Dienstag, 2. Januar 2018

Eine wunderbare Bescherung - Teil 1 -

Mein Weihnachtsfest war dieses Jahr eins der Hemmungslosigkeit. In Geschenken und im Essen! Vorgenommen hatte ich mir zwar den gleichzeitigen Sport - klappte aber nicht und jetzt habe ich drei Kilo mehr und bin schwer motiviert - und zwar schwer im wörtlichen Sinn -, dies zu ändern. Aber schön war´s, so schön! Nur im nächsten Jahr müsst ihr euch stoppen, echt - ich mache es dann auch. Und los geht die Orgie mit Teil 1:


Alles nur aus einem Paket! Besonders lachen musste ich hierüber:


Habe erst mal die Schachtel bewundert - so akkurat gebastelt und coloriert - ich bin ja immer total geplättet, wenn ich die hier mitlesenden Künstlerinnen mit ihren Werken bewundern darf!


Und dann habe ich die Schachtel geöffnet ... iiiiihhhhhhhhhhhhhhhgittegittegitttttttttt.


Wie gut, dass es noch mehr in dieser süßen Richtung in dem Packerl gab, wie die liebe Angela sagen würde als Österreicherin ... aber mehr zeige ich euch nicht, denn ich will hier niemanden neidisch machen und dafür gäbe es jede Menge Grund. Danke, liebe Angela!


Eine sehr, entsprechend meinen Gewohnheiten, alles möglichst per Rad zu erledigen, gestaltete individuelle Karte, über die ich ebenfalls sehr lachen musste, bekam ich von der lieben Bigi!

Nächstes Jahr gibt es vielleicht ein solches Szenario, schon wegen der tollen Karte! Die Fettstifte macht Bigi übrigens selbst und ich kann nur sagen, Besseres habe ich mir nie auf die Lippen geschmiert! Ich denke, auch der Schutzengel tut sein Übriges für mich - danke auch Dir, Du Süße!

Aber dann kam Ingrid! Guckt mal her ... das muss einen doch erschlagen, echt! Hab´ den allerherzlichsten Dank ohne Ende ...


Jetzt fragt ihr euch sicher nach den bunten Dingern, oder? Ich habe hier Bilder von ihr aus ihrem Haushalt, die euch den Sinn dieser Teile klarer machen:











Wenn ihr sie lieb fragt, macht sie euch wahrscheinlich auch solche Teile, die drei Mal besser als meine grauen Abrazzo-Puzzo-Dinger funktionieren und noch dazu in der Waschmaschine bei 60° waschbar sind. Es ist ein spezielles Material, das nicht nur Hautpartikel von Oldies wegschrubbt, sondern auch den Schmutz aus Puddingtöpfen.

Jetzt gönne ich euch eine Pause - Teil 2 folgt aber wie das Amen in der Kirche. Versprochen! Ich bin, wie ihr, erschlagen.

Kommentare:

  1. Katrin aus dem Erzgebirge2. Januar 2018 um 15:32

    Ich möchte zuallererst dir und deinen Lieben Leserinnen ein gutes neues Jahr wünschen!
    Tolle Geschenke hast du da bekommen. Die Schwämme sind ja toll und schön bunt. Da macht die Hausarbeit bestimmt gleich Spass. Da hat sich die Ingrid aber viel Mühe gegeben. Häkeln ist was, da hab ich mich immer wieder mal dran versucht... aber man muss ja nicht alles können. Und die Halloweenschachtel ist auch spitze. Wunderschön gestaltet.
    Und das Fahrradkärtchen ist witzig. Mal sehen ob du nächstes Jahr wirklich mit einem Bäumchen im Farradkorb unterwegs bist. Das wäre doch mal ein Bild. Herrlich!
    Ich freu mich ganz dolle für dich und bin auch schon gespannt was noch so kommt.
    LG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, liebe Katrin,
      Hausarbeit macht Spaß hahahahaha - aber echt nur mit diesen Putzies .... ich liebe sie total! Waschbar - wo gibbet das denn? Und jahaaaa, an der Karte mit dem Bäumchen knacke ich echt rum. Es juckt mich jetzt schon in den Fingern, ein Foto zu machen im Dezember 2018! Aber das Gehirn wird sicher noch bis dahin liegen bleiben. Ich bin zwar süß verfressen, aber es ist so glibberig und wabbelig - aaaaahhhhhhhhhh, Angela lacht immer noch.
      Ich bin auch bei Krabben so. Wenn die mich noch ansehen, kann ich nicht.
      Viele ♡liche Grüße von Annelotte

      Löschen
  2. Hallo Annelotte!

    Die Auswahl deiner Schenklis ist toll. So richtig kunterbunt Querbeet.... Verschiedene Menschen, unterschiedliche Schenklis... Fein, dass jedes dieser Teile anders ist....
    Ich kann mir gut vorstellen, dass dir da das Herz aufgeht..... Wünsch dir noch viel Freude damit...
    Herzlichst Angela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. jaajaaaa, das ist wohl wahr. Alles verschieden und wunderbar - aber lach Du nur über Deinen Spaß mit dem Gehirn, liebe Angela! So was bringst nur Du fertig! Ich sehe es jeden Tag an und schüttel mich hahahahahaha
      Viele ♡liche Grüße und noch ♡licheren Dank von Annelotte

      Löschen
  3. Wahnsinn! Wunderbare künstlerische Sachen bekamst Du da aber wieder geschenkt! Und die Idee mit dem "Nicht-Nur-Topflappen-Häkeln/Stricken" ist ja wohl mal der Oberkracher!!! Was es nicht alles gibt ;-)
    (Das Gehirn wäre mir aber zu viel *hahaha* Ich hoffe, Dir hat's gemundet *laaaaach*)
    GGLG

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Ja, es fühlt sich echt gut an, das Putzi-Teil!
      Habe es schon nach dem Puddingkochen probiert - es klappt sagenhaft. Nur um das Gehirn schleiche ich rum. Das wabbelt so arg - ihhhhhhhhhh. Ich kann nicht!
      ♡lichen Dank von Annelotte

      Löschen
    2. Trau dich doch! Andere haben es auch geschafft! Ist doch nur so ein Gummizeugs mit etwas Saft rundherum... hihihi....

      Liebe Grüße
      Angela

      Löschen
    3. Ganz genau - der Saft ist es - iiiiiiiiiiiiiiihhhhhhhhhhhhhhhhhhh

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.