Freitag, 21. Oktober 2016

Neue Lust auf Farben

Manchmal hilft mir der Zufall auf die Sprünge. Dieses Mal in Form einer wunderbaren Karte mit einer Stanze, die ich nur wurmmäßig nach einem Tip von Miriam verwurschteln konnte. Sie hatte sich das allerdings anders vorgestellt, guckt mal hier. Und zusätzlich zu der tollen Karte kam die Stanze zurück. Verpackt! Vom Feinsten! Herzlichen Dank, liebe Miriam!


Es entstand sofort der Gedanke, irgendwie kennste den Folder, mit dem das Tütchen gemacht war  und siehe da, er lag in meinem Fundus bislang ungenutzt herum! Und dann wurde ich farbenwild!!! Es ging nicht anders. Auch die Farbtöne hatte ich vorrätig - herrlich, so aus dem Vollen zu schöpfen.


Mal sehen, wie es damit weiter geht. Bei uns ist der Himmel so grau, dass ich tatsächlich über zwei Stunden im Regen Radfahren musste. Na ja, musste ist nicht ganz richtig, aber wenn man schon mal patschnass ist und einen grippegeimpften Arm trägt, dem man frische Luft verordnete, dann ist auch schon alles egal. ALLES! ECHT!

Genießt das Wochenende. Ich versuche mal was mit den Farbhintergründen ... Unsinn natürlich, was denn sonst hahahahahaha?

Kommentare:

  1. Hi Annelotte,

    dein Eintrag macht mir Lust darauf, auch mal wieder mit Farben und Schablonen und Stanzen rumzuspielen. Ich habe noch einige Twinklings hier rumliegen die noch eingeweiht werden müssen :-)
    Für dieses Wochenende ist es zu spät, aber fast haben wir ja schon das nächste *haha*

    Deine rot-gelben Papiere sind fröhlich herbstlich und die beiden anderen eher trüb-neblig-herbstlich, aber alle sehen schön aus. Wie immer: nach meinem Geschmack. Naja, und nach deinem ja offensichtlich auch :-)

    Spülst du die Folder gleich nach dem Benutzen ab?

    Liebe Grüße von Tina

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Es stimmt, liebe Tina,
      die herbstlichen Farben hatten mich erwischt, sowohl in bunt als auch in nachtnebelig. Macht einfach Spaß und waren nur Spots von Distress, die ich gewischt habe über Exacompta mit Gänsepups drauf. Und gefoldert habe ich noch nicht mal - das muss ich noch! Aber um Deine Frage zu beantworten: Ich spüle die Folder immer gleich mit Spülmittel und Wasser ab, wenn ich Stempelfarbe drauf habe, aber oft reicht es auch, wenn man NACH dem Foldern wischt, denn dann bekommt man diese Schattierungen auch hin und muss nix spülen.
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
  2. Oh, das freut mich ja, wenn ich dich nun gleich doppelt inspirieren konnte. Und deine farbenfrohen Varianten sind auch chic. Ist ja lustig, dass du den gleichen Folder hast. Das Ding ist ja durchaus nicht so verbreitet.
    LG, Miriam

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Stimmt - liebe Miriam,
      aber warum ich den Folder noch nicht verwendet habe, erschließt sich mir wirklich nicht! Es bedurfte der Begeisterung Deines Täschchens! Mit Bändchen und Perlen dran - auf so was komme ich ja nie!
      Herzlichen Dank noch mal und lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    2. "...auf so was komme ich ja nie!"
      Dafür gibt's ja Pinterest ;-)

      Löschen
    3. Ja, liebe Tina,
      so langsam merke ich, warum dieses pinterest so stark frequentiert wird. Aber Annelotte-Karten stehen da sicher nicht drin hahahahahaha und was wäre dieser Blog ohne meine Viecher grins? Schön kann pinterest, der Rest is only meins!
      Lieben Gruß von Annelotte

      Löschen
    4. Ach, Annelotte,
      sind wir wieder beim Thema "schön"?
      Deine Karten sind gut so, wie sie sind.

      Es gibt zum Glück keine Geschmacksvorgaben, und ich wette, etwas ähnliches wie deinen Stil findet man auch auf Pinterest.

      Ich schätze mal, dass es genügend Leute gab, die den Designern von Stampotique vorgeworfen haben, dass ihre Motive extrem hässlich sind. Und doch gibt es einen Markt dafür.
      Guck dir dagegen Lawn Fawn Motive an. Unterschiedlicher geht es kaum.
      Und beide Firmen haben ihre Kunden.

      Das Wichtigste ist, dass deine Karten dir gefallen; wenn sie das mal nicht tun, dann hast du immerhin bei der Herstellung deinen Spaß gehabt.
      Wenn die Karten dann auch noch dem Empfänger gefallen ist das umso besser.
      Letztlich soll uns die Bastelei die Zeit vertreiben und uns Spaß machen. Wir stellen ja keine Auftragskarten gegen Geld her.
      Und den Vorgaben eines Designteams müssen wir uns auch nicht unterwerfen.
      Also können wir "völlig enthemmt herummurksen" *haha*

      Liebe Grüße von Tina

      Löschen
    5. Du hast ja so recht, liebe Tina,
      mich anzupupen und gleichzeitig auf den Pott zu setzen! Die Geschmäcker sind verschieden und alle haben ihre Berechtigung, nur setze ich mir halt immer neue Ziele. Um Mögliches zu erreichen, muss man Unmögliches im Auge haben grins - ein Elternspruch, der bis heute eine Triebfeder ist. Ich lerne eben gerne dazu grins! Aber wenigstens ist es mir gelungen, inzwischen meine eigenen Karten auch hin und wieder schön zu finden, in der Tat, darauf bin ich stolz! Auf das schön finden UND die Karten. Und wie Du so richtig sagst, der Spaß ist mir am allerwichtigsten, denn ich lache gern und freue mich oft über einen Kontrapunkt in einer ansonsten normalen Karte. So ein Wurm zur rechten Zeit hebt Stimmung und Seligkeit hahahahahahahahahahahahahahaha! Wie gut, dass wir basteln können, was wir wollen und nix verkaufen müssen. Das macht wirklich sehr zufrieden und frei und vielleicht sogar auch enthemmt - so murksen wir weiter und so viele lesen das gern, echt schön wieder hier!
      Hab einen guten Tag heute und danke, dass Du mich wieder mit einem Hinweis auf Spur gebracht hast. Was wäre ich bloß ohne solche Leserinnen wie Dich? Ein Nix? Sicher nicht, aber mit Dir macht es mehr Spaß als ohne Dir hahahahahahahaha.
      Liebste wattierte Grüße von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich, aber Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Das ist keine Zensur, sondern die Ausübung meines Hausrechts auf meinem Blog!