Dienstag, 22. Dezember 2015

Kleber oder Frieden oder was?

Damit die Vertreterinnen dieser Firma eventuell zufrieden gestellt werden, mache ich heute für meine Leserinnen und besonders für Tina einen Hinweis, der massenweise Umsatz bringen kann, wenn alle, die hier still lesen, auch kaufen grins! Aber halt, erst nach Weihnachten, im Januar zur Sale-A-Bration, wenn es für 60 € Bestellwert wieder ein Stempelset oder ein Designerpapier umsonst gibt. Dieses Mal ist es ein wirklich schönes Marmorierpapier (nach unten scrollen), das ich mir ordern werde .... aber erst mal auf Anfrage mein Tipp zum Einkaufen, guckt mal:


Er kam ganz und gar allein, aber nicht, weil ich ihn für Versandkosten von 5,95 € allein einkaufte, neeeeee, ich orderte vier Teile und weißt du, wie viele Päckchen ich bekam? Richtig!


Dabei hatte ich auch schon einen tollen Kleber, den von ZIG Kuretake, den man permanent und auch wieder lösbar verwenden kann, na klar. Aber im Auftrag meiner geneigten Leserinnen - die anderen werde ich eh nicht erreichen - habe ich den Kleber getestet, weil ich dachte, vielleicht taugt er was. Der ZIG-Stift hat 7 g Inhalt und kostet etwas über 3 €. Seine Flüssigkeit ist milchig. Das erleichtert enorm zu sehen, wo man überall schon hingepinselt hat ....


Der Kleber dieser Firma hat dagegen 30 ml Inhalt, was vielleicht vergleichbar mit der Masse/dem Gewicht von 30 g sein könnte. Er kostet 8,50 €, wenn man nicht das Glück hat, mit Prozenten kaufen zu dürfen wie ich grins ...  er ist also billiger als der von ZIG! Nicht viel allerdings. Überschlagen kannst du nur knapp drei ZIG´s kaufen für einen dieser Firma - sorry, ist nun mal so. Wenn du erst mal probieren willst, nimm einen statt drei! Plastikverpackungsmäßig und ökologisch wertvoller ist allerdings eine Flasche statt drei Stifte- vor allem zur Aktion!


Der Vorteil dieses durchsichtig aussehenden Klebers ist, dass du nicht drücken musst, um ihn aus der Flasche zu bekommen. Er läuft und läuft und läuft, aber wie gesagt, durchsichtig, also musst du sehr genau gucken, wohin er denn läuft. Aber dann klebt er prächtig, wie der von ZIG auch! Solche filigranen Sachen kann man eigentlich nur sauber kleben mit einem Präzisionskleber wie die beiden es ja sind, aber ich ziehe den milchigen vor, denn den kann ich besser sehen.


Die Girlanden halten übrigens natürlich bei beiden Klebern gleich gut. Und falls was nebenan raus quatscht, sind beide auch gleich durchsichtig, aber der von der Firma hat eine feinere Klebelinie, dass es kaum sein wird, ihn nach dem Kleben woanders sehen zu können. Nur hinterher muss eine Nadel eingefädelt werden, damit die Ausflussöffnung nicht verstopft. Das ist so schwierig wie das Einfädeln des Fadens in die Nähmaschinennadel - für meine alten Augen jedenfalls. Ihr seid jung - oder?

So, nölende Vertreterinnen, wieder Frieden? Ich gebe die Hoffnung auf, zumal ich noch zwei Tipps in der Schublade habe, bei denen ihr lieben Leserinnen wieder echt Geld sparen könnt und trotzdem gute bis gleiche Alternativen bekommt. Aber zur Sale-A-Bration lohnt der Kleber dieser Firma, weil das Marmorierpapier ist echt schön hahahahahaha! Da ich ja auf Krawall gebürstet bin, wenn ich solche Tipps gebe (warum eigentlich?), wird alles nix nützen. Muss es auch nicht, ich freue mich an meinen Leserinnen schon genug ....

Kommentare:

  1. Moin Annelotte,
    ein guter Hinweis, auf die Sale-A-Bration zu warten.

    Ich bin gar nicht so wild auf den Kleber, sondern auf das Fläschchen :-)
    Zum Kleben benutze ich am liebsten PVA-Kleber (Polyvinylacetat für die Wissenschaftler unter uns), den grünen Tombow oder Glossy Accents.
    Aber wenn ich den PVA-Kleber in einem Feindüsenfläschchen benutze, dann verstopft die Düse so schnell.
    Ich prökele die dann mit einem Drahtstück frei, aber es wäre gut, wenn die Düse gar keine Kleberreste enthalten könnte. Ein Stück Draht in der Düse zu lassen funktioniert nicht, weil der Draht rostet und mir dann den Kleber versaut.
    Feindüsen mit "Stopfen" gibt es über amazon zu kaufen, aber ich bin dann nicht sicher, ob sie für Klebstoff geeignet sind.
    So wie du den Kleber beschreibst ist wohl PVA-Kleber auch zu dick für die SU-Düse :-/

    Die Nadel wieder in die Düse zu fädeln täte ich nach Gefühl statt hinzugucken. So wie beim Knöpfe annähen, da kannst du ja auch nicht sehen, wo die Nadel durchkommt, sondern du machst es "nach Gefühl". ("Mit meinem Gefühl stimmt was nicht? Ich stehe den ganzen Tag in der Küche, mache die Wäsche, bring deine Sachen in Ordnung, mache die Wohnung gemütlich, ärgere mich mit den Kindern rum und du sagst, mit meinem Gefühl stimmt was nicht?")

