Mittwoch, 11. Januar 2017

Schnee bitte ...

Während meine Spiegeleier noch brutzeln, kommt Paul oder wie heißt der Engel? Er könnte auch ein Kurt oder Olaf sein oder vielleicht ein Jörg oder Helmut, jedenfalls ist er ein Er in meinen Augen  und kommt von den Damen des Creativen Depots, guckt hier:


Ich liebe ihn ja schon seit meinen Weihnachtskarten. Ich stanzte ihn so oft wie die Häuser und den Hasenengel, nur als Mann hielt er das Stanzen durch im Gegensatz zu den anderen. Allerdings musste ich ihn etwas zurecht stutzen und amputieren, um ihn auf meine Karten zu bekommen. Da habe ich wohl die falschen Prioritäten gesetzt. Er hat überlebt, die Häuser nicht und auch der HasenEngel schwächelt schon kurz vor Ostern. Scheiß-Qualität!


Dafür ist der Schneemann eindeutig weiblich, also eine Schneefrau mit neckisch fliegendem Schal. Wer sonst kann so reizend auf einer Spitze tanzen? Das schaffen nur die Frauen, diese multi-tasking-fähigen Alles-Könnerinnen. Denkt an Fred Astaire, der tanzte super toll, oh ja, aber seine Partnerin Ginger Rogers konnte es rückwärts und noch dazu auf Stöckelschuhen ...Siehste!

Kommentare:

  1. Liebe Annelotte,
    Ich habe ja lange nicht geschrieben, deshalb erstmal noch ein frohes neues Jahr, vor allem mit viel Gesundheit.
    Die Karte ist mal wieder einmalig, erinnert mich irgendwie an Scherenschnitt, nur andersrum:-)
    Und den Schneemann mit seinem roten Schal auf den Finger zu setzen, einfach herrlich.

    Viele liebe Grüße, Christin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das freut mich sehr, liebe Christin,
      Deine guten Wünsche und Dein Lob sind gut angekommen - auch nach längerer Zeit grins! Besser spät als nie, heißt es so schön ...
      Danke dafür von Herzen und auch Dir viel Gesundheit in diesem Jahr wünscht Annelotte

      Löschen
  2. Und wieder ein Kärtchen mit Humor. So einen Engel kann man immer brauchen, er sollte sich aber wirklich nur mit dem Schneemann spielen...... hihihi....
    Ja, so sind die Frauen, entdecken immer was positives in jeder Geschichte.....

    Tolles Kärtchen....

    Liebe Grüße
    Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Oh ja, liebe Angela,
      den Humor legt man - oder jedenfalls ich - hoffentlich nicht so schnell ab. Er ist wichtig, um den Alltag zu meistern und nicht zu verzweifeln, sondern das Beste aus allem zu machen. Ist ja in Friedenszeiten noch eher leicht, wenn man ein Dach über dem Kopf hat und genug zu essen. Nun müssen wir nur noch gesund bleiben, auch Du!
      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
  3. Bitte keinen Schnee :-* und bei Gelegenheit verrate ich dir, wie das kleine Rumpelstilzchen heißt

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ohhh jaaaaaa - da bin ich sehr gespannt drauf - im Schnee, den ich wohl doch hergeahnt habe hahahahahaha

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!