört man doch immer gerne :) :)
      Ich wünsche Dir gutes Gelingen!

      Liebe Grüße
      Irène

      Löschen
    6. KLASSE!! Hab' ganz lieben Dank, Irène, dass du so schnell reagiert hast. Werde das Rezept gleich mal ausdrucken und gerne gelegentlich mal ausprobieren. Habe meinen Kids gerade deine tollen Pinguin-Kreationen gezeigt. Wie kreativ du mit Lebensmitteln bist, traumhaft! Ich ziehe meinen Hut!

      Liebe Grüße,
      Katrin

      Löschen
  9. Hier ist ja wirklich immer viel los, Annelotte! ;-) Gestern noch habe ich mich köstlich über Tinas Beschreibung amüsiert, weil ich augenblicklich diverse Anleitungsvideos gedanklich abrufbar hatte (sehen wir zufällig die gleichen "Filmchen", Tina? Hahaha), heute kippt dann das Ganze wieder ein wenig in eine Richtung, die wir hier ja schon einmal hatten, schade.

    Es ist oftmals soo schwierig, den richtigen "Ton" zu treffen, ohne ungewollt Leser/innen damit zu treffen. Aus diesem Grund habe ich gerade 'ne ganze Weile überlegt, ob ich mich überhaupt dazu äußern sollte...

    Aber ich möchte! Ich verstehe Tinas Aussage tatsächlich so, dass diese ABLENKUNG (auffällige Fingernägel, geräuschvoller Schmuck) durchaus sehr störend sein kann, wenn man sich doch auf das Wesentliche konzentrieren möchte. Und dass diese "Überreizung" auch dazu führen kann, dass man dem Video gar keine Chance geben MÖCHTE, weil man einfach "abgenervt" ist. Das kenne ich auch nur zu gut!

    Ob Viola sich dadurch persönlich angegriffen gefühlt hat, kann ich nicht beurteilen. Ich habe sie hier als durchaus humorvollen Menschen kennengelernt. @Viola: Womöglich war deine Reaktion auch eher selbstironisch zu verstehen? Die leisen "Zwischentöne" hört man bei einem geschriebenen Wort leider nicht heraus... Dafür greifen viele gerne zu den lustigen, aber auch ein wenig nervigen Smileys, um keine Missverständnisse entstehen zu lassen (so handhabe ich es auch gerne).

    @Irene: Was habe ich gerade laut gelacht, als ich deinen Wunsch gelesen habe! Klasse, ich schließe mich dieser neuen Diätmethode gerne an!!! :))




    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist lieb von Dir, Katrin,
      vermitteln zu wollen. Ich selbst schüttele auch oft den Kopf über manche Bastlerinnen der youtube-Kanäle, in denen man als ausgebildete Lehrerin oftmals so viele Ungeschicklichkeiten findet, dass es mich graust, aber ich finde in der Tat, das muss jede der Damen selbst verantworten, sich vielleicht zum Deppen gemacht zu haben. Mir geht das beim Bloggen nicht anders. Man wird angreifbar, wenn man sich aus der Anonymität heraustraut - und nicht allen gefällt, was man zeigt! Ich denke, Tina hat es nicht böse, sondern witzig gemeint und Viola fühlte sich angesprochen, ohne angesprochen zu sein. Das passiert manchmal. Es gibt Schlimmeres ...
      Mit Kuchenpapier nimmt man übrigens nur dann an, wenn man die beim Bäcker oder von anderen Bastlerinnen OHNE Kuchen im Dutzend geschenkt bekommt oder einen 1000er Packen kauft hahahahahahahahaha.
      Damit wünsche ich allen einen schönen Feiertag und liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
  10. Ich bin nicht beleidigt, ich finde es nur respektlos so etwas zu schreiben.
    Da sitzt ein Mensch der sich wahnsinnig Mühe macht ein Video abzudrehen.Das ist Arbeit,echte Arbeit.Wenn Du es nicht gucken willst ist doch ok.

    Es hat mal jemand gesagt wenn man nichts nettes zu sagen hat dann sollte man lieber still sein;-)

    Von meinem Mann soll ich noch ausrichten das man es vielleicht mal mit Toleranz probieren kann;-)

    @Katrin,ja ein Smilie hatte ich ja gesetzt;-)
    Mein Blogmotto lautet ja : Behandle andere so, wie du von ihnen behandelt werden willst.