    Ich wollte grad mal gucken, was bei der Sale-A-Bration so angeboten wird, aber "die" machen da ja ein Staatsgeheimnis davon. Oder ich bin zu blöd zum Googlen. Bin ich aber selten... Naja, "dann eben nicht".

    Liebe Grüße erst einmal von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Nicht verzagen, Lotta fragen!
      Liebe Tina, ich verlinke Janas Blog, auf dem die SAB-Produkte zu sehen sind grinsgackerätsch!
      Lieben Gruß erst mal von Annelotte, damit es schnell geht

      Löschen
    2. Liebe Tina,
      ich habe so eine lange Nadel in meinem Vorrat, irgendwo, von den Gutta-Flaschen, die ich für Anderes verwendet habe, die werde ich mal suchen, denn sie rosten keinesfalls, weil sie aus Stahl sind. Du kannst es dann ja probieren, ob es mit Deinem Gefühl stimmt! Ich jedenfalls kreige es nicht so leicht hin, denn die Nadel ist fast so dick, dass sie die Düse ausfüllt, was Sinn macht. So verstopft sie eben keinesfalls und man kann das Fläschchen aufrecht stehen lassen. Wie gesagt, nur Versuch macht kluch.
      Liebe Grüße von Annelotte

      Löschen
    3. Moin Annelotte,
      wir können dann ja "unseren Empfang" als Austauschstation nutzen, ich habe nämlich auch etwas, das ich dir überlassen möchte. Und es eilt ja nicht, also bringe ich es im neuen Jahr mit zur Arbeit und wenn du mal wieder einkaufen fährst, dann kannst du vielleicht den kleinen Umweg fahren?

      Ich habe vor zig Jahren mal Seidenmalerei gemacht, in der Kur, und ich glaube, Gutta ist so dick wie der Gerstäcker Bastelleim. Da nehme ich dir die Nadel gern ab. Ich werfe auch nix weg und irgendwann kann es dann jemand gebrauchen ;-)

      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    4. So machen wir das, liebe Tina!
      Da freue ich mich schon drauf. Und Du arbeitest so nah, dass ich jeden Tag auch ohne einzukaufen da hin fahren kann ... ohne Umwege, direkt!
      Lieben Gruß und fröhliche Weihnachten wünscht Dir Annelotte

      Löschen
    5. Liebe Tina,
      ich habe die "Nadel" gefunden .... melde Dich einfach, wenn Du wieder arbeitest - ich komme gerne an geradelt!
      Schönen Sonntag noch wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Liebe Annelotte, ich habe zwar so meine Methode entwickelt um filigrane Sachen zu kleben...aber wenn ich mal nicht so konzentriert bin dann sind doch mal Klebeflecken zu sehen. Deshalb würde ich diesen Spezialkleber den du hier zeigst schon mal probieren... Ich habe allerdings keine Lust, nur wegen dem Papier für 60 Euronen zu bestellen. Da wüsste ich auch mehr Sachen von HeinDesign für die ich Geld ausgeben würde... Du bist sicher so lieb und bestellst für mich mal eine Flasche vom Kleber mit - gelle? Mein Alltags-Bastelkleber ist zu Zeit übrigens Tacky-Glue ... Liebe Grüße. Friedvolle Weihnachten wünsche ich dir!. Deine Moni

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Steht schon auf der Liste, liebe Monika,
      und sehr gerne bestelle ich für Dich mit und dann auch nicht für 8,50 € grins! Tacky-Glue soll auch klasse sein, habe ich aber noch nie probiert. Und ja, ich werde gemütliche Feiertage haben. Sogar mein Kochproblem habe ich elegant gelöst hahahahahahahaha.
      Mach Dir auch nicht allzu viel Arbeit und hin un wieder ein gutes Päuschen, Du Familienmutter, und lass die anderen tüchtig helfen!
      Liebste Grüße von Annelotte, Wahlschwester

      Löschen
  3. Liebe Annelotte, seit etwas einem halben Jahr habe ich den für mich besten Kleber überhaupt: Golden fix. 200 ml für 14,95 Euro´. Ganz feine Linien möglich. Der Kleber ist weiß und lässt sich wenn was übersteht abrubbeln. Für Papier und Stoff gibt es m.E. keinen besseren. Bei Folien oder foliertem Papier muss man ein wenilg länger mit dem Trocknen warten. Geht aber auch.
    Dir und deinen Leserinnen noch ein schönes Weihnachtsfest.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das klingt wunderbar, liebe Hannelore!
      Wo hast Du den her? Ich kenne den gar nicht ... und vom Preis her unschlagbar. Gib uns mal einen link bitte. Herzlichen Dank schon jetzt und weiterhin fröhliches Feiern wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  4. Ich habe ihn bei "Ideen mit Herz" gekauft. Einen Link einzustellen, schaffe ich immer noch nicht. Ich fürchte, das lerne ich nicht mehr. wenn ihr "Golden fix" bei Herrn oder Frau Google eingebt, findet ihr ihn.

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Das ist nicht so schwer, liebe Hannelore!
      Du musst nur die obere Zeile kopieren und dann einsetzen in Deinen Text. Aber danke schon mal für den Hinweis zum Kleber ... da kann ja dann jede selbst suchen gehen. Bei Idee mit Herz findet man immer was!
      Liebe Grüße von Annelotte, die Dir einen guten Rutsch wünscht

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!