Sonntag, 8. Oktober 2017

Genialer Tag!

Gestern war ein absolut genialer Tag! Der Kühlschrank voll, die Wohnung sauber, Wäsche trocknete schon gemütlich und draußen war immer noch Ausgehverbot im Bürgerpark. Inzwischen hat man mehr als 60 umgefallende Bäume gezählt und der Himmel heulte dazu, guckt mal:


Selbst die Vögel wollten nix fressen und auch nicht fliegen .... leere Meisenknüddel! Ich kann sie verstehen und setzte meinen Fuß keinen Schritt vor die Tür, nur zur Küche, oh weh!


Dort lag mein Einkauf von Action: Toblerone, gleich drei Packungen. Und Schokokugeln für die Turnschwestern. Die wollten verpackt werden oder aber ratz fatz gegessen. Beides!


Nun, die Art der Verpackung habe ich dann der Toblerone angepasst, während ich mich vergaß! Designerpapier von Action genommen, ca. 10 x 14 cm zugeschnitten und gefalzt bei 1,5"/3"/4,5" auf der langen Seite und quer dann bei 1/2" oben und unten. Einschneiden, falzen, kleben und gut isses. Ist der Inhalt dicker, einfach einen Strich mehr nehmen bei der ersten Falzung, zwei bei der zweiten und drei bei der dritten. Veränderungen sind hier leichter als im wirklichen Leben haha!


So sah das dann aus, ganz nett, fand ich. Schokokugeln zu verpacken ist genau richtig für Regentage.


Es entstanden immer mehr Mini-Toblerone-Verpackungen, maßgeschneidert und schön dreieckig und ich will nicht wissen, wie viele der Kugeln nebenher in meinem Bauch landeten!


Oft kann ich so was nicht machen, aber heute soll ja der Regen der Sonne weichen, dann kann ich wieder raus! Wenn ich dann noch will hahahahahahaha.


Die Schachteln sind schnell gemacht, sehr simpel verziert und an den Enden nur geklebt - werden doch nur aufgerissen und entsorgt, also habe ich nix mit Lasche und so zum Einstecken konstruiert. Ihr könnt das Teil ja selbst künstlerisch verfeinern, wenn ihr mögt. Liegt kein Copyright drauf! Mir reichte es auch so schon und die Oldie 60+ Turnerinnen freuen sich sicher auch ohne Nippel, den man nur zittrig durch die Lasche ziehen muss. Hoffe ich jedenfalls grins ....

PS: Statt Schokokugeln von Action passen auch welche mit edlem GOLDPAPIER rein ...

Kommentare:

  1. Da warst Du aber fleißig!!
    60 Bäume nur im Bürgerpark umgefallen - ich bin schockiert! Wir hier im Südosten hatten Gott sei Dank garnix. Außer, dass zur Zeit West- statt Ostwind weht und ich die Blätter und Ahornsämlinge eines ganzen Friedhofs bei mir im Garten liegen habe...
    Auch wenn alle schimpfen, bei uns kommt der Laubbläser/-sauger zum Einsatz, mit dem Rechen wird man der Sache einfach nicht mehr Herr.
    Liebe Grüße

    Lydia

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. ahhhhh - ist es wieder so weit, liebe Lydia?
      Wie schnell ein Jahr vergeht! Ich erinnere mich an letztes Jahr, wo ich die Samen liebte und suchte, die Du zum Teufel wünschst. Und Laubbläser tun auch bei uns ihre lauten Dienste. So vielen Blättern wird man ja sonst nicht Herr. Ich wünsche Dir, dass wenigstens die Samen woanders als bei Dir landen!
      Lieben Gruß und viel Glück weiterhin wünscht Dir Annelotte

      Löschen
  2. Das ist ja eine tolle Verpackung. Ich habe mir sofort die Maße und Skizze abgekupfert und werde sie demnächst nacharbeiten. Danke für Beides.
    LG Flo

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Sehr gern geschehen, liebe Flo!
      Es ist ganz einfach und macht was her - so macht Basteln Spaß. Den wünsche ich Dir auch und danke für Deinen freundlichen Kommentar sagt mit Gruß Annelotte

      Löschen
  3. Liebe Annelotte,

    hier regnet es in Strömen, da schau ich doch mal kurz auf Deinen Blog und was sehe ich... ich bin verliebt in Deine kleinen Schachteln... Ehrlich ,die hast Du ganz wunderbar gestaltet...und sogar so ganz ohne Würmchen und Co. (was ich ja sonst mag, aber in diesem Fall wäre der Inhalt gefährdet *grins*)
    Toll ehrlich, danke auch dass Du gleich die Anleitung mit uns teilst... hach, da kommt irgendwie Bastelfieber auf ;)
    Ganz liebe Grüße an dich in den Norden
    Manuela

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahaha - ich glaube, liebe Manuela,
      meine Oldies hätten das mit den Würmchen nicht verstanden, fürchte ich, aber wer weiß? Vielleicht sollte ich zu Nikolaus das Experiment wagen hahahaha! Und klar teile ich, was ich liebe grins, habe ich bei einer Firma gelernt noch mehr grins, dieser mit dem Direktvertrieb, you know?
      Fröhliche Grüße zum Wochenanfang sendet Dir Annelotte mit herzlichem Dank

