Sonntag, 8. Januar 2017

Moosgummiversuche Teil 3

Nachdem ich genug mit Farben gematscht hatte, bin ich wieder beim Stanzen gelandet. Das Stanzen ist ja neben dem Plotten meine Passion und schon oft dachte ich, dass ich meinen Namen leider völlig dusselig gewählt habe. Aber ehrlich: Stanzlotta klingt noch dämlicher, also bleibe ich eure alte stempellotta, und ich stanze für euch hahahahahahaha:


Ich fand es schon beeindruckend, wie exakt die MemoryBox Framelits, die dünnen Dinger, durch das dicke Moosgummi wie durch Butter gehen, selbst durch dieses hier, das ich mir aus einem 1-€-Laden in Wismar mitgebracht hatte:


Es hat einen unschlagbaren Vorteil, wenn man das Klebepapier sonst bei den filigranen Schriftstanzen oft auf der flaschen Seite drapiert - der lieben Ingrid zum Lachen, die es mir empfohlen hat.


Und so ist es idiotensicher gemacht! Stanze drauf, durchgenudelt, fettich! Rückseite ist Klebepapier!


Rausgezuppelt ist es leicht aus allen Stanzen und sieht klasse aus. Die Ami-Demos pappen oft drei vier Lagen Pappe übereinander, um ordentlich fette Schriftzüge hin zu bekommen. Da hat man den Nachteil, dass man genau übereinander kleben muss - mit oder ohne Papier eine friemelige Sache!


Mit Moosgummi klappt es auf einen Rutsch, selbst sehr filigrane Stanzungen sehen toll aus. Und in weiß auch für die Weiß-Liga geeignet, wenn das Plastik den Damen nicht zu profan ist.


Und dann habe ich eine Karte gemacht, zu der ich mein Mittagessen verarbeitete - yeah! Aber zu viele Eier sind gar nicht gesund, legt Loriot Hermanns Ehefrau in den Mund ...


Ich hätte sie nur auf Folie patschen sollen - das nächste Mal!


Einen guten Sonntag wünscht euch eure stanzenlotta, deren Sportkurse morgen wieder beginnen - wie herrlich. Kommt genau richtig, um gegen den Trend meiner Kilos zu arbeiten. Und Moosgummi und vor allem Stanzen werden weiter getestet - jepp!

Kommentare:

  1. Guten Morgen liebe Annelotte,
    frohes und gesundes neues Jahr noch(mal?)!
    tolle Idee, wusste gar nicht, dass es Moosgummi selbstklebend gibt. Aber die Idee, Schriftzüge durchzunudeln und dann wie von selbst aufzukleben, super!
    Schönen Wochenstart
    Gruß
    vom Bodensee
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Katrin,
      es ist für mich immer wieder eine große Freude, euch lieben Leserinnen an meinen Erfahrungen teilhaben zu lassen und dass ihr das auch noch schätzt! Das ist das sehr späte Glück einer alten Hauptschullehrerin, die nie gehört wurde hahahahaha - herzlichen Dank dafür!
      Lieben Gruß und gute Wünsche für´s Neue Jahr auch Dir von Annelotte

      Löschen
  2. Sehr, sehr toll! Finde die zarten Stanzteile machen sich wunderhübsch aus Moosgummi! LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Und wenn ich die auch noch farbig bekomme, dann müssen die ja der Hammer sein - DANK DIR! Ich wäre nie drauf gekommen, mit Moosgummi rum zu machen grins!
      Herzlichst alles Liebe von Annelotte

      Löschen
  3. Oh, selbstklebendes Moosgummi kannte ich noch gar nicht. Gute Idee, Annelotte! Ich bappe sonst auf alles mögliche hinten immer doppelseitiges Klebeband drauf.
    Von wem ist denn die Hoffnungsstanze? Die hätte ich letztens gut gebrauchen können ...
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die kannste von mir bekommen - mir ist die Schrift zu kompakt. Ich habe sie bei ebay für 3€ ersteigert. Sie ist von dieser Lieblingsfirma grins ....
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. Echt? Ich finde sie prima. Also wenn du sie loswerden möchtest, nehme ich sie gerne. Meld dich einfach!
      LG, Miriam

      Löschen
    3. Ist schon auf dem Weg zu Dir ....

      Löschen
    4. Du bist ja der Knaller! Ich hoffe, du hast deine Bankverbindung mit reingelegt. Ansonsten schick sie mir bitte, ja?
      Danke!
      LG, Miriam

      Löschen
    5. Bankverbindung ist meine mail-Adresse bei paypal ...

      Löschen
  4. Hi Annelotte,

    bisher habe ich immer "Teppichklebeband" auf das Moosgummi geklebt, bevor ich es gestanzt habe. Jetzt muss ich mal Ausschau nach der Variante mit Kleberücken halten; ich schätze mal, dass es so etwas bei Tedi gibt.

    Die Memory Box Sterne kann man bestimmt auch aus dem Glitzermoosgummi stanzen, das wäre ideal als Dekoration für Weihnachtskarten. Ich habe so eine ähnliche Stanze, und Weihnachten ist ja schon bald wieder *g*

    Moosgummi gibt's ja mittlerweile in allen möglichen Farben, und die Stanzteile sehen wirklich gut aus. Und sie sind nicht so schwer wie mehrere Lagen Tonkarton oder Pappe.

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ... oder bei Action hahahahahaha - oh, liebe Tina,
      ich freue mich auf den Frühling!
      Und jaaaaaaaa - Glitzer auf die Sterne, das isses, hätte ich mal selbst drauf kommen können - kam ich aber auch hier nicht. Es ist doch gut, sich gegenseitig auszutauschen. Jetzt weiß ich, was ich heute mache ...
      Lieben Gruß und auch Dir einen schönen Sonnensonntag ohne Schnee oder mit, wenn er morgen wieder weg ist oder man wenigstens Rad fahren kann .... das wünscht Dir Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!