Dienstag, 18. Oktober 2016

Copyright

Als ich vor gefühlten Jahren die Crazy Birds von Tim Holtz kaufte, waren mir die Viecher zu groß. Machte nix. Ich habe einen Cameo-Plotter und das nötige Know-Hoff grins und machte sie mir etwas kleiner, die Vögel. Dauerte nicht lange und ich bekam eine Mail aus Amiland, weil mich jemand beim großen Meister genau dafür hingehängt hatte, also zeige ich hier jetzt nur Retuschiertes:


Es ergab sich im Anschluss eine lange Diskussion, in der mir meine Leserinnen Nachhilfe über das Recht am eigenen Bild/Entwurf zu erklären versuchten. Fruchtbar! Ich habe es kapiert, dass man auch nicht zum Spaß etwas verändern darf, selbst dann nicht, wenn man es nicht verkauft! Ich will gar nicht dran denken, was passiert wäre, wenn ich aus meinem kleinen Vögelchen Verkäufliches gemacht hätte! So war es mit dem Löschen der Seite ausgestanden. Amiland war zufrieden ...

Das nur mal zur Information zu einer nicht veröffentlichten Zuschrift, die das gegenseitige Nachmachen mit einem lässigen "na und?" und sachlich wenig richtig kommentierte. Ich hingegen finde es schon befremdlich, wenn man sich an Entwürfen Anderer bedient, wobei ich keineswegs sagen kann und will, ob die Henne oder das Ei zuerst da war, aber die Recherchen in dieser Richtung sind spannend.

Und so sende ich allen Aufgeregten einen Herbstgruß. Da ich weder bei Pinterest noch sonst irgendwo gucken gehe, ist hier alles nur eine originale Karte von stempellotta. Schade, gell?


Hergestellt mit dem Gänsepupszeugs, das ich von der Creativa mitbrachte. Ich liebe es noch immer.


Und ich grüße damit als Wurm oder den Wurm - je nach Sichtweise und die, die jetzt vermuten, es stecke ein tieferer Sinn in allem, denen sage ich, nee, tut es nicht! Oder doch? Wer weiß das schon so genau? Ich habe von den Amis gelernt, es geht ums Geld, nicht um das Hobby. Und Tim Holtz brachte zu den großen Vögeln sehr bald Framelits heraus und die kleinen Vögel kurze Zeit später auch noch auf den Markt. Ohne Cameo-Plotter grins ... Aber Manche haben sich Beides gespart.

Kommentare:

  1. Deine Herbstkarte finde ich wunderschön. Das Hündchen ist süß und natürlich darf der Wurm nicht fehlen. Zum Glück kann er sich unter den Bäumen verstecken, wenn der Vogel sich nähert.
    Die Frage, was zuerst da war, Huhn oder Ei, wurde 2006 von Wissenschaftlern angeblich endgültig geklärt: Es war das Ei, in dem ein Huhn war. Ich bin noch bis November krank geschrieben und lese viel. Unter anderem auch so Zeugs zu Huhn und Ei. Unnützes Wissen, das man irgendwann mal klugscheißerisch anbringen kann. grins
    Liebe Grüße aus der Seestadt
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhhh - endlich die Lösung: DAS EI oder war es doch das Huhn, liebe Kerstin? Wenn wir sonst keine Probleme haben, geht es uns gut, aber DIR wünsche ich, dass Du nicht so dolle krank bist, dass Du die Auszeit nicht doch auch irgendwie sinnvoll gestalten und auch sogar genießen könntest. Mit Lesen kann man es meistens sehr gut! Und Wissen ist nie unnütz, sondern gibt Ruhe und Zufriedenheit. Und Macht grins, weißt ja, oder? Meine Schülerleins sagten immer, Wissen bedeutet Macht, aber nix zu wissen, macht nix! Also lies fein weiter und ich sende Dir von Herzen gute Besserung in die Seestadt. Viel Gemütlichkeit wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. ...zumal Dein Herbstgruß auch noch richtig geschrieben ist... ein Gruss mit ss ist nämlich grus(e)lich - find ich und der Duden auch! LG Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Lydia,
      ich lache mich gerade schlapp! Da könnte man doch glatt die Stanze umtauschen, weil sie ja mit "ss" ausgeschildert wurde, aber mit "ß" geliefert hahahahahaha - war mir gar nicht aufgefallen! Aber gut, dass ich so wachsame Leserinnen habe grins!!!!!!!!
      Lieben Gruß und Dank für´s morgendliche Lachen sagt Annelotte

      Löschen
    2. Hallo Silvi,
      mir hilft, wenn ich mich grusel, zu singen. Das vertreibt sauertöpfische Laune sofort. Probiere es mal aus - vielleicht nützt es auch bei Dir?
      Einen fröhlichen Tag wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte,

    vielen, lieben Dank für den außergewöhnlichen Herbstgruß. Du hast die Stimmung in dieser Jahreszeit so wundervoll eingefangen, die Szenerie leuchtet von innen, ist wunderschön. Erholsam ist auch der Schriftzug mit "ß" *zwinker*.