    Aber da morgen unser Hundi bei uns einzieht muss ich mich eh aus dem www eine Zeit zurückziehen.
    Von daher kann sich Tina weiter austoben;-))
    Ich lege zwar nix auf die Goldwaage aber ich mag es nicht wenn andere Menschen,ich sage mal so, niveaulos beschrieben werden.Man kann sowas auch anders schreiben z.B. ich mag es nicht!
    Dafür werde ich mich immer einsetzen denn so bin ich;-)

    Ich wünsche Euch noch viel Spaß,viele Grüße Viola

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. @Viola, ihr habt schon einen "Spielgefährten" für euren Vierbeiner gefunden? Da kommt jetzt sicher 'ne Menge Arbeit auf euch zu. Ich drück' dir die Daumen, dass die Eingewöhnung harmonisch verläuft und alle bald "ein Herz und eine Seele" sind! :)

      Ganz allgemein möchte ich sagen, dass man es nicht jedem recht machen kann! Es auch nicht unbedingt muss, finde ich... Wir sind alles Individuen, jeder mit einer persönlichen Prägung, Neigung, Sensibilität etc.
      "Leben und leben lassen" ist sicherlich ein tolles Lebensmotto, manchmal äußert man dennoch unbedacht etwas. Wer kann sich davon schon frei sprechen? So, wie jeder die Wahl hat, eine Videoanleitung aus bestimmten Gründen abzuschalten, hat auch jeder das Recht, einen Blog zu besuchen (es sei denn, der Blogbetreiber wünscht es ausdrücklich nicht) oder diesem eben fernzubleiben. Ich denke, es gibt hier unzählige stille Leser/innen, darunter auch einige, die selbst auch schon kommentiert haben... ;-)

      Lasst uns doch einfach Spaß haben!!! Bewusste und gewollte Beleidigungen habe ich hier noch keine wahrgenommen, deshalb komme ich auch so gerne zum Lesen. Es wäre schön, wenn das so bliebe, damit WIR ALLE auch weiterhin Spaß haben. Das Leben ist doch ernst genug (klingt abgedroschen, aber so ist es doch).

      Sorry, Annelotte, will mich hier nicht als Schlichter aufspielen, bin nur einfach ein harmoniebedürftiger Mensch...

      Viele Grüße von Katrin

      Löschen
    2. Liebe Viola,
      im Prinzip gebe ich Dir recht: Man sollte nur Sachen ansehen, die man mag, aber ganz so einfach ist das natürlich nicht. Und ich finde, die Kritik ist auch erlaubt an Dingen, die man nicht mag. Mein Blog lebt davon, dass ich micht traue, eben nicht nur Nettes und was-haben-wir-uns-alle-lieb zu schreiben und ich bin oft aus Gruppen deswegen gemobbt worden oder raus geflogen. Wenn wir aber alle immer nur zustimmen zum Schlimmen, dann unterscheiden wir uns von denen kein Stück, die das 3. Reich unterstützt haben durch ihr Schweigen. Aber ich stimme Dir zu, dass der Ton oft die Musik macht, wenn man Kritisches äußert. Auch ich treffe da nicht immer den richtigen Ton und übe.
      Und dass Männer solche unpraktischen Fingernägel toll finden, das kann ich vielleicht noch halbwegs verstehen, aber als alte "Emanze" kann ich ihm keineswegs zustimmen, dass das mit Toleranz zu tun hat, sondern eher mit Geschmack. Wer es mag, wie Du zum Beispiel, der sollte tragen, was sie möchte. Und ich würde mir für Videos nun auch nicht die Nägel schneiden, wenn ich sie nun mal so trage und schön finde, aber in der Tat sind für mich ungeschmückte Hände dann inspirierender, auf das Wesentliche zu achten und das sind keineswegs die Nägel ...
      Es wäre mehr in meinem Sinne gewesen, wenn ihr beide, Du und Tina, euch nicht in die Wolle bekommen hättet, aber das Leben ist nun mal bunt und nicht planbar. Ich fände es sehr schade, wenn Du nun nicht mehr kommen magst, aber das Leben geht immer vor und Hundies müssen auf jeden Fall einen höheren Stellenwert haben als irgendwelche Blogarbeit oder das Kommentieren. Schade ist es für mich trotzdem.
      Und na ja, die Pornoschaufeln lagen nun mal auf der Goldwaage und das niveaulose auch, denke ich, denn niveaulos ist hier eigentlich doch niemand - oder täusche ich mich? Ich selbst bin manchmal kindlich hahahahaha - aber ich darf das in meinem Alter und auf meinem Blog grins, also seid wieder lieb miteinander und schaut, ob es nicht wirklich Schilmmeres gibt, als Kritik, die vielleicht überzogen war oder Kommentare, die nicht passten.
      Habt einen guten Abend und bis bald hoffentlich grüßt Annelotte