      Löschen
  4. hallo liebe Annelotte
    oiso erst a moi Dankschön für dei Anleitung für de Toblerone
    und de Verpackungen schaun voi guad aus, host super gmacht
    wir hier im Chiemgau hatten ja mächtig Glück gehabt, wir hatten quasi nur den Randausläufer von dem schweren Herbststurm
    liebe Annelotte
    i wünsch dir no an schönen Sonntag
    glg anna

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Liebe Anna,
      der Sonntag war sehr schön sonnig bei uns und ich saß faul rum, was ich aber immer sehr genieße, wenn ich mal Gelegenheit dazu habe. Ich lese ja sehr gern, da passt das gut dazu. Und heute sieht es auch recht sonnig aus, aber Regen ist schon angesagt ... mal sehen. Wir können uns vom Wetter nur überraschen lassen.
      Herzlichen Dank für Deinen Kommentar und liebe Grüße in den tiefen Süden sendet Dir Annelotte

      Löschen
  5. Hallo Annelotte,
    danke für die tolle Idee mit den Toblerones, ha ha...die kleine Verpackung macht echt was her, super!!!
    Schönen Wochenstart
    Grüße vom Bodensee
    Katrin

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Manchmal ist das Einfache das Beste, liebe Katrin vom Bodensee!
      Ich war lange am Überlegen, ob ich wieder mit der Cameo-Maschine Kästchen mache, aben handgemacht ist eben handgemacht und wenn es so einfach und schnell geht, macht es noch dazu meditaitve Freude. Und man kann es auf alle Größen des Inneren anpassen - sollte ich vielleicht in einem anderen Post noch mal zeigen ...
      Lieben Dank und Gruß vom Norden sendet Dir Annelotte

      Löschen
  6. Ein wunderbarer Tag, ganz offensichtlich ;-)
    Dass Du die Kugeln verputzt hast, die NICHT mehr in die Verpackungen gepasst haben, ist doch klar. Stell Dir mal vor, wie traurig die gewesen wären, wenn Du sie zurückgelassen hättest! Nein, das geht nicht. Hast Du Dich wieder ganz selbstlos geopfert! Das MUSS ja auch mal anerkannt werden, nech?! *hihi*

    Deine Verpackung ist cool! Und Danke auch für die Anleitung! Ich bin zu blöd, mir was eigenes auszudenken. Ich tat es richtig, kein Architekt zu werden *lach* Theorie und Praxis liegen bei mir, in konstruktiven Dingen, immer seeeeehr weit auseinander. Aber zum Glück gibt es kreative Köpfe, wie Dich, die uns immer mit wunderbaren Einfällen überraschen. Also Danke vielmals!
    Ich wünsche Dir eine gut Woche und freue mich auf weitere, geniale Ideen :-)
    Liebste Grüße

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. hahahahahaha - ich habe noch gefühlte Hundert hier liegen, liebe Sandy!
      Aber wahrscheinlich habe ich mich an der unglaublich süßen Toblerone eh überfressen, dass sie ungefährdet bleiben, wahrscheinlich, eventuell. Und gut, dass mein Opfergeist anerkannt wird hahahahahahaaaaaa.
      Also so eine Verpackung ist ganz einfach zu konstruieren, glaube mir! Und zur Nor geht der Prototyp in die Tonne .... aber schön, wenn ich anderen diese Fehlversuche abnehmen konnte. Und im Angesicht der Toblerones war die entdeckerische Leistung meinerseits eher begrenzt grins, aber ich merke, Du willst mir was Gutes sagen und das peppt mir den ganzen Tag, ach was, die ganze Woche! Herzlichen Dank dafür sagt mit Knuddelgruß Annelotte - voller Schokolade und inzwischen auch wieder Pudding ....

      Löschen

Ich freue mich über jeden Kommentar - wenn er denn freundlich ist. Kommentare sind Geschenke, die motivieren und anregen. Auch Kritisches ist selbstredend möglich. Ätzkommentare werden gelöscht bzw. redaktionell bearbeitet, wie es mir passt! Bei Links möchte ich bitte gefragt werden, bevor ihr sie einsetzt!

Für die Datenschutzerklärung des Blogs übernehme ich keine Garantie auf Richtigkeit oder Rechtssicherheit. Daher bitte ich dich VOR Absendung deines Kommentares einzuwilligen. Ich habe die Datenschutzerklärung von Google und die Datenschutzerklärung im Blog gelesen und gebe meine Einwilligung, dass gemäß der Datenschutzerklärung von Google Protokolldaten meines Surfverhaltens auf dem Blog durch Google anonymisiert erhoben werden. Ich bin darüber informiert, dass meine Daten von Google für statistische Auswertungen zum Zwecke des Betriebs, der Sicherheit und Optimierung des Angebots verwendet werden, die Google-Statistiken anonymisiert erfolgen, meine Daten auf ausländische Server (USA) übertragen und dort gespeichert werden. Ferner willige ich ein, dass nach dem Absenden meines Kommentares neben meinem Kommentartext mein Google-Account-Name sowie die Internet-Adresse meiner Website von Google / Blogger gemäß deren Datenschutz-/Nutzungsbedingungen erhoben und veröffentlicht werden.