Dienstag, 3. Oktober 2017

Beleidigtes Erdfrau oder -männchen

Eine meiner lieben Leserinnen hat doch immer eine Idee, mit welcher Aufgabe sie mich beschäftigen kann. Dieses Mal war es ein ordentlich in Szene gesetztes Spiegelei, welches vermisst wurde:


Hinzu kommt, dass ich oft Stanzteile geschenkt bekomme und auch die versuche ich, so nach und nach zu verwurschteln .... dauert nur manchmal ewig, bis es passt! Meist habe ich dann schon total vergessen, wer mich damit beglückt hat - sorry!


Aber am meisten aber hat mich das Erdfrau oder -männchen beschäftigt, das so herrlich guckt. Ich liebe es! Desinteressiert oder gar richtig beleidigt - ein wundervolles Motiv!


Da nützt es offenbar wenig, wenn es ein Ei geschenkt oder besser gelegt bekommt. Meistens mögen die Erdmännchen Eier wie verrückt - nur dieses scheint "not amused" zu sein - königlich! Dabei tut das Äffchen sein Bestes ...


Auf Konfliktscheue dieser Art zu verzichten fällt nicht schwer. Sollen sie schmollen. Selber essen macht fett, heißt es. Esse ich mein Ei alleine und werde nicht mal fett dabei hahahahahaha. Das ist wie mit dem Fuchs, dem die Trauben zu hoch hängen. Die sind dann halt sauer grins!

Übrigens findet ihr die goldigen Tiere und mehr davon bei Clearly Besotted. Das englische Pfund steht wunderbar zum Kaufen und so ist der Preis eines Sets mit 10,45 Pfund nur wenig höher, genau  11,80 Euro ...  wenn das mal nicht eine schöne Folge nach dem Brexit ist - jedenfalls für uns!

Den Hintergrund könnt ihr hier noch mal genauer sehen. Ich finde ihn nach wie vor toll :-)!

Kommentare:

  1. Katrin aus dem Erzgebirge4. Oktober 2017 um 09:00

    Ein tolles Kärtchen hast du da gemacht. Der Hintergrund ist ja echt der Hammer. Und Frau Erdfrau hätte vielleicht lieber Blümchen bekommen??? Dabei sind die Spiegeleier so schön. Und einzigartig, denn ausser bei dir gibt es die sonst nirgends. Aber wer weiss was das Äffchen angestellt hat.
    Wünsch dir noch eine schöne Woche.
    LG aus dem kalten Gebirge

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - wieder eine Geschicht zu der Karte, liebe Katrin,
      das gefällt mir so was von gut! Und ja, Spiegeleier sind nur bei mir zu finden hahahahahaha - wer ist schon so verrückt, sich seine eigenen Karten so zu verunstalten? Aber in der Tat, Blumen wären eine tolle Idee gewesen! Vielleicht beim nächsten Mal. Es gibt sooooo viel zu tun ....
      Herzlichen Dank für Deine Interpretation und liebe Grüße zum Wochenende sendet Dir und Deiner Familie das Nordlicht Annelotte

      Löschen
  2. Eine tolle Karte.
    Die Geschichte von der Katrin aus dem Erzgebirge finde ich klasse. So könnte es sein. Aber vielleicht ist die Erdfrau auch eingeschlafen, während sie auf das Spiegelei vom Äffchen gewartet hat?
    Ich wünsche dir einen schönen Donnerstag ohne Sturmschäden.
    Liebe Grüße
    Kerstin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahaha - das könnte auch stimmen mit dem Einschlafen, liebe Kerstin! Wie oft wartet man und wartet und es tut sich - - - nix! Nicht mal ein Spiegelei zwischendurch! Das Leben kann echt hart sein und Geduld braucht man eigentlich immer und guten Schlaf - beides in Kombination hilft.
      Das wünsche ich Dir auch und grüße aus dem Süden von Annelotte

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.