      Und danke, liebe Katrin,
      ich freue mich, wenn jemand schlichten möchte, denn Du kannst das sicher besser als ich. Ich bin ja eher konfliktfreudig, was ich immer dann erlebe, wenn ich selbst mich in der Wolle habe, Fragen stelle und die Menschen dann ins Nichts wegtauchen. Aber nicht alle Konflikte kann man lösen, man muss manchmal die Beziehung lösen, um den Konflikt zu lösen. Ich bedauere das oft, aber es ist auch kein Untergang, wenn mal nicht alles glatt geht im Leben. Die Kunst ist, mit den Frustrationen leben zu lernen, ohne dass meine Welt gleich zusammenbricht. Harmonie wollen wir wohl alle lieber als Streit, aber eine falsche Harmonie ist schlimmer als jeder echte Konflikt, selbst wenn er nicht lösbar wäre! Und leben lasse ich nur die, die mich nicht persönlich angreifen. Das allerdings erlebe ich als Blogbetreiberin jetzt immer seltener, so dass es mir weiter Freude macht. Nur immer nur Spaß - das gibt es nicht, auch hier nicht und auch nicht mit mir. Aber helfen kann ich den beiden Lieben jetzt wahrscheinlich wenig ......... leider!
      Liebe Grüße und herzlichen Dank für Dein Bemühen sagt Dir Annelotte

      Löschen
    3. Moin Viola,

      "Es hat mal jemand gesagt wenn man nichts nettes zu sagen hat dann sollte man lieber still sein;-)" Das ist korrekt. In Bezug auf Kommentare zu dem entsprechenden Video auf der Seite, auf der es gepostet ist.

      Generell finde ich, dass ich hier oder in einer Mail beschreiben darf, wass mir nicht gefällt. Ich habe keinen Link zu einem der Videos gesetzt, ich habe nicht einmal Namen genannt.

      Mir ist schon klar, dass die Videos Arbeit und Mühe machen. Aber Respekt für diese Arbeit kommt nicht von selbst, die verdient man sich. Selbst Frau Sommer weiß: "Mühe allein genügt nicht". Diese Vorführdamen entwerten ihre eigene Arbeit wenn sie ihren eigenen Text mit "Weihnachtsglöckchenläuten" übertönen *g*

      Das ich niveaulos bin ist nicht neu. "Und ist der Ruf erst ruiniert, lebt's sich gänzlich ungeniert" (Busch oder Brecht oder Kroll, man weiß es nicht genau) *g*
      "Man" kann etwas anders beschreiben. Oder auch nicht. So bin ich halt. Und da wir tolerant sind gestehen wir uns gegenseitig zu, so zu sein wie wir sind, und "Alles wird gut".

      Und Katrin hat Recht, es war ein "bisschen" überspitzt formuliert um die "Störfaktoren" zu verdeutlichen, als "satirische Überhöhung".

      @Katrin: ich finde es nett, dass du dich als Schlichter betätigst. Wenn du mal YouTube-Kommentare gelesen hast, dann weißt du was echter Streit ist *ggg*

      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
  11. Die Karte ist ja echt Klasse geworden. Wie du ja jetzt selber siehst, Versuch macht Kluch. Hat sich also gelohnt sich doch nochmal an die Stempelplatte zu wagen. Selbst die Würmchen schauen sich neugiereig um, in was für einer schönen Gegend sie da gelandet sind. Der Wurm den der Vogel geschnappt hat, kann all das auch schön aus fernen Lüften begutachten.

    Weißt du eigentlich wie der Regenwurm zu seinem Namen kam? Nun, ich will es dir mit dem Gedicht "Der Wurm" von Heinz Erhardt verraten.

    Am Fuß von einem Aussichtsturm
    saß ganz erstarrt ein langer Wurm.
    Doch plötzlich kommt die Sonn' herfür,
    erwärmt den Turm und auch das Tier.
    Da fängt der Wurm an sich zu regen
    und heißt jetzt Regenwurm deswegen.

    Sooo, nun weißt du auch das, kicher.

    Ich grüße dich ganz lieb

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Er ist der BESTE, der gute Heinz grins - danke für das Gedicht, liebe Kathleen!
      Ich freue mich immer!
      Herzlichen Gruß von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!