    Herbstliche, nebelfreie Grüße
    Ingrid

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Ingrid,
      sehr freundlich von Dir, meine Karte zu verstehen grins - tut nicht jede! Aber die, die sie bekommen hat, die hat sich auch gefreut und das ist mir immer am wichtigsten, wenn ich eine Karte mache und dann auch die Tatsache, dass es einige hier freut, was ich verbreite. Du zählst dazu - wie schön!
      Hab´einen schönen Tag heute, vielleicht auch herbstlich, wie es seit Tagen angesagt war, Hauptsache aber halbwegs gesund ....
      Lieben Gruß und Dank von Annelotte

      Löschen
  4. Liebe Annelotte,
    ein erfreutes und sehr breites Grinsen steht in meinem Gesicht und wird da auch noch ein bisschen bleiben :)))) Ein schöner Text und eine interessante Herbstkarte mit Gänsepupszeugs... was es nicht alles gibt :)))) Und ja, leider geht es (immer nur) uns Geld... traurig, aber wahr.
    Vielen Dank für Deine lieben Kommentare bei mir (ich schaffe es heute nicht, die alle einzeln zu beantworten... bin gaaaanz müde).
    Liebe Grüße und eine gute Nacht
    Christine

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. "ums" Geld muss es natürlich heißen, nicht "uns"... da siehst Du, WIE müde ich bin... :)

      Löschen
    2. Also zu Deiner Ehrenrettung, liebe Christine,
      sei gesagt, dass ich gestern schon um halb 10 Uhr im Bett war, denn die beiden Sportstunden hatten mich geplättet und entspannt müde werden lassen, was ich sehr schätze. So kam mir nur noch Nettes in den Sinn und nix Anderes hahahahahaha - und mich freut Dein Grinsen auch heute noch mehr als alles!
      Liebe Grüße von Annelotte, die vor allem für das grinsende Verstehen dankt

      Löschen
  5. Hier schrieb Tina noch sehr lustig, was leider dem Löschen einiger Bemerkungen zum Opfer fiel:

    Tina hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Copyright" hinterlassen:

    Hahaha, "Was hältst du davon, wenn du mal einen Kochkurs buchen würdest, dann kann dir eine prall gefüllt Suppenwurst auch nicht in den Ausguss fallen." - was für ein geniales Argument :-)
    Eine Kausalkette vom Feinsten *gacker*
    Meine Variante wäre "Wie wäre es, wenn du selber kochst, dann..." - allerdings kann dir dann der Topf aus der Hand rutschen, und dann hast du die ganze Küche versaut und nicht nur die Spüle. Und dann hast du nicht nur eine Heidenarbeit, sondern immer noch Hunger.
    Hast du eigentlich einen Werbezettel vom Pizzadienst im Haus? *gacker*

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. yeahhhh - gute Idee und ich nähere mich dem an grinsgacker - dem Pizzadienst hahahahahahaha

      Löschen
    2. Auch dieser Kommentar von Tina kann sehr gut stehen bleiben:

      Tina hat einen neuen Kommentar zu deinem Post "Copyright" hinterlassen:

      "Vielleicht sollte man sich immer mal ein bisschen mit den Shops und deren Online-Auftritt auseinander setzen."
      ?
      Sollte nicht ein Onlineshop so aufgebaut sein, dass die Information mit einem Klick zugänglich ist?
      Viele Onlineshops bieten zum Beispiel Stempel an und geben keinerlei Hinweise auf die Größe des Stempels. Die muss ich dann versuchen mit Hilfe von Google herauszufinden.
      Für Stempel mag ich am Liebsten den Onlineshop von Lili of the Valley. Da muss man zwar auch eine Extraseite anklicken, um die genauen Daten zu erfahren, aber sie haben die genauen Größenangaben und fast immer ein Kartenmuster dabei - und ich mag die Motive :-)


      Löschen
    3. Die Größenangaben habe ich auch oft schon vermisst und auch Versandkosten findet man nicht bei jedem Shop ohne Klimmzüge. Aber selbst wenn dort genaue Angaben stehen, glaubst Du wirklich, jemand kauft eine Stanze, wo man zwischen den dünnen Beinchen mit der Schere oder einem Cutter rumfummeln muss, um das Motiv von Pappe zu befreien? Ich nicht. Und Lili habe ich keine Motive, lese aber immer wieder, dass sie sehr beliebt sind. Ich gehe mal gucken .... hab gerade Zeit! Sonntag! Herrlich!

      Löschen
    4. Hi Annelotte,

      nee, du hast schon recht, wenn eine Stanze nichts taugt dann hilft auch die Beschreibung nichts. Bei den Sizzix-Sizzlits steht wenigstens dabei, dass sie nur für Papier und sehr dünnen Karton gedacht sind.

      Lili hat seit ein paar Monaten auch Digistamps. Vermutlich zur Brexit-Vorbereitung. Ich werde wohl weiterhin Gummi von denen kaufen.
      Mittlerweile habe ich so viele Motive von denen dass ich Angebote abwarte :-)

      Online stöbern finde ich auch sehr entspannend. Viel Spaß dabei!

      Löschen
    5. Natürlich haben sie die Digistamps nicht zur Brexit-Vorbereitung, sondern damit beim Brexit die Kunden nicht abspringen sondern auf Digistamps umsteigen. War blöd formuliert :-(

      Löschen
    6. Ja, liebe Tina,
      ich vermute mal, dass die defekte Stanze ohne Stanzlinien bei den Beinchen ein Fehler der Designerin war - kann ja auch nicht jede, aber dann so ein Teil auch weiterhin zu verkaufen, obwohl man den Fehler kennt, kommt mir nicht nett vor, aber ich kann mich auch irren und viele finden es toll grins!
      Und mit den Digistamps kenne ich mich noch nicht gut aus, ahne aber, dass ich mich da mal drum kümmern werde. Man lernt ja nie aus!
      Liebe Grüße und danke für den Hinweis von